Frikadellen garen schneller durch, wenn man in die Mitte ein kleines Loch macht. Dieses verschließt sich während des Bratens wieder.

Frikadellen schneller garen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frikadellen sind schneller durchgebraten, wenn man mit dem Finger ein Loch in die Mitte bohrt, bevor man sie in die Pfanne gibt. Das Loch schließt sich beim Braten ganz schnell.

Ich brate meine nur an bis sie braun sind, dann kommen sie in den Backofen bei 150 Grad für 20 Minuten. Auf das Blech vorher Backpapier legen und das Fett bleibt im Backofen und nicht auf den Hüften :-)

Während die Frikadellen im Backofen sind, kann ich den Herd schon sauber machen und die Beilagen richten. Ihr könnt sie natürlich auch in der Pfanne zu Ende braten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
7.5.10, 08:13
Mache ich genauso. Das klappt wunderbar.
Allerdings bleiben meine Frikadellen in der Pfanne.
#2
7.5.10, 08:17
Jo, ich mache sie auch lieber komplett in der Pfanne. Im Backofen werden sie bei mir nie so schön braun und knusprig, nur trocken, und in der Pfanne gehts auch noch viel schneller
#3
7.5.10, 13:16
Ich mache es genauso und die Frikadellen bleiben knusprig. Ausserdem sind dann alle gleichzeitig zum Servieren bereit - ist gut wenn man viele Leute am Tisch hat
1
#4 apple29
10.5.10, 10:52
Vergaß zu erwähnen, dass ich sie im Backofen zu Ende gare, weil ich wegen der großen Menge (bei 2 Söhnen, Ehemann und Papa geht schon was wech) sonst mit mehreren Pfannen arbeiten müsste. @danke, dass du mich erinnert hast ;-)
#5
6.4.11, 14:03
Ich mache sie gleich auf dem Blech - wird mit Geduld auch wunderbar knusprig. Kein spritzendes Fett, wenig Geruch, allgemeine Fettersparnis.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen