Döner Lahmacun selbstgemacht
2

Frisch selbst gemachte Pseudo-Döner oder -Lahmacun

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin freiwillig von der Stadt auf's Land gezogen, was ich noch keine Minute bereut habe. Aber die schnellen Imbisse von „um die Ecke“ vermisse ich doch manchmal (hier gibt es keinen Döner-Grill). Ursprünglich aus der Not heraus, jetzt aber vorzugsweise, mache ich mir nun meine "Döner" selbst.

Ich brate 500 g Rinder- oder Lammhack körnig an, würze mit Salz, Paprika, Rosmarin, etwas Koriander, Oregano, Senfmel und Kreuzkümmel (beim türkischen Händler gibt es auch fertiges Döner-Gewürz).

Die Sauce bereite ich aus einem Becher Joghurt (Fettgehalt: was gerade da ist), frisch geriebenem Knobi, Salz, einem Spritzer Zitronensaft und ein paar gemörserten Chiliflocken.

Nach Geschmack können jetzt Salatgurken-, Tomaten-, Paprika- und Zwiebel-Würfel, Weiß- oder Rotkohlstreifen, (Eisberg-)Salatstreifen, Oliven, Peperoni und Schafskäse-Würfel verwendet werden:

Ein kleines Fladenbrot halbieren, ein großes vierteln oder sechsteln, nach belieben noch aufbacken (ich mache es nicht), zur Tasche öffnen, mit dem Hack, den Salaten und dem Käse sowie der Sauce nach Geschmack füllen. Wer's scharf mag, noch Chiliflocken drauf.

Das Gleiche geht auch als Pseudo-Lahmacun durch, dafür dann arabisches Fladenbrot oder Tortillas (kann man gut eingefroren bevorraten)  füllen und wickeln.

Kann man auch optimal für Gäste vorbereiten, da im Kühlschrank alles ganz gut haltbar und das Hack schnell aufzuwärmen ist.

Das fertige Fleisch nach Döner Art aus der Kühltruhe ist mir persönlich zu fett, deshalb verwende ich lieber Lamm- oder Rinderhack, ab und zu auch mal Tartar (kostet manchmal genauso wenig wie Rinderhack, ich gebe dann lieber etwas Olivenöl dazu).

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


#1
19.8.11, 22:07
Als ich das lange Rezept und den für mich komplizierten
Titel gesehen habe, war mein erster Gedanke: Das lese ich erst
garnicht. Ich habe es dann aber doch getan und bin begeistert.
Cally, danke für das schöne Rezept. Morgen gehe ich Döner-Gewürz
und Fladenbrot kaufen
3
#2
20.8.11, 00:02
Ich finde es bei sowas so schade, dass es für einen Single-Haushalt irgendwie immer doof ist, weil so "viel" Gemüse und Fladenbrot über bleibt.
Für eine Familie oder einen Kindergeburtstag ein brauchbares Rezept.
#3 Schnupfli
20.8.11, 07:05
Ich finds klasse, ich kann nämlich auch nicht mal einfach so eben am Imbiß nen Döner kaufen. Und es liest sich nach lecker-schmecker. :-)
6
#4 Cally
20.8.11, 08:33
@Helfe-Elfe: Ich bin Single und koche alles für mich, was ich auch für 10 Leute kochen würde. Ich habe aber auch genügend Platz, entsprechende Portionen einzufrieren.
Stimmt allerdings, dass ich Döner oder Lahmacun am einen, einen Salat aus den oben genannten, möglichen restlichen Zutaten und der Sauce als Dressing am nächsten Tag essen "muss". Mich persönlich stört mehrmals das gleiche Essen hintereinander nicht (in Grenzen natürlich), wenn es lecker ist.
Bei unserem türkischen Händler gibt es auch die kleinen Fladenbrote, in etwa so groß wie eine Untertasse, die eignen sich für Single- oder Kleinhaushalte besonders gut. Die gibt es aber auch nicht überall, deshalb kaufe ich immer ein paar und friere sie ein.
3
#5
20.8.11, 08:39
Super Tipp.
Ist auch für Familien sehr gut geeignet. Viermal Döner koplett geht ganz schön ins Geld.
Danke dir.
1
#6 Cally
20.8.11, 08:42
Genau, Eifelgold! Das hatte ich bei meinen Anpreisungen sogar noch vergessen:
Es ist ein sehr preiswertes Gericht!

Danke dir :o)) !
2
#7
20.8.11, 11:10
So ähnlich mache ich auch schon seit Jahren ab und zu selbst mal Döner. Nur nicht mit Hack, sondern "richtigem" Fleisch

Nur eine Sache ist mir aufgefallen:
Zitat Cally: "Das fertige Fleisch nach Döner Art aus der Kühltruhe ist mir persönlich zu fett, deshalb verwende ich lieber Lamm- oder Rinderhack"
Lammhack hat ca 24% Fett, Rindfleisch 20%. Das TK-Dönerfleisch von Aldi aber z.B. nur 10%. Dass deine Dönervariante weniger Fett hat, ist also ein Trugschluss ;)
Das liegt daran, dass Döner nicht nur aus Hackfleisch bestehen darf. Eine Fleischmischung mit 100% Hack darf sich nicht "Döner" oder "Döner Kebap" nennen, sondern maximal "Döner Art".
Der Hackfleischanteil bei original Döner darf maximal 60% sein.


Ich kann empfehlen, einmal auszuprobieren, Lammfleisch seeehr dünn in Scheiben und dann Streifen zu schneiden, diese eine Zeit mit dem Dönergewürz marinieren, und dann sehr heiß in einer (Guss)pfanne zu braten.
Oder so einen kleinen Döner-Drehspieß für zuhause kaufen. das ist natürlich der Königsweg
1
#8
20.8.11, 11:19
Das mache ich in der kommenden Woche auf jeden Fall....liest sich super-lecker.
Nur Senfmehl habe ich nicht - wo bekomme ich das denn? Im normalen Gewürzregal im Supermarkt? Oder kann ich darauf auch verzichten?
Ah, ich sehe gerade, ich kann ja die fertige Mischung kaufen.
Jedenfalls Danke für den Tipp. :-)
#9
20.8.11, 11:37
ich lasse in den kleinen Fladenbroten gerne sämtliche Essensreste (vor allem Gemüse) verschwinden ... schnell angerührtes Joghurtsösschen dazu (wie von Cally beschrieben) ... fertig ist das FastFood

bei uns kostet ein ordinärer Döner 3,90, mit Schafskäse 4,50 ... finde ich ganz schön teuer
1
#10 Oma_Duck
20.8.11, 12:27
Daumen hoch, habe ich schon lange nicht mehr gemacht, geh gleich los Dönerbrot kaufen.
Zussatztipp: Das Döner-Fladenbrot vierteln und es bereits zu Döner-Taschen einschneiden . Dann einfrieren, bei Bedarf kurz aufbacken, evtl. auch in der Mikro auftauen (Achtung - geht sehr schnell) und mit dem Toaster knusprig machen.
#11 Cally
20.8.11, 14:03
@Bierle: Doch, mein Hack ist definitiv magerer. Ich lasse es mir immer frisch durchwolfen und suche das Fleisch aus, aus dem es gemacht wird. Mega-Luxus, ich weiß, aber der Fleischer im Türkenlädchen ging mit mir in die Schule ;o)

Und das TK-Fleisch ist vom Schwein, zumindest das, welches ich kenne.

Mit sehr fein geschnittenem Lammfleisch (geht prima, wenn man das Fleisch leicht anfrieren lässt und dann auf dem Allesschneider "dahinhaucht") natürlich auch superlecker, aber etwas zeitintensiver! Dann ist allerdings das Aufwärmen nix, da das Fleisch trocken wird.
-1
#12
20.8.11, 18:50
Bei uns auf Veranstaltungen der kath. Kirchengemeinde für Kinder (bin ehrenamtlich aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit dort) ist unser Rohkost-Döner der absolute Renner: https://www.frag-mutti.de/Rohkost-Doener-a26586/
-1
#13
20.8.11, 19:45
@Klassekassel: Amen
-4
#14 Cally
20.8.11, 19:48
@Klassekassel: Reste Rohkot können stehen bleiben...*lach*

Einfach mal durchlesen, was du schreibst, bevor du abschickst...

:hitthewall: :o))
-2
#15 alsterperle
20.8.11, 19:59
@Klassekassel: Warum diese Selbstdarstellung?
3
#16
20.8.11, 22:06
@Klassekassel: Super Idee mit dem Rohkostdöner!

Wir haben nächste Woche -Tag der offenen Tür- ,
da passt der Döner super zu.

Weiterhin noch viel Spass u. gute Ideen bei deiner
Kinder u. Jugendarbeit.

Noch einen schönen Abend !
Molly
#17
20.8.11, 22:13
@Eifelgold: Da hast du Recht Eifelgold,
schließlich möchten wir ja nicht den Laden kaufen,
sondern satt werden.
Es gibt aber auch bei Einigen Familienrabatt.

Noch einen schönen Abend!
Molly
2
#18
20.8.11, 22:21
@Cally: Ja, habe aber diesmal mehrmals Korektur gelesen und leider ist/sind mir ein Fehler oder sogar einige Fehler durchgegangen. Entschuldigung!
2
#19
20.8.11, 22:22
@Molly: Danke für dein Lob! Wenn du weitere Ideen aus dem Bereich Kinder- und Jugendarbeit brauchst, schreib mich doch privat an! Ich helfe dir gerne!

Um was für einen Tag der offenen Tür handelt es sich denn bz. welche Einrichtung ist denn dann für Besucher geöffnet?
#20
20.8.11, 22:26
@mamamutti: Da hast du aber Recht und Lust bekommen den Tipp in die Tat umzusetzten?
1
#21
20.8.11, 22:31
@alsterperle: Versuche immer gut durchdachte und wohlüberlegte Tipps/Kommentare abzugeben, die möglichst genaue und brauchbare Hilfestellungen sowie Informationen geben; deswegen kann es auch mal etwas länger und ausführlicher werden. Finde schnell dahingeschriebene und teilweise sich wiederholende Kommentare nicht so gut.
11
#22
20.8.11, 22:50
Ich finde nicht, dass der Kommentar von Klassekassel einer Selbstdarstellung gleicht.
Ich mag es sehr gerne, wenn jmd. seine Kommentare begründet.
Und der Rohkostdöner ist eine gute Art Kindern, die z. B. etwas zu viel auf den Rippen haben, Rohkost schmackhaft zu machen (Freude am selbst Belegen, bunter Döner). Auch ist er für Familien mit wenig Geld (gutes Fleisch kostet) eine gute Alternative.
Ich verstehe die Kritik jedenfalls nicht - er macht den Tipp von Cally doch nicht schlechter.

Für mich ist der Tipp nicht neu und umsetzen werde ich ihn auch nicht - schon weil ich kein Hack esse - habe ihn trotzdem positiv bewertet, weil ich denke, dass 1. er Familien eine kostengünstige Alternative zum gekauften Döner bietet
2. er gesund ist
3. ein Foto dabei ist
4. auch das Joghurtsoßenrezept aufgeführt ist
5. es mir nicht so sehr darum geht, ob ein Tipp nun genau meinen Geschmack trifft und ich ihn umsetze, sondern ob ich ihn grundsätzlich für originell, umsetzbar, durchdacht o.ä. halte.
1
#23
20.8.11, 22:54
@Helfe-Elfe: Danke! Und zu deinem Kommentar über den Tipp kann man nur noch ergänzen: Der Tipp ist clever gedacht! Der Tipp ist clever gemacht!
1
#24
21.8.11, 00:32
Besonders gut an dem Tipp ist, dass man weiß wie frisch die Zutaten sind. Bei manchen Dönerläden frage ich mich nämlich wie lange dort schon einiges in der Auslage liegt. Außerdem kann man sich das Gemüse in der gewünschten Größe und Art schneiden bzw. zubereiten. Der eine mag liebe Tomatenwürfel, der andere lieber Tomatenscheiben; der eine mag lieber grobe Weißkohlstreifen, der andere sehr feine; usw.

Außerdem kann man die Fladenbrotstückgröße ganz genau an seinen Hunger anpassen sowie die Menge an Soße seinem Geschmack entsrechend wählen. Einige Läden klatschen da so viel auf das Brot, dass es total aufweicht und die Soße unten wieder heraustropft. Auch das Würzen kann nach eigenem belieben mit Gewürzen nach eigener Wahl erfolgen.
-1
#25
21.8.11, 00:43
PS: Meinst du nicht ein Yufka oder Dürüm Döner statt einem Lahmacun? Weil ein Lahmacun ist ein Fladenbrot das vor dem Backen dünn mit einem würzigen Ragout aus Hackfleisch, Zwiebeln und Tomaten bestrichen wird. Bei einem Dürüm Döner fehlt hingegen diese Ragoutmaße. Hier wierden das Fleisch und die weiteren Zutaten nicht in aufgeschnittenes, mehrere Zentimeter dickes Fladenbrot (= Pide) gesteckt, sondern in millimeterdünnes Fladenbrot (=Yufka) gerollt.

PS: Wollte nicht klugscheißern sondern dir nur einige hilfreiche Informationen geben.

Bevor ich in Karlsruhe angefangen habe zu studieren kannte ich den Unterschied zwischen Lahmacun und Yufka auch nicht. Aber der Mensch lernt täglich neues hinzu.
#26
21.8.11, 08:37
@Oma_Duck: Guter Tipp mit dem Viertel des Fladenbrotes. Ich ärgere mich jedesmal, wenn ich zur Truhe gehe, das der Fladen so viel Platz wegnenimmt.
Nächste Woche gibbet Döner, dann ist der Fladen auch weg.
1
#27 Cally
21.8.11, 09:40
@Klassekassel: Um Himmels Willen, du musst dich bei mir doch nicht entschuldigen - du hast mich zum lachen gebracht, etwas schöneres kannst du nicht tun.
Mir sind Tipp- oder Schreibfehler im Grunde wurscht, aber wenn es um so einen lustigen Verschreiber geht, kann ich ihn nicht einfach übersehen.
Schön'n Sonntach allen ;o)
#28
21.8.11, 10:16
@Cally #11: bzgl des Hacks: Ok, den Luxus hat natürlich nicht jeder :-).
Aber schau mal bei Aldi oder Lidl. Da ist das TK Dönerfleisch aus 100% Rind. Es gibt aber auch Puten- oder Hähnchendöner dort. Womit man da allerdings leben muss, ist das übliche an Convenience-Gewürzen (aber zum Glück keine Geschmacksverstärker)
1
#29 eintoepfer
21.8.11, 13:31
@Klassekassel:

Hm... Weiß nicht... Kann es sein, dass "Rohkostdöner" ein wenig arg willkürlich eingedeutscht ist?
Wenn ich hier in Köln-Mülheim (im Volksmund auch scherzhaft: "Dönerheim") Döner mit Salat, bzw. Döner "komplett" bestelle, bekomme ich Fleisch mit xy Beilagen. (Und eben kein Fladenbrot.)
Dürfte die von Dir empfohlene Rohkosttasche, bzw. das Rohkostsandwich demnach (da es ja im Prinzip in erster Linie um das Fladenbrot geht) nicht eher richtig sowas wie Rohkostpide heißen?
Beim Griechen bekomme ich z.B. auch eine "Salatpita"...

Geht mir nicht ums klugscheißen, aber irgendwie irritiert mich das...
#30 Oma_Duck
21.8.11, 13:35
@Klassekassel: Rohkost-Döner? Das ist ja ein Widerspruch in sich, so wie vegetarische Schweinshaxe, etwas überspitzt gesagt.
Ob man, obwohl es paradox ist, Döner ohne Fleisch machen kann? Sicher kann man. Aber soviele Zeilen hätte man für dieses Statement nicht gebraucht.
Ich bin ja bekanntlich auch nicht gerade wortkarg - für ein Westfälin -, aber das ist mir zuviel des Guten.
1
#31
21.8.11, 16:34
@Oma_Duck:

Bitte nicht jedes Wort zerpflücken u. durch den Richter/Trichter jagen.

Wenn unsere Nachbarskinder bei mir zum Essen kommen,
fragen sie: Machst du uns wieder die tollen Elefantenohren?
Damit meinen sie -Eierpfannkuchen-!

Ich nehme eine rechteckige Pfanne,somit sieht es für die Kids
aus wie E-Ohren.
Da sind zum Glück auch keine E.Ohren drin.
Auch ein Widerspruch.

Also ,nicht alles so ernst nehmen.
Einen schönen Rest-Sonntag wünscht
Molly
#32
21.8.11, 18:59
@Molly: Danke! Zu deinem Kommentar muss man nichts mehr hinzufügen!
2
#33
22.8.11, 00:44
@eintoepfer: Du bist ja ein ganz schlauer Fuchs, doch ich habe euch den bei den Kindern geläufigen und für sie verständlichen Namen genannt. Wenn eure Kinder wissen (katholisch, deutsch) was eine Pita ist dann Hut ab! Dann nennt es gerne mit Rohkost gefüllte Pita; aber ich wette nach fünf Minuten ruft dann doch ein neues, zu gezogenes oder zu Besuch kommendes Kind: "Der Döner schmeckt mir aber gut!"
#34
22.8.11, 07:19
mmmmh :) Und das jetzt...Ist doch grad halb acht und Du machst mir den Mund wässrig ;)

Danke für den Kochtip heute.
-1
#35 eintoepfer
22.8.11, 07:59
@Klassekassel: Naja, da der geläufige Name hier bei den Nichttürken eher Dönersandwich ist, würde ich es dann Salatsandwich nennen.

Aber back to topic...

@ Cally, Daumen hoch übrigens! ;0)
1
#36 erselbst
22.8.11, 12:27
rezept gefällt mir, passt--wurde schon ausprobiert!!
4
#37 Oma_Duck
22.8.11, 16:37
@Molly: Wikipedia sagt: "Der Döner Kebab [] ist eines der bekanntesten Gerichte der türkischen Küche. Er besteht aus in einer Marinade gewürzten großen Fleischscheiben, die schichtweise auf einen speziellen, senkrecht stehenden Drehspieß gesteckt und gegrillt werden, und von denen nach und nach die äußeren, gebräunten Schichten mit einem großen Messer dünn abgeschnitten werden."
"Döner Kebap" ist demnach nicht die mit Fleisch gefüllte Brottasche, sondern das Fleisch selbst. Und insofern ist "Döner ohne Fleisch" eben widersinnig. Wie die Frikadelle ohne Fleisch, die es zwar gibt, irgendwie, aber im Handel mit Recht nicht so genannt werden darf, sondern "Bratling". Privat können wir alle Gerichte nennen wie wir wollen, also auch viereckige Pfannkuchen Elefantenohren. Diese eignen sich auch gut als Lesezeichen und ergänzen dann die Eselsohren, hihi.
-1
#38
22.8.11, 18:54
@Oma_Duck: Genau so isses ! Danke !

Noch einen schönen Abend wünscht Molly
-2
#39
22.8.11, 20:02
@eintoepfer: Wenn schon Rohkost-Fladenbrot-Sandwich, weil Salat kommt da nicht rein sondern Möhren, Kolrabi, Tomate, Paprika etc.
#40 eintoepfer
22.8.11, 20:19
@Klassekassel: Von mir aus auch so... Oder wie auch immer...
Nachdem wir hierzulande schon das Adjektiv "handy" neuerfunden haben, kreieren wir halt auch den Begriff Döner neu...

Hauptsache "die Anderen" haben was zu lachen...

Die Kinder werden es Dir später danken...

Back to topic?
-3
#41
25.8.11, 21:37
Zurück zu Callys Rezept: Ich habe dieses Rezept mit "Daumen hoch" bewertet, weil ich der Meinung bin, dass das sehr gut schmecken kann. Für mich jedenfalls würde ich das so in etwa zubereiten.

Und nun zu "Klasskassel"s erstem Kommentar (Nr. 12): Dumm nur, dass dein Kommentar gleichzeitig als Tip hier erscheint. Also doppelt gemoppelt.

Und dann kurz "off topic": Wenn Kassel so Klasse ist, dann verrat doch mal den geneigten Lesern, wo der heilige Heimerad gewirkt hat. Oder welcher Stadtteil der älteste ist. Oder welchen Flecken innerhalb des Stadtgebietes Kaiser Heinrich II seiner Frau als "Morgengabe" geschenkt hat. Oder wer "Henner Piffendeckel" war.
4
#42
26.8.11, 08:03
@Cally
Dein Tipp gefällt mir, Daumen hoch:-)

@Horst-Johann Lecker
Was soll dieses unsinnige "off topic"?
Ist doch egal, ob und wieso Klassekassel Kassel toll findet!
Vielleicht ist er Fan von Hessen Kassel, wer weiß das schon;-)
-1
#43
26.8.11, 17:13
Dann müsst ich ihn kennen. Die drei Fans vom FC Hessen Kassel kenn ich alle.....*gggg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen