Ich habe nicht unbedingt einen grünen Daumen, mit einfachen Tipps gelingt es aber gut, die umgetopften Pflanzen auch zu neuer Schönheit zu bringen.

Frische-Kick für Zimmerpflanzen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Frühjahr beginnt die unruhige Hausfrau (so wie ich) auch wieder mit dem Umtopfen der Zimmerpflanzen.

Ich habe nicht unbedingt einen grünen Daumen, mit einfachen Tipps gelingt es aber gut, die umgetopften Pflanzen auch zu neuer Schönheit zu bringen.

Tontöpfe lege ich vor dem Umtopfen einige Stunden ins Wasser. Da Ton sehr viel Wasser zieht, nimmt der Topf nach dem umsetzen der Pflanze nicht gleich das ganze Angießwasser auf. Im Gegenteil, das Wasser im Topf wird zusätzlich der Wurzel zugeführt anstatt ihr wertvolle Feuchtigkeit zu entziehen.

Zusätzlich lege ich, um Staunässe zu vermeiden, einige Tonscherben oder Blähton als Drainage auf den Topfboden.

Die umzusetzenden Pflanzen spüle ich am Wurzelballen mit lauwarmem Wasser ab ehe sie in neue Erde kommen. Dabei sehe ich auch, wo alte, faulige Wurzeln sind und schneide diese raus.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1
21.3.11, 20:03
Macht man das nicht immer so...? Ich kenn das gar nicht anders...
4
#2
15.5.11, 08:08
Hallo Waldfee-Oldenburg: das Forum heißt "Frag Mutti" - da gehören auch bekannte Sachen mit rein. Es soll Leute geben, die nicht von Geburt an alles wissen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen