Superleckerer Frozen Yogurt lässt sich auch ohne Eismaschine sehr gut herstellen.

Frozen Yogurt ohne Eismaschine herstellen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit: 2 Std.
Gesamtzubereitungszeit:

Auch ohne Eismaschine lässt sich ein super leckerer Frozen Yogurt herstellen.

Zutaten

  • 1000 ml Joghurt (ich nehme gerne griechischen, da er sehr cremig ist, es geht aber auch jeder andere Naturjoghurt mit ca. 4% Fettanteil)
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker oder eine halbe Vanilleschote
  • 1 kleiner Spritzer Zitronensaft
  • 200 g geschlagene Sahne (nicht zu fest)

Zubereitung

  1. Der Joghurt wird mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel gut mit dem Handmixer auf kleiner Stufe verquirlt, so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat, danach kommt der Zitronensaft dazu.
  2. Die Sahne schlagen und in die Joghurtmasse einmischen. 
  3. Alles in eine große Gefrierdose geben und einfrieren. Alle 20 - 25 Minuten einmal gut durchmischen, sonst bilden sich Eiskristalle. Das macht man dann so lange, bis der Frozen Yogurt die gewünschte Konsistenz hat, meist 2 - 3 Stunden.

Das ist zwar etwas anstrengender mit der Umrührerei, doch wenn man keine Maschine besitzt, muss man ja nicht auf lecker Frozen Yogurt verzichten. Natürlich kann man die Sahne auch einfach weglassen, dann wird er allerdings nicht so cremig. 

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


2
#1
22.4.16, 11:33
Hört sich super lecker an!
Ich probiere das einfach mal mit 10%igem griechischen Joghurt aus und lasse die Sahne weg. Das sollte auch passen.
Leg auf die Gefrierbox unter den Deckel Klarsichtfolie. Dann entstehen keine Eiskristalle.
Auch ein sehr schönes Foto (obwohl ich Bedenken hatte, dass der leckere Eisbecher in die Tiefe stürzt 😂)
#2
22.4.16, 13:20
Das Rezept hört sich gut an und ist auch nicht so sahnelastig. Wird natürlich ausprobiert. Wie ist die Konsistenz am nächsten Tag? 
Wenn ich mal Ziep auf Eis habe und das Kühlfach leer ist, schütte ich einen normalen Joghurt in einen Suppenteller und stelle ihn ins Eisfach. Ab und zu mal umrühren, 30 Min, fertig.  Aber Dein Eis ist bestimmt viel cremiger. 
#3
22.4.16, 18:19
@Julice: das weiß ich nicht wie es den nächsten Tag is 😂 da ist keins mehr übrig. Doch wenn man es eine Zeit lang draußen stehen und antauen lässt, dürfte es auch gehen. Hm SUppenteller is etwas schlecht zum rühren, wenn es einfriert, ich würde lieber ne Schüssel mit Deckel nehmen..
#4
22.4.16, 18:20
@xldeluxe_reloaded: Du weißt ja gar nicht wie anstrengend das war, das Gleichgewicht zu halten, als ich fotografierte 😂
1
#5
22.4.16, 20:47
@glucke1980: 
Doch, das kann ich mir vorstellen und ich bin froh, dass ihr (Du und das Eis) nicht aus dem Fenster gesegelt seid 😇)
1
#6
23.4.16, 00:09
Im Suppenteller mache ich nur eine Portion, lässt sich gut rühren und wird verputzt, sobald  es etwas fest wird.  sozusagen die Turboversion. Mit einem bereits eingefrorenem leeren Teller kann man nach Zugabe des Joghurts das Eis noch schneller zubereiten, dann aber öfter rühren. 
1
#7
23.4.16, 13:12
Das ist aber lecker!!!!!
Danke für diese tolle Idee!!!
Genau, nicht jeder besitzt diese Eismaschine, trotzdem muss man nicht,auf manches verzichten, Dank tollen liebevollen Menschen mit ihren super Ideen!!!!!!!!!
Dankeschön
#8
24.4.16, 11:32
waschfrau.
hört sich super an und wird probiert,
kann ich da auch etwas Obst untermischen??
#9
24.4.16, 13:02
Danke für den Tip (und das tolle Foto) ... ich hatte letzten Sommer
Fruchtzwerge ins Gefrierfach gestellt (wie in der Werbung vorgeschlagen)
aber war mit dem Ergebnis unzufrieden ... jetzt probiere ich das so wie
du, glucke
#10
4.5.16, 12:04
Das ist ein wirklich toller Tipp.
Ich denke statt Zitronensaft kann man auch anderen Fruchtsaft nehmen, ich bin nicht so der Zitronen Fan.
Ich werde es auf jeden Fall mal austesten.
#11
4.5.16, 14:10
@Banshee76: Der Spritzer Zitronensaft auf 1000ml Yoghurt, dient nur um den Geschmack abzurunden. Man nimmt ihn nicht zitronig sauer wahr!
#12
4.5.16, 14:13
Ein leckeres Rezept, ich mache es mit Akazienhonig, statt Zucker. Das schmeckt besonders aromatisch lecker und gibt den gewissen Kick! Probiert es mal........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen