Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Füllung der Bettdecke reguliert Schweiß

Wer nachts viel schwitzt, hat vermutlich die falsche Füllung in seiner Bettdecke. Wer transpiriert, sollte auf einen möglichst hohen Anteil an Federn in seiner Decke achten.

Wer nachts viel schwitzt, hat vermutlich die falsche Füllung in seiner Bettdecke. In Daunen schwitzt man sehr, da es zu einer hohen Wärmeentwicklung kommt. Daunendecken sind daher völlig ungeeignet für Menschen, die leicht schwitzen.

Anders bei Federbetten. Die Wärmeentwicklung ist hier nur gering. Wer transpiriert, sollte auf einen möglichst hohen Anteil an Federn in seiner Decke achten. Die Mischung macht's also. Hinzu kommt natürlich als Faktor die Frischluftzufuhr im Schlafzimmer sowie die Temperaturregelung (Heizung).

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Übersicht Antitranspirante gegen Schwitzen
Nächster Tipp
Kirschkernsack bei heißen Nächten
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Yerka gegen Schweiß
Yerka gegen Schweiß
67 81
Uhren-Lederarmband riecht nach Schweiß: Wasserstoffperoxid
Uhren-Lederarmband riecht nach Schweiß: Wasserstoffperoxid
11 13
Autofahrt bei Hitze - Schweiß auffangen
6 28
Schweiß- und Sonnenmilchflecken aus Kleidung entfernen
Schweiß- und Sonnenmilchflecken aus Kleidung entfernen
10 4
6 Kommentare
Dabei seit 6.6.07
1
Also wer lüftet und das Schlafzimmer nicht heizt, schwitzt weniger? Boah, eyh.

Daunen sind für mich übrigens auch Federn, nur halt feiner. Jedenfalls beide nicht wirklich waschbar.

Allen "Plastik"-Verteuflern zum Trotz: so schlecht sind die modernen Hohlfaser und Mikrofaser Produkte auch nicht.
10.10.09, 13:17 Uhr
Ulli
2
Hätte gestern beinahe bei A..i ein schönes Kopfkissen mitgenommen. Im letzten Augenblick sah ich, dass die Füllung aus Gänsefedern bestand. Also nicht waschbar und daher indiskutabel!
10.10.09, 14:20 Uhr
Dabei seit 2.6.09
3
Hallo, meine Lieben,

bei mir kommt seit Jahren nichts anderes als Mikrofaser (Kunstfaser) in die Betten. Aus verschiedenen Gründen.

1. Sehr angenehm und temperaturausgleichend
2. Sehr hygienisch, da waschbar und trocknergeeignet
3. Aus Gründen des Tierschutzes finde ich es absolut inakzeptabel, heutzutage noch Federn (Daunen) zu verwenden. Selbst, wenn auf den Waren steht "kein Lebendrupf" kann man davon ausgehen, dass es soviele Daunen/Federn von toten Tieren gar nicht geben kann, wie auf dem Markt sind. Und Lebendrupf ist Tierquälerei.

Beste Grüße
28.9.11, 12:50 Uhr
Oma_Duck
4
Ein Punkt als Bewertung sagt alles - statt Daunen Federn, jaja.
Das Bessere ist des Guten Feind, Federn sind sind mit Recht out. Kondome werden ja auch nicht mehr aus Schafsdärmen gemacht! ;-)
28.9.11, 15:28 Uhr
Dabei seit 4.3.12
5
ähm...Daunen sind auch Federn!
4.3.12, 23:41 Uhr
Dabei seit 4.3.12
6
@Ulli: Federbetten sind waschbar wenn man die Möglichkeit hat sie anschließend in den Trockner zu tun
4.3.12, 23:42 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen