Füßlinge für Orthopädische Einlegesohlen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich im Sommer sehr gerne Barfuß in Sandalen bin, habe ich das Problem an den Fußsohlen sehr zu schwitzen. 

Ich ziehe meinen Einlagen/Orthopädische Einlegesohlen, seit kurzem Füßlinge an (Beachte bitte den Baumwollanteit. Je höher desto besser) und habe seit daher keine Probleme mehr.


Eingestellt am

39 Kommentare


4
#1 Dora
2.8.13, 20:42
Das ist eine Super-Idee :-)

Da muss man die Dinger nicht selber anziehen :-)
13
#2 peggy
2.8.13, 21:07
ich habe vor gut einer Woche neue Eilagen abgeholt( Leder-Kork)
da hat mir die dame im Sanitätshaus gesagt,--Ich soll sie niemals ohne Strüpfe benutzen--.Du hast es toll gelöst, bist barfuß und deine Sohlen sind doch nicht ohne Strümpfe :-)
1
#3 Dora
2.8.13, 21:31
@peggy: Willkommen im Club :-)

Der Tipp ist genial :-)

Aber wer ist der schlaue Tippgeber? Vielleicht gibt sie sich noch zu erkennen?
2
#4
2.8.13, 22:28
der Tipp ist super!!!!!

Warum bin ich da bloß nicht selbst drauf gekommen? ???

;-) ;-) ;-) ;-) ?????
5 Sterne von mir
2
#5
2.8.13, 23:25
Tolle Idee, werde ich ab morgen sofort so machen.
4
#6
3.8.13, 00:13
Daumen hoch an die/den anonyme Tippgeber/in! Super Lösung!
#7
3.8.13, 09:34
Sind Füßlinge diese kl. Söckchen, die nur bis zum Knöchel gehen, oder sind das nur die Spitzen vom Strumpf ?
#8 peggy
3.8.13, 13:54
@Adiba: es sind die kleinen Söckchen, die man über die Zehen zieht und dann bis zum Knöchel gehen.
Schuhläden haben sie immer zum Anprobieren vorrätig.
Schnell ein Paar Schuhe anprobieren und du darfst sie mitnehmen, weil es dort Einwegware ist.
2
#9
3.8.13, 14:09
Ahaaa,
d.h., diese Dinger werden dann nicht über die Füße gestreift, sondern mit der Fußfläche auf die Einlagen gezogen und dann unten drunter wieder zusammengeführt, ok, aber diese scheußlichen Teile in den Schuhgeschäften haben keinen BW-Anteil, wenn man sich also solche Mini-Söckchen kauft muss man auch bedenken, dass sie nur sehr dünn sein dürfen, denn sonst passt evtl. der Schuh nicht mehr so gut, aber die Grund-Idee ist Klasse, muss ich auch mal testen, denn damit werden gleichzeitig ja auch die teuren Einlagen geschont.
#10 peggy
3.8.13, 14:28
@Adiba: Bingo
2
#11
4.8.13, 07:17
...es gibt auch Baumwoll-Einlagesohlen für "Barfuß in Schuhen" !! Die halten wirklich ziemlich lange, sind nicht teuer und man kann sie in jeden Schuh legen.
2
#12
4.8.13, 09:32
Klasse Tip - wird morgen in die Tat umgesetzt, wenn die Geschäfte wieder offen sind. 5 Sterne
2
#13
4.8.13, 10:07
Auch, wenn ich wiederhole: soll ein Echo an dich sein!
Danke! Super!!!! Bin auch Barfußfan!
#14 quietscheentchen4711
4.8.13, 10:27
das mit den gesockten einlegesohlen eine tolle idee... wenn meine einlegesohlen wenigstens in sandalen halten würden... meine schliddern in sandalen immer beim laufen hin und her, oder sogar zum teil aus der sandale raus, sodass ich nicht wirklich da trete wo ich eigentlich sollte, auf die formen der einlegesohle. oder liegt das daran, dass ich schon ältere trage und die neuen auf der unterseite etwas "anti-rutschiges" haben
3
#15
4.8.13, 10:33
Der Tipp kommt gerade zur rechten Zeit, bin gerade gestern barfuss in die Sneaker mit den Einlagen,war den ganzen Tag unterwegs und die Dinger pappten an den Füßen, sehr unangenehm.Danke für den tollen Tipp,denn Füsslinge habe ich genug,nur trage ich sie so ungern, weil sie sich beim Gehen immer verschieben und mir von der Ferse rutschen.Wenn ich sie über die Einlagen ziehe verrutschen sie dann nicht?
#16
4.8.13, 11:01
@ quitscheendchen
das problem mit den sandalen habe ich auch. ich habe da bisher (leider) nur eine einzige lösung dafür gefunden: es gibt (vorzugweise im sanitätshaus) sandalen die für einlegesohlen gemacht sind, d.h. da kann mann das eigentliche "fußbett" rausnehmen und seine einlegsohlen reintuhn.
ansonten gibt es für die die nur pilotten brauchen die möglichkeit sich welche zum aufkleben zu kaufen und diese dirket in die schuhe zu kleben- wobei mann hier sehr aufpassen muss ob es auch "passt"
#17 quietscheentchen4711
4.8.13, 11:25
@nora23: danke dir nora, ich werde sie mir mal anschauen und hoffe das sind nicht so oma-schuhe...
wenn sie nicht schick aussehen... macht nix, ich bin sowieso eher ein barfüssler.. nur unterwegs sollte man doch was anhaben...;) lieben gruss
#18
4.8.13, 11:47
Es gibt mittlerweile einige Hersteller, die Schuhe mit rausnehmbaren Innensohlen fertigen, da viele Menschen Einlagen tragen müssen, Vitaform ist u.a. einer davon
und nicht alle Schuhe sind was für die älteren Damen.
1
#19
4.8.13, 13:22
Da ich auch Einlagen tragen muss, kenne ich das auch. Ich habe mir ein Rezept (reicht vom Hausarzt) geben lassen. In dem stand irgendsowas wie Einarbeitung der Einlagen in Sandalen. Diesen Tipp hatte mir der Mann vom Sanitätshaus gegeben, die kennen sich ja da aus.
Der hat mir den genauen Text aufgeschrieben- ich bin damit zum Hausarzt und bekam das Rezept, damit wieder zum orthop. Schuhmacher und ich hatte endlich das erste Mal in meinem Leben stabile, gute Sandalen mit Einlagrn, die nicht verrutschen.
Die Kasse zahlt das normalerweise 1 x im Jahr, denke ich.
1
#20
4.8.13, 14:00
Danke für den super tollen Tipp. Da ich keine Füßlinge aus Baumwolle hatte habe ich eben ein paar alte Baumwollsocken abgeschnitten und um die Einlagen gezogen. Hat auch funktioniert. Trotzdem werde ich mir morgen Füßlinge besorgen. Dann kann ich die zwischendurch auch mal waschen oder das sie an Passform verlieren.
3
#21
4.8.13, 14:04
Ein genialer Tipp, der einen Sonderpreis verdient hätte.
Für mich einer der brauchbarsten in diesem Jahr.
Dafür mag ich dieses Forum.
3
#22
4.8.13, 14:37
genialer Tipp!!!!

Übrigens: die Krankenkassen bezahlen 2 x pro Jahr die Anfertigung orthopäd. Einlagen auf Rezept

L.G. an alle Barfußfans
1
#23
4.8.13, 16:51
Also, diese " Goldene Nase " hätte ich mir schon vor Jahren verdienen können. Seit ich Einlagen tragen muss, benutze ich schon diese Füßlinge als Schonbezug , aber noch besser sind diese Füßlinge die man im Schuhgeschäft zum anprobieren neuer Schuhe gratis bekommt. Diese Söckchen sind etwas weiter als Füßlinge und rutschen nicht von den Einlagen.
1
#24
4.8.13, 17:52
@Kokett: Das stimmt schon, aber eine nicht gerade kleine Selbstbeteiligung bleibt leider, die muss man immer bezahlen.
#25
4.8.13, 18:57
Seit einem Jahr habe ich auch orth. Einlagen. Da ich meine alten Schuhe nicht alle entsorgen wollte, um nur noch welche mit losen Einlagen zu tragen, empfahl mir der Orthopädieschuhmacher, dünne Einlagen, die in alle Schuhe passen. Also auch Ballerinas, Pumps etc. Sandalen natürlich auch nicht. Diese Einlagen sind klasse und genau so wirkungsvoll, wie die dicken. Nun habe ich ein Paar dieser dünnen und ein paar "normale".
#26
4.8.13, 19:51
Meine Einlagen sind ganze Einlagen und superdünn. Leider biegt sich das obere Drittel der Einlage, wenn ich den Füßling darüber ziehe. Die Füßlinge sind meist Einheitsgröße und ich hab Gr.41
Vielleicht nehme ich einen normalen dünnen Strumpf, Nadel und Faden und bastel es mir zurecht.
#27
4.8.13, 20:55
@Spirelli11: wenn ich neue Einlagen bekomme, lasse ich mir die vorhergehenden vom Orthopäden nochmals herrichten, zahle dafür auch höchstens 10 Euro.
Liebe Grüße Malena08
#28 Dora
4.8.13, 21:07
@Malenchen: "... zahle dafür auch höchstens 10 Euro"

Für's Herrichten? Was wird denn da gemacht?
1
#29
4.8.13, 23:07
hmmm dünne einlagen - und die passen dann in jeden schuh?
ich hab zu den ortho-einlagen auch noch stützstrümpfe *stöhn, da stehst du bei den jetzigen 30° + wie in ner heißen wanne.
hab die strümpfe ohne fußspitzen,
da zieh ich im winter in den geschlossenen schuhen füßlinge drüber und im sommer haben die zehen bischen frischluft.
...aber es ist ein gequäle , das sag ich euch. :-(
#30
4.8.13, 23:14
für meine ersten ortho-einlagen hat man mir die falschen hergestellt,
brauche pronation/supination-einlagen, aber der renomierte Laden hat mir einlagen für fersensporn gemacht.
ahnungslos, wie ich war, dachte ich, ich bin in dem laden gut aufgehopen "peifedeckel"
mein neuer einlagen-fachmann hat sich fast totgelacht und mich hat das "späßchen" 40 € zuzahlung gekostet.
sollte den "fachhandel" (lol) eigentlich verklagen
was meint ihr?? hab da sicher eh keine chancen :-(
#31
5.8.13, 00:22
Das ist eine Super Idee, ich trage ebenfalls Einlagen und habe es direkt ausprobiert, klappt super. Danke für diesen tollen tipp
#32
5.8.13, 07:22
Was für ein toller Tipp! Vlt. noch eine praktikable Ergänzung: es gibt bei dm einmal Söckchen mit Baumwollanteil, die könnten sich auch dazu eignen. An den Füßen tragen die sich bei mir nicht so gut, doch für Einlagen könnten sie perfekt sein. Sie nehmen gut den Schweiß auf. Danke für die super Idee!
#33
5.8.13, 17:40
@Malenchen: Ich habe im Voraus bei der Krankenkasse den Eigenanteil bezahlt und brauchte für die Einlagen nichts mehr zuzahlen.Wäre sonst die Rezeptgebühr gewesen.
1
#34
5.8.13, 21:15
@mishka: Würde mir nochmal die Verordnung geben lassen (Kopie) und mir das Geld zurückholen. Wenn der "Fachhandel" sich weigert, dann mich an die Krankenkasse wenden. € 40,-- sind eine Menge Holz.

Bestätige hiermit nochmals: Der Tipp ist so was von TOLL! Klappt wunderbar und man kann ganz lässig auch mal die Schuhe ausziehen, ohne die Füßlinge zur Schau stellen zu müssen. :)
#35
5.8.13, 21:19
@Spirelli11: Und wie kommt der Fachhandel, der die Einlagen herstellt, an sein Geld?
@Malenchen: Würd' mich auch interessieren, was genau gemacht wird beim nochmals herrichten für ca. € 10,--
#36 Dr_Lupus
6.8.13, 06:42
@quietscheentchen4711 und @nora23:
das Problem mit dem "Rutschen" in den Sandalen liegt wahrscheinlich an der "glatten" Innenfläche der Sohlen.
Dies kommt bei Leder automatisch mit der Zeit (nach längerer Nutzung) oder durch das Einsprühen der Sandalen/Schuhe mit silikonhaltigem Spray (zur Schupflege oder als Nässeschutz oder ...). das Silikon macht die Sohlen s..mäßig glatt! Um das zu vermeiden, lege ich beim Einsprühen immer eine zerknüllte Zeitung in die Schuhe.
Um das Glatte wieder etwas aufzurauhen, kann man feines Schleifpapier (400er) oder Schleifpads nehmen.
#37
6.8.13, 10:27
@Backoefele: Das wird über die Krankenkasse abgerechnet, wie sonst auch.
#38
8.8.13, 16:27
ich hab mir heute die füsslinge gekauft ( ich trage sowas nicht ;-)) und ich muss sagen ich bin begeistert! !!!! die passen perfekt auf die Einlagen. nix rutscht.
vielen herzlichen Dank
liebe grüße miream
#39
14.9.13, 21:06
@quietscheentchen4711: wenn du so Monstereinlegesohlen hast wäre es gut zu überlegen Neue zu kaufen ! Das tut auch den Füssen gut !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen