Fußpilz bekämpfen

Jetzt bewerten:
1,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit Lactobacillus Fußpilz bekämpfen: Ich leide auch seit Jahren an Fuß- und Nagelpilz. Ich nehme morgens und abends eine Creme die mein Hautarzt verschrieben hat, sie wird in der Apotheke gemischt.

Ich nehme morgens und abends ein Teelöffel Lactobacillus acidophilus Pulver und streue es zwischen die Zehen nach dem Einreiben (gibt es in der Apotheke und muss unbedingt gekühlt werden, beim Kauf besser eine Kühltasche oder so mitnehmen um es kühl zu halten und dann im Kühlschrank aufbewahren). Zusätzlich noch morgens eine Joghurt mit Lactobacillus acidophilus.

Und es hilft! Der Fußpilz ist innerhalb vom einem halben Jahr weg. Nur der Nagelpilz wird wohl noch länger dauern.

Hier noch die Zusammensetzung der Creme. Kostet 14 Euro, aber hilft:

  • Milchsäure 1 g
  • Clotrimazol 1 g
  • Harnstoff  10 g
  • Bassiscreme DAC 88 g

Ergibt dann 100 g Creme, diese auch unbedingt im Kühlschrank lagern.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 krillemaus
11.9.14, 12:34
Die von der Pharmaindustrie angebotenen Fertig-Antimykotika enthalten die gleichen Wirkstoffe, und die brauche ich nur dünn aufzutragen, kann sie bei normalen Temperaturen transportieren und aufbewahren, sie sind nur apotheken-, nicht rezeptpflichtig und helfen prima gegen Hautpilz.
Dass die Säuerung der Hautoberfläche bei der Bekämpfung von Haut- und Nagelpilz hilft, wurde hier vor einiger Zeit bereits diskutiert, ob Bestreuen mit Milchsäurepulver und Baden der Füße in einem Becher Joghurt (oder wie auch immer das mit dem täglichen Becher Joghurt zu verstehen ist) hilft, wage ich zu bezweifeln.
Würde Joghurt gegen Nagelpilz helfen, gäbe es angesichts der Joghurt-Mengen, die in unserem Lande verbraucht werden, keine von Nagelpilz befallenen Menschen mehr.
#2
11.9.14, 19:04
Das einzige was mir geholfen hat ist Teebaumöl und zwar mit einem Wattebausch pur auf die befallene Stelle und zwar täglich.Der Nagel fiel ab und es kam ein gesunder nach. Alles ander was mir der Arzt verschrieb und der Apotheker anpriess hatte nicht geholfen.
Ich weiss nicht ob das für jeden etwas ist aber mir hat es prima geholfen,Könnt euch ja mal schlau machen in Internet über Teebaumöl.
3
#3 Beth
14.9.14, 00:57
Ich denke, dass man keine Rezepte vom Arzt veröffentlich sollte.
Das sind Formeln die auf jeden Patienten abgestimmt. werden.
4
#4 MissChaos
14.9.14, 01:00
Beth: Volle Zustimmung von mir.

Das hat nichts mit "Frag Mutti" zu tun. "Mutti" würde antworten: "Bade Deine Füße regelmäßig in Essigwasser" ;)
#5
25.1.15, 19:52
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt.
Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte.

Dann habe ich eine Seite gefunden, und viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Die Nägel sind wieder normal geworden, das geht aber nicht von heute auf morgen, es braucht seine Zeit, habt bitte Geduld.

Mein Rat, die Nägel auf die Oberfläche feilen und Täglich mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
MfG amin
#6
1.6.15, 23:44
Ein halbes Jahr bei Fußpilz? Das ist lange. Probier mal Orevax. Wette es dauert keine 3 Wochen.
Ist im Grunde wohl auch ein Hausmittel.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen