Futterbaum für Nager

Futterbaum für Nager

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Futter im Napf? Das ist doch viel zu langweilig für einen neugierigen Nager! Kaninchen, Meerschweinchen und Co freuen sich auch über kreative Anrichte-Ideen, wie einen "Futterbaum".

Was man braucht

  • armdicker Ast von einem ungiftigen Baum (Birke, Weide, Apfel und Co) mit vielen Zweigen
  • ggf. eine Bohrmaschine
  • ggf. Schmirgelpapier

So gehts

Der Ast wird entlaubt und so bearbeitet, dass er festen Stand hat und keine spitzen Zweige hervorstehen (ggf. abschmirgeln). Die Zweige werden so gekürzt, dass man dort bequem Futter aufspießen kann (siehe Foto).

Wer mag kann nun mit einer kleinen Lochsäge noch Löcher in den Ast einbringen, dort kann später auch Futter deponiert werden.

Und fertig ist das gute Stück! Nun können Gemüse und Obst aufgespießt werden, in die Löcher können Leckerlis gelegt werden und die Nager haben eine Menge Spaß und Beschäftigung.

Ein kleiner Tipp am Rande: Geeignete Äste findet man besonders im Herbst, wenn die jährlichen Gehölzschnitte anstehen. Einfach mal im Park oder bei Nachbarn mit einem Garten anfragen!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


4
#1
21.10.14, 18:07
Ich finde es super, was Du für Deine Kaninchen machst, die fühlen sich bestimmt wohl bei Dir! Im Text ist ein Foto erwähnt, hast Du das vielleicht vergessen hochzuladen?
1
#2 alesig
15.12.14, 16:05
Super Idee! Endlich jemand, der seine Nager nicht in einem winzigen Gefängnis bei Wasser und 1 Schale Trockenfutter einsperrt! :))
Nur auf den ersten Blick habe ich gezweifelt: Warum müssen die armen Tiere Zwiebeln essen? Dann habe ich das Foto groß ngemacht und war beruhigt, es sind Chichorrie-Schalen ;)) (sollte wohl öfter meine Brille aufsetzen)
#3
15.12.14, 23:29
Ein sehr guter Tipp, da freuen sich die Meerschweinchen und andere Nager.
Schön, dass es so liebe Menschen wie Dich gibt, das schmeckt den Tierchen bestimmt.
Ich habe eine Katze, aber natürlich auch ein Herz für andere Tiere.
Daumen hoch , das gefällt mir

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen