Garten Holzmöbel entgrauen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schon lange schob ich es vor mir her. Meine Teak Holzmöbel im Garten waren durch entliche Jahre im Regen sehr sehr grau geworden und dies wollte ich ändern. Einfachen aufrischen mit Teak Öl bringt natürlich nicht den gewünschten Erfolg, es muss zuerst entgraut werden. Hierzu gibt es sogenannten "Entgrauer" bzw. "Holzreiniger" zu kaufen.

Hierzu der erste Tipp: Im Baumarkt fand ich den günstigsten für 27 Euro für 2,5 Liter. Dies war mir deutlich zu teuer, also lies ich ihn stehen und kaufte ihn per Sofortkauf bei ebay. War schon zwei Tage später geliefert und 5 Liter kosteten inkl. Versand weniger als 18 Euro. Teak Öl habe ich auch gleich dort mitbestellt und bekam zwei Liter für 15,98 EUR. Bei ebay einfach nach "Holzreiniger" suchen.

Tipp 2: Den Holzreiniger in eine leere Spritzflasche einfüllen. Dann ist das Auftragen schnell erldedigt.

Diese sogenannten Entgrauer soll man mit einer Wurzelbürste einarbeiten. Dies ist eine ehlende Plackerei, daher mein dritter Tipp:

Man kaufe sich eine billige Klobürste im Schnäppchenladen oder Supermarkt für 1-2 Euro. Wichtig ist, dass der Stiel dieser Bürste relativ nahe am Bürstenkopf einen runden Querschnitt hat. Mit z.B. einer Metallsäge den Stiel der Klobürste kürzen. Sodass der dann noch ca. 10cm lange Stielrest in eine Bohrmaschine eingespannt werden kann. Durch die hohen Umderehungszahlen der Bohrmaschine wird das Abbürsten/Reinigen der Holzmöbel zum Kinderspiel.

Hier noch ein paar Daten: Ich benötigte für 4 große Stühle und einen kleinen Tisch etwa 2 Stunden Zeit und etwa 1,5 Liter Holzreiniger.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 chris35
16.5.10, 10:53
Ich fürchte, mit Klobürste auf Bohrmaschine verteilt sich der Entgrauer überall - ob der auch bei grauen Haaren hilft? Schutzbrille wäre sicher gut.
#2 loumik
22.6.10, 20:42
Super Tipp, ich habe meinem Mann davon berichtet und wir werden es auf jeden Fall ausprobieren :-)
#3 Blaettchen
20.8.10, 08:15
Wir nehmen zum entgrauen einfach Sodapulver aus dem Drogeriemarkt. Kostet nur ein paar Euro. Einfach in Wasser auflösen und Möbel damit abschrubben.
#4 Pralinchen
29.6.11, 15:33
Ich benutze ein Waffenöl. Das trage ich einmal im Jahr auf, und meine Möbel sehen immer aus wie neu. Ausserdem ist es biologisch abbaubar, also kein Problem, wenn beim streichen mal was daneben geht.
#5
26.9.16, 18:20
Also ich benutze nach einem Tip nur noch ein Hausmittel! Gallseife!
Schaut euch das Video dazu an:

https://www.youtube.com/watch?v=aOWFyMajCEE

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen