Grüner Spargel schmeckt toll: Gekochter und roher Schinken treffen bei diesem köstlichen Rezept aufeinander. Ein wenig Zitrone verleiht dem Gericht Frische.

Gebratener grüner Spargel mit Creme Fraiche und Schinkenstreifen

14×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Grüner Spargel schmeckt lecker: Viele Variationen der Zubereitung sind möglich. Gekochter und roher Schinken treffen bei diesem köstlichen Spargelrezept aufeinander. 

Zutaten

  • 500 g Spargel grün
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 2 Scheiben gekochter Schinken
  • 2 Scheiben roher Schinken
  • etwas Salz und Pfeffer (vorsichtig, wenn der rohe Schinken gut gesalzen ist) 
  • etwas Bio-Streuwürze, es geht jede andere auch 
  • 1 EL Creme Fraiche, kalorienreduziert mit 15 Prozent
  • 2 EL 15 % Sahneersatz von z. B Weihenstephan
  • evtl. etwas frischen Zitronensaft darüber pressen oder Zesten einer Biozitrone 
  • evtl. etwas gehackte Petersilie

Zubereitung

  1. Spargel am unteren Ende ca. 4 cm abschneiden, dann noch 1/3 von unten abschneiden. 
  2. Die Köpfe abschneiden und restlichen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. 
  3. In einer mittelgroßen beschichteten das Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen, den Spargel einlegen und unter häufigerem Schwenken anbraten, bis er etwas Farbe hat.
  4. Nun den rohen in Streifen geschnittenen Schinken mit anbraten, dann die Spargelköpfchen und den auch geschnittenen gekochten Schinken mit anbraten.
  5. Jetzt vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen und wer mag, halt noch mit etwas Streuwürze.
  6. Immer gut schwenken und wenn alles nach ungefähr 10 Minuten gar ist, unter Rühren due Creme fraiche und die Sahne zufügen, evtl. mit Zitrone abschmecken (Zitronensaft darüber pressen oder aber Zesten einer Biozitrone darüber reiben).
  7. Evtl. noch mit gehackter Petersilie garnieren, ich hatte einen getrockneten Kräutermix genommen und Voila. Guten Appetit.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare

#1
27.4.18, 12:27
Sorry, kleiner Fehler..
Unter Punkt 1 sollte es heißen: Spargel unten 4 cm abschneiden und dann noch das untere Drittel mit Sparschäler abschälen. 
Wenn der grüne Spargel sehr dünn ist, dann kann man darauf auch verzichten. 
2
#2 CaterineM
27.4.18, 15:42
Alles in allem ein nettes Rezept, wobei ich die Streuwürze durch eigene Gewürze und Kräuter ersetzen und auch nicht unbedingt die "Diätvariante" wählen würde. Aber jeder wie er mag.
2
#3
27.4.18, 17:36
tolles Foto ... kriege Hunger !!
1
#4
27.4.18, 19:37
Lecker.
2
#5
27.4.18, 21:25
Endlich mal was anderes als so eine fade hollandaise. Danke.
1
#6
27.4.18, 22:52
@ebenich: Eine Hollandaise muß nicht fade sein, vorausgesetzt, sie ist gut gemacht! Aber die Variante des hier beschriebenen Rezeptes ist mal etwas anderes und sicher sehr lecker.
#7
28.4.18, 15:27
@ebenich: 
Freut mich, dass dir das Rezept gefällt, aber ich finde auch dass eine gutgemachte Hollandaise etwas feines ist. 😋
1
#8
28.4.18, 15:57
Liest sich sehr lecker! Wird ausprobiert! 👍
1
#9
7.5.18, 13:43
So einfach und sooo lecker. 
Heute habe ich das Rezept nachgekocht, ich habe etwas mehr Creme fraiche genommen  und anstatt Sahneersatz einen Schuss Milch. Auf das fertige Gericht habe ich noch ein paar Tomatenwürfel gestreut.
Vielen Dank für das Rezept!
#10
7.5.18, 14:30
@Kleeblatt4: Das freut mich sehr und die Idee mit den Tomatenwürfeln obenauf ist auch schön. 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen