Seelachs ist langweilig, sagt ihr? Das muss er ganz sicher nicht sein! Es gibt so viele Möglichkeiten, den Fisch zuzubereiten. Hier eine Variante mit Kapern-Zwiebel-Bechamel-Soße.
7

Gebratener Seelachs mit Kapern-Zwiebel-Bechamel-Soße

Voriger Tipp Nächster Tipp
24×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zum heutigen Fischtag hab ich mal wieder Seelachs beim Fischhändler geholt. Langweilig, sagt ihr? Das muss doch ganz sicher nicht sein! Es gibt so viele Möglichkeiten, den Fisch zuzubereiten. Egal ob gedünstet oder gebraten, mit zerlassener Butter oder im Bierteig. Der Seelachs schmeckt immer sehr gut und vor allem immer anders.

Ich habe heute mal zum gebratenen Fischfilet eine Bechamelsoße aus roten Zwiebeln und Kapern angerichtet und ich muss sagen, diese Kombination passte sehr gut zum Fisch und hat allen wunderbar geschmeckt. 

Ich hab ein wenig experimentiert mit Kräutern und Gewürzen und die Soße ist wirklich lecker geworden. Ich kann ein Nachkochen sehr empfehlen und was die Würzung anbelangt, so sind der eigenen Fantasie natürlich keinerlei Grenzen gesetzt.

Zum Fisch dazu gab es dann neue Kartoffeln mit reichlich Petersilie bestreut und einen frischen Tomaten-Gurken-Salat in einem Joghurt-Dressing.

Probiert es einfach mal aus, es ist sehr lecker und ich wünsche guten Appetit.

Zutaten für 2 Portionen

  • 500 g frisches Seelachs-Filet
  • Kräutersalz
  • Butterschmalz zum Braten
  • etwas Mehl, um den Fisch darin zu wenden

Für die Soße

  • 1 Stck. Butter (ca. 50 g)
  • 2 - 3 EL Mehl
  • Milch zum Aufgießen
  • 1/2 Glas Kapern mit der Hälfte der Einlegebrühe
  • 1/2 mittelgroße rote Zwiebel
  • Pfeffer, Salz, etwas Muskat
  • 1 EL Zitronensaft
  • diverse frische Kräuter nach Wahl (Petersilie, Dill, Estragon und dgl.)
  • 2 milde eingelegte, grüne Peperoni

Beilage

  • neue Kartoffeln, Menge nach Appetit

Salat und Dressing

  • 1 Salatgurke
  • 4 bis 5 kleine aromatische Tomaten
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 100 g Joghurt natur
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Portionen Kaffeemilch
  • gemischte Kräuter, Menge nach Wahl und Vorrat
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zucker nach Wunsch und Geschmack
  • viel gehackte, glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Zuerst habe ich die vorbereitenden Arbeiten, wie Gurke, Zwiebel und Knoblauch schälen erledigt.
  2. Die Gurke hab ich sodann gehobelt, ebenso die Hälfte der Zwiebel.
  3. Dann habe ich das Dressing für den Salat aus den genannten Zutaten vorbereitet und ebenfalls zur Seite gestellt.
  4. Nun wurden noch die Kartoffeln geschält und in einem zum Kochen bereit gehalten.
  5. Für die Bechamel-Soße habe ich in einem Topf das Stück Butter zerlassen und mit einem Schneebesen das Mehl eingerührt.
  6. Jetzt wurde die Milch in mehreren Schüben zum Butter-Mehl-Gemisch gegossen und immer gut mit dem Schneebesen verrührt, damit sich keine Klümpchen bilden.
  7. Die Kapern mit ihrem Einlegesaft werden ebenso zur Soße gegeben wie auch die möglichst klein gehackte, halbe rote Zwiebel und auch die gehackten Kräuter.
  8. Die beiden Peperoni-Schoten habe ich ebenfalls klein gehackt und auch sie finden den Weg in die Soße.
  9. Gewürzt wird jetzt mit Pfeffer, Salz, etwas Muskat und ein wenig Zitronensaft.
  10. Die Soße darf nun auf ganz kleiner Hitze auf dem Herd durchziehen. Sie sollte keinesfalls kochen, weil sie dann zu flüssig wird und bitter schmecken kann.
  11. Die Kartoffeln werden nun auch zum Kochen aufgesetzt.
  12. Zu guter Letzt wird der Fisch in passende Portionen geschnitten, mit Kräutersalz (gern auch normales Salz), gewürzt, in Mehl gewälzt und in einer Pfanne in heißem Butterschmalz rundum hellbraun und nicht zu lange gebraten. Er soll noch schön saftig sein und keinesfalls zu trocken werden und auseinanderfallen.
  13. Die Teller werden nun angerichtet, die Soße wird in Portionsterrinen oder in eine Schale gegossen, der Salat wird ebenfalls angerichtet und über die Kartoffeln streut man noch viel frische Petersilie und dann darf gegessen werden.

Lasst es euch gut schmecken!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

1
#1
18.6.19, 14:24
Muss ich unbedingt mal für meinen Mann machen. Er isst gern Fisch. 
1
#2
18.6.19, 14:32
@SAHARA: Zuerst mal Dankeschön
für Dein Kompliment 😘

Das wird Deinem Mann sicher schmecken, wenn er gern Fisch mag. Vielleicht schaust Du mal in den weiteren Rezepten von mir, dort sind noch etliche andere Fischrezepte, von denen sicher das eine oder andere auch noch etwas für Deinen Mann wäre! 👍
1
#3
20.6.19, 15:28
Vielen Dank @ Brandy für den Tipp😘👍
#4
20.6.19, 16:09
@SAHARA: Sehr gern! 👍
1
#5
20.6.19, 16:27
*mnjommnjommnjom* ... ich liieebe Kapern, das Rezept wird gespeichert und ausgetestet :-)
#6
20.6.19, 16:32
@Binefant: Dankeschön, Fanti 😘

Ich bin sicher, das wird Dir gut schmecken!;👍
1
#7
25.6.19, 10:20
😀ich bin auch dabei!
Danke liebe Brandy! Deine Familie schätzt hoffentlich deine Kochkunst und vor allem auch die Backkunst, Ich schätze es sehr!👍
Liebe Grüße
#8
25.6.19, 10:27
@Apfelbäckchen 13?: Ganz lieben Dank für Dein Lob 😘 

Ja, meine Familie liebt es, wenn ich mich in die  Küche begebe, und neue "Koch- und Backideen" ausprobiere. Sie freuen sich immer auf die Ergebnisse. 👍
1
#9
25.6.19, 10:29
Mein Mann isst keinen Fisch, aber alleine fuer die Sauce moechte ich das Rezept schon nachkochen. Ich glaube ich verwende Huhn oder Hackklopse oder dergleichen. Vielen Dank!
2
#10
25.6.19, 11:44
Ich freue mich schon das Rezept auszuprobieren.
Bei der Hitze essen wir natürlich keinen Fisch, aber bald beglücke ich meine Familie damit.
1
#11
25.6.19, 14:27
Wir essen gerne Seelachs!
Und dieses Rezept interessiert mich sehr, weil ich immer auf der Suche nach neuen Arten bin, wie ich Fisch zubereiten kann.
Danke dafür!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen