30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

Haya Molcho (NENI), Lutz Gei├čler und viele andere verraten ihre Tricks
Eierspätzle, Zucchinigemüse und Lachsfilet werden mit Crème fraîche und frischen Kräutern nach Belieben angerichtet.
7

Gebratenes Lachsfilet mit Zucchinigemüse und Eierspätzle

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ein sehr leckeres Pfannengericht, das nach Belieben auch gut mit Reis zubereitet werden kann.   

Zutaten: (für 2 Personen)

  • ca. 250 g Lachsfilet
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer, Salz, Thymian
  • 250 g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • Basilikum, Koriander
  • etwas Zucker
  • 300 g Eierspätzle
  • 1 EL Butter
  • 200 g Crème fraîche
  • nach Belieben frische Kräuter wie Dill, Salbei, Petersilie oder Schnittlauch

Zubereitung:

1. Zunächst wird der Lachs unter fließendem kalten Wasser abgespült, danach mit Küchenpapier gut trocken getupft und mit Zitronensaft beträufelt.

Der Lachs wird im heißen Rapsöl bei mittlerer Hitze so lange auf der ersten Seite angebraten, bis sich auf der Unterseite eine Kruste gebildet hat.

2. Auf einer wird das Öl erhitzt und der Lachs darin bei mittlerer Hitze so lange auf der ersten Seite angebraten, bis sich auf der Unterseite eine Kruste gebildet hat, erst dann wird er gewendet.

3. Wenn der Lachs dann an den Seiten gar aussieht, gibt man die Butter in die Pfanne und lässt sie kurz aufschäumen, dann wird der Lachs ab und zu mit der heißen Butter übergossen und fertig gebraten. Damit er nicht zu trocken wird, sollte die Kerntemperatur zwischen 55 und 60 Grad betragen. Das kann man mit einem Bratthermometer messen.

Nachdem der Lachs gewendet wurde und an den Seiten gar aussieht, wird er ab und zu mit heißer Butter übergossen und fertig gebraten.

4. Ist der Lachs gar, wird er mit Pfeffer, Salz und Thymian gewürzt und warm gehalten. 

5. Die Zucchini wird gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten, die Zwiebel geschält und in dünne Scheiben geschnitten, die Knoblauchzehe geschält und klein gehackt.

Die Zucchini wird gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten. Die Zwiebeln werden ebenfalls kleingeschnitten, der Knoblauch gehackt.

6. In einer hohen Pfanne erhitzt man Olivenöl, darin werden die Zucchinistücke kurz angebraten. Dann gibt man Zwiebelringe und Knoblauch dazu und dünstet alles unter Wenden bei mittlerer Hitze an, die Zucchinistücke sollten noch bissfest bleiben. Danach würzt man mit Basilikum, Koriander, Pfeffer, Salz und etwas Zucker und hält das Gemüse ebenfalls warm.

Die Zucchini wird gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten. In der Pfanne werden die Zucchinistücke im erhitzten Olivenöl kurz angebraten und dann mit Zwiebelringen und Knoblauch unter Wenden bei mittlerer Hitze angedünstet.

7. Nun werden die Eierspätzle in einer Pfanne mit 1 EL Butter und etwas Öl etwa 8 bis 10 Minuten goldbraun angebraten.

Die Eierspätzle werden auf einer Pfanne mit einem Esslöffel Butter und etwas Öl goldbraun angebraten.

8. Danach legt man die Lachsfilets noch einmal kurz auf die heiße Pfanne, während man die Teller zunächst mit den Eierspätzle, dem Zucchinigemüse, Crème fraîche und mit frischen Kräutern nach Belieben anrichtet.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Emojis einf├╝gen