Geburtstagssuppe

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Ein Rezept, das meine Mutter "erfunden" hat, als sie mich damals mal zum Geburtstag überraschen wollte. Sie hatte einiges an Zutaten frisch gekauft, den Rest (Konserven) aus der Kammer genommen. Zum Namen des Ganzen kam es dann letzten Endes, weil es eben eine Suppe (für viele Leute) wurde zu meinem Geburtstag.

Man nehme folgende Zutaten (natürlich nur nach Belieben, wer etwas nicht mag, lässt es weg und/oder ersetzt es durch was anderes):

1kg Gehacktes
1 Tüte Chili Con Carne
1 Paket Tomato Algusto Kräuter
1 Glas Zigeunersauce
1 Tuben Tomatenmark
2 große Zwiebeln
3 Paprika (rot, gelb, grün)

je 1 Dose:

Kidneybohnen (klein)
Weiße Bohnen (mit Suppengrün)
Brechnbohnen (groß)
Mais (klein)
Champignons (klein)
Erbsen (klein)

Pfeffer, Salz, Paprika, Maggi, Margarine

Zwiebeln fein würfeln und mit dem Gehacktes in Margarine anbraten. Mit Pfeffer, Salz, Paprika und Maggi würzen. Paprika putzen, würfeln und mit dazu geben. Champignons mit Flüssigkeit dazu geben, kurz aufkochen. Weiße Bohnen ebenfalls mit Flüssigkeit dazu geben, wieder aufkochen. Kidneybohnen abschütten und abwaschen (in Sieb), wieder dazugeben und aufkochen. Danach grüne Bohnen mit Flüssigkeit dazu, als nächstes Mais (abschütten & abspülen) dazu. Nochmals aufkochen lassen.

Als nächstes Tomato Algusto dazu und aufkochen. Dann die Tüte Chili Con Carne gut unterrühren. Evtl. mit dem Tomatenmark für Farbe und Geschmack dazugeben. Das Ganze noch einmal richtig aufkochen lassen.

Durch die Zigeunersauce und das Chili Con Carne hat das Ganze etwas Schärfe (wird durch das Tomatenmark etwas aufgehoben, also immer wieder gut abschmecken, damit es nciht zu scharf ist).

Dazu Baguette, Fladenbrot, Toast oder normale Brötchen reichen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter