Gedeckter Apfelkuchen mit Dinkelvollkornmehl

Gedeckter Apfelkuchen mit Dinkelvollkornmehl
3
Fertig in 

Ein feines Rezept für einen gedeckten Apfelkuchen mit Dinkelvollkornmehl, probiere es doch einmal aus. Dazu passt Schlagsahne gut.

Zutaten

Mürbteig 

  • 150 g Butter oder Rama (kalt)
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 350 g Mehl - davon ca. 50 g Dinkelmehl 
  • 3 EL Milch
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3/4 Pck. Backpulver

Füllung

  • Zimt und Zucker
  • ca. 5 große Äpfel - am besten Boskop
  • 2 EL Rosinen, nach Geschmack 

Zubereitung

  1. Zuerst eine 26-cm-Springform mit Butterfett einfetten und mit Semmelbröseln berieseln.
  2. Für den Mürbteig: Zuerst das Mehl mit dem Backpulver in die Küchenmaschine geben, dann mit den anderen Zutaten kurz verquirlen und danach noch mit der Hand verkneten. Sollte der Teig kleben, noch so viel Mehl reinkneten, dass er sich gut ausrollen lässt. Nun kommt der Teigballen 30 Minuten in den . 2/3 des Teiges für den Teigboden mit dem Nudelholz auswellen und den Rand noch per Hand anpassen. 
  3. Nun die Äpfel sehr klein schnitzeln, mit etwas Zimt und Zucker mischen, auf den Boden geben und evtl. 2 EL Rosinen dazu. Danach den restlichen Teig als Kuchendecke ausrollen und auf die Apfelmischung geben und an den Rändern leicht andrücken, sodass nichts offen bleibt. 
  4. Elektroherd: 2. Stufe von unten 210 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen, ca. 40 Minuten backen. 
  5. Immer beobachten und kurz vor Schluss mit Backpapier abdecken, damit der Kuchen nicht dunkel wird. Nach dem Abkühlen streue ich meistens Puderzucker darüber.

Ich wünsche euch gutes Gelingen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Apfelschlupfkuchen mit Dinkelvollkornmehl
Nächstes Rezept
Gedeckter Apfelkuchen mit Rum-Zuckerguss
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!