Gefrorener Zitronensaft hilft gegen Halsschmerzen.

Gegen Halsschmerzen: Gefrorenen Zitronensaft / Eis lutschen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem mir der Arzt sagte, ich soll die Halsentzündung mit Kälte und nicht mit Wärme kurieren, habe ich es mit Zitroneneis probiert.

Zitrone ausgepresst, Saft eingefroren und die Eisstückchen gelutscht. Dazu noch abends und morgens mit Salzwasser gegurgelt. Nach einer Nacht und einem halben Tag waren die Halsschmerzen verschwunden.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
5.1.12, 08:51
Ich lutsche öfters Eiswürfel - einfach Wasser - wenn ich Husten habe.

a) Flüssigkeit, b) "lenkt ab" (wie ein Bonbon), c) betäubt ein wenig.

Ist zwar nicht praktisch für unterwegs, aber gut für daheim.

Ich probiere es gerne mal mit Zitrone. Danke für den Tip!
#2
5.1.12, 09:06
Super Tipp! Vielen Dank!
#3 pfote
5.1.12, 15:05
Das ist nur bedingt ein guter Tipp. Er hilft bei bakteriellen Halsentzündungen sicherlich, weil die Bakterien die Kälte nicht mögen, bei Virusinfekten dagegen vermehren sich die Viren noch mehr und die Entzündung wird schlimmer. Also lieber erst mal abklären, was eigentlich vorliegt. Bei Mandelentzündungen haben sich Eiswürfel/ Eisessen ebenfalls bewährt.
#4
5.1.12, 15:09
Super Tipp! Ist doch mal einen Versuch wert! Daumen hoch!
#5
11.1.12, 16:03
Tut die Säure nicht je nach Entzündung furchtbar weh?
#6
25.2.12, 19:12
Werde sofort Zitronensaft einfrieren.
Vielleicht bin ich dann am Montag wieder fit und habe keine Halsschmerzen mehr !!!!!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen