Gegen Stadttauben

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeden Tag habe ich mich geärgert über die Stadttauben die meinen Balkon belagern und über deren Hinterlassenschaften. Ich wusste nicht wie ich die los werde, bis mir jetzt die Idee kam, das Geländer mit Vaseline einzuschmieren.

Das hat noch schöne Nebeneffekte, dass Geländer glänzt schön und der Regen perlt schön ab. Außerdem ist es lustig anzuschauen wenn die Tauben auf dem Geländer landen wollen. Sie finden keinen Halt, rutschen ab und fliegen weiter.

Das scheint sich bei den Tauben rumgegurrt/gesprochen zu haben. Seit dem habe ich Ruhe und keine Tauben mehr auf dem Balkon. Noch ein Hinweis an die Tierschützer-außer fettige Krallen passiert den Tauben nichts.

Von
Eingestellt am
Themen: Tauben

20 Kommentare


6
#1
22.8.13, 21:04
Gegen die Tauben: gute Idee, aaaaber: lehne dich dann nicht auf dieses Geländer! Nicht, dass du ebenfalls abrutschst und dich mit deinen eigenen Waffen schlägst....;-))))?
4
#2 zuckerkringel
22.8.13, 21:14
Schön, dass ohne Gift und andere brachiale Mittel gearbeitet wird. Ich kann verstehn, dass man die Taubensch.... nicht auf dem Balkon haben will, aber die Tiere wollen auch nur leben... Gefällt mir gut, deine Methode!
3
#3 xldeluxe
22.8.13, 21:46
In Holland ist es erlaubt, Tauben zu füttern und das wird hier in meinem Bezirk auch liebend gerne getan. Bedingt dadurch gibt es tausende Tauben und Möwen. Wenn Vaseline sie vom Balkon fernhalten würde, wäre das nett: Vor einigen Jahren konnte ich meinen Balkon einen Sommer nicht nutzen, weil Frau Taube dort brütete. Aber es war auch niedlich, als die Kleinen dann später ins Wohnzimmer watschelten und um Futter bettelten......nur sahen sie aus wie gerupfte Geier ;o)

Trotzdem brauche ich das nicht immer und ständig.

@Zuckerkringel:
Sie sollen ja leben aber in freier Wildbahn, nicht auf meinem Balkon!!!!

Hat eigentlich irgendwer schon mal Babytauben gesehen? Also nicht die, die ich seit Geburt hier beobachten durfte, sondern draußen? Seltsam: Ich sehe tausende von ausgewachsenen Tauben .... wo sind die Kleinen?!???!?!?!? Und wo sind sie alle nachts????
6
#4
22.8.13, 21:46
Der Tipp ist nicht schlecht, würde bei mir aber nicht viel nützen. Die Tauben landen meist auf der Dachrinne und fliegen von dort aus auf den Boden meines Balkons.
-18
#5
22.8.13, 21:56
Das, was du als lustig empfindest ist für mich schlichtweg Tierquäleriei.
Das so was als Tipp durchkommt....
15
#6 xldeluxe
22.8.13, 22:03
Warum, Eifelgold?

Was passiert den Tauben denn? Sie rutschen doch nicht ab und fallen ins Bodenlose, wo sie sich das Genick brechen..........
2
#7 Upsi
22.8.13, 23:06
Ich habe das auch schon gesehen, diese vielen tauben in Städten. Hier in der ländlichen Gegend freue ich mich immer wenn mal ein Pärchen auf dem Baum nebenan brütet. Von mir aus könnten noch mehr täubchen kommen, aber die Stadt gefällt ihnen wohl besser obwohl wir hier viel Platz hätten.:-) :-)
4
#8
23.8.13, 08:35
Was ist denn daran jetzt Tierquälerei? Versteh ich nicht.
5
#9
23.8.13, 10:50
@Eifelgold: Verstehe auch nicht, was daran Tierquälerei sein soll. Meines Erachtens wirklich die harmloseste Art, den Tauben das Landen zu verleiden. Auf jeden Fall besser als sie abzuschießen. Und auch besser als die vielfach angebrachten Metallspitzen, die vor den Taubenla(n)dungen schützen sollen. Bei schlechtem Licht würde es mich nicht wundern, wenn sich der eine oder andere Vogel daran aufspießt ... DAS würde ich Tierquälerei nennen. Aber Vaseline zu benutzen ist ein wirklich guter Tipp. Wenn du einen besseren hast, ist es traurig, dass du ihn hier nicht gepostet hast.
3
#10
23.8.13, 11:04
Ein genialer Tipp um Tauben zu verscheuchen, aber am Leben zu lassen.
1
#11
23.8.13, 12:59
Da kannst mal sehen es gibt immer wieder was neues ,man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu weiter so Tipp ist spitze!
4
#12 xldeluxe
23.8.13, 13:30
...und außerdem ist Vaseline gut für die Nägel. Darüber wird Frau Taube sich besonders freuen :-)
1
#13
23.8.13, 17:33
Ich sehe das auch nicht als Tierquälerei.
Wie @Handysurfer schon sagte, sind diese Metallspitzen viel schlimmer. Ich habe schon mehr wie eine Taube mit verkrüppelten Füßen gesehen, weil sie sich beim Landen auf diesen Spitzen verletzt haben.
1
#14
24.8.13, 06:43
Tipp ist sehr gut
3
#15
25.12.13, 14:43
Hallo,

ich stand vor einem ähnlichen Problem. Neben meinem Schlafzimmerfenster ist ein kleiner Dachvorsprung (ca. 2 Meter entfernt), der wiederum von einem solchen überdacht ist (ich weiß, dämliche Beschreibung - und Bauweise!!) und dort hatten sich im letzten Sommer ein Päärchen Tauben ein dauerhaftes Nachtlager (kein Nest!!) eingerichtet. Grundsätzlich habe ich nichts gegen Tauben, auch wenn wir hier in Stuttgart ne ganze Menge davon haben. Aber wenn ich jeden Morgen um VIER UHR durch deren lautes Gegurre aus dem Schlaf gerissen werde (mein Bett steht am Fenster), ändert sich meine Meinung/Einstellung zu diesen Tierchen schlagartig und ganz gewaltig. Bei Normal-Temperaturen ist das kein Problem, dann einfach Fenster zu und Ruhe ist... bei Sommerhitze allerdings unerträglich. Anfangs reichte es noch, den Rolladen etwas kräftig zu bewegen - das Liebespäärchen erschrak und flatterte von Dannen. Nach einigen Nächten allerdings waren sie so "abgehärtet", daß sie mich nur noch komisch beäugten (und ich bin sicher, auch kicherten...) und munter weitergurrten... toll!
Da ich aufgrund dessen nicht wirklich mein Schlafzimmer umräumen wollte, Oropax mein Weckergehör untergraben würde und ich aber dann doch meinen Schlaf brauche und auch will, habe ich mir einfach ein paar winzig kleine Steinchen (Dekogranulat) auf die Fensterbank deponiert. Als die Herrschafften dann am nächsten Morgen wieder losgelegt haben, wurden sie einfach damit beworfen - und siehe da, fassungsloses Erstaunen in den Taubengesichtern und ein nicht geplanter, hektischer Abmarsch, äh -flug war angesagt.
Um jetzt nun gleich dem Aufschrei in der Tierschutzfraktion vorzubeugen: nein, es war mit diesen winzigen Steinchen (deren insgesamt ca. 10) nicht möglich, die "armen" Täubchen zu verletzen, habe sie (bin ja ne Frau) noch nicht mal wirklich getroffen (war auch nicht meine Absicht, sollte ja nur in der Dachrinne etwas scheppern).
Das Ganze hab ich drei Nächte lang gemacht, und, was soll ich sagen? Sie sind nicht mehr da und dröhnen nun womöglich jemand anderem allnächtlich/morgentlich den Schlaf aus den Ohren :-)
2
#16 Dackel
25.12.13, 20:05
Der Tipp ist echt witzig, unglaublich, auf welche Ideen Mensch kommen kann. Nö, ich sehe darin auch keine Tierquälerei. Vögel versuchen oft genug auf etwas zu landen, dass sich als ungeeignet herausstellt.

Ich habe guten Erfolg mit einer großen Spritze (gibt es in Apotheken) gehabt. Wasser rein und in Richtung Tauben spritzen.
Sie haben es binnen weniger Tage gelernt und dann war Ruhe.

Schmale gespannte Schnüre vor dem Fensterbrett helfen auch gut, kann man mit Paketband an der Hauswand festkleben. Die Vögel erkennen, dass sie dort nicht landen können und suchen sich andere Orte.
#17
25.12.13, 20:09
@Dackel:
das mit den Spritzen merk ich mir *harharhar* danke, mach ich :)
Hab ne 100 ml Spritze (eigentlich zum Basteln) ... die Ladung sollte reichen :)
2
#18 Dackel
25.12.13, 20:35
Ich verspreche Dir, das mögen sie echt nicht.
Und es hat was echt befriedigendes an sich, wenn Du mit dieser Wasserspritze auf mehrere Meter Entfernung zielsicher treffen kannst.

Leg einfach immer ne gefüllte Spritze auf einem Unterteller bereit.
;-)
#19
9.6.15, 17:50
Die Idee mit der Wasserpistole scheint ganz brauchbar zu sein. Bei mir übernachten die Vögel, nicht speziell nur Tauben sonder alles . Leider ist der Balken so hoch ,dass ich mit meiner Leiter nicht dran komme. Der Vormieter hatte schon mit Draht zugemacht, aber ein kleiner Vorsprung reicht offensichtlich um da zu pennen.
Hausverwaltung hat sich bis heute nicht bequemt was zu unternehmen. Könnt euch vorstellen was das täglich für ein Dreck ist. Auch Tisch und Stühle vollgesch......
#20
9.6.15, 17:53
@ Dackel...wieviel Meter wären das? So ungefähr. ...Sollten schon gute 5 Meter sein...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen