Gegen unangenehm riechende Finger nach Fischverarbeitung

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da mein Mann oft angeln geht und ich den frischen Fisch verarbeite (Vorbereitungen zum räuchern, backen oder auch nur für das Einfrieren), weiss ich was "stinkige Finger" bedeuten!
Fangfrischer Fisch hat einen gewissen Eigengeruch und gegart natürlich auch (riecht nicht unangenehm, halt nur hartnäckig an den Fingern).

Was 100%tig hilft: Hände mit KALTEM Wasser waschen, ruhig auch ohne Seife beim ersten Durchgang und der Geruch ist vollständig weg. Warmes Wasser verteilt die Gerüche weiter in die Poren, kaltes Wasser spült diese weg. Klappt nicht besonders bei Knoblauch/Zwiebelgerüchen an den Händen...zumindest nicht so 100%tig!

War ein Tipp von meiner Tante, diese war Fischhändlerin!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


10
#1
30.8.11, 01:57
Oder man reibt seine Finger an was aus Edelstahl - zB an dem Messer, das man zum schneiden benutzt hat. Funktioniert auch bei Zwiebel und Knoblauch zu 100%.
#2
30.8.11, 09:42
Ein guter Tipp - danke !
#3
30.8.11, 10:06
@werschaf: genau!
wozu gibt es sogar die Edelstahlseife.
welche natürlich nur für diejenigen ist die alles aus Keramik haben. *zwinkern*
#4
30.8.11, 10:36
Das ist doch mal ein wertvoller Tipp. Danke schön.
-6
#5
30.8.11, 20:53
Sorry Deltoidea, aber was holt dein Mann für einen Fisch aus dem Fluss?

Ich habe zwei Angler und dementsprechend Beute. Aber unsere fangfrischen Fische riechen nicht. Ok, nach dem Räuchern stinkt hier alles. Aber ein Fisch stinkt nicht.

Und nach dem Ausnehmen waschen sich meine Männer ganz normal und sie stinken nicht.

Beim nächsten Fisch werde ich mal gezielt drauf achten, ob wir diesen extremen Eigengeruch auch haben.
-1
#6
30.8.11, 21:56
@werschaf:

Genau so mach ich es auch!!!
13
#7
31.8.11, 13:41
Hallo und Petri Eifelgold,
danke für Deine Antwort.
Jedes Ding auf dieser Erde hat einen Eigengeruch, egal wie sanft oder stark, er ist immer vorhanden (ausser z.b. im Vakkum) ...smile
Der Eine ist empfindlich, dem Anderen stört es nicht.
Ein Fisch stinkt fangfrisch natürlich nicht, er hat einen sanften Eigengeruch, so wie jeder lebende Organismus diesen(mehr oder weniger stark ;o} haben sollte.
In Verbindung mit der menschlichen Hand/Schweiss kann dieser leichte Geruch natürlich verändern..diesen Geruch empfinden Einige Menschen als unangenehm...mir ist er auch nicht stinkig :o)
Wie gesagt, meine Tante arbeitet im Fischhandel und hat es mir so erklärt...und ist bei mir wirksam!
Viele Grüsse
3
#8
7.10.11, 07:38
Die Erklärung kalt kontra warm war einleuchtend, danke!
Übrigens: Gegen Zwiebel- und Knoblauchgeruch hilft einreiben mit Zitrone.
#9
7.10.11, 10:01
@Malerchen: Vielen Dank für Deinen Tipp!
Werde ihn beherzigen!
1
#10
7.10.11, 11:14
Das hilft auch bei Zwiebeln oder Knobi!!!! Die Hände einfach unter fliessendes KALTES Wasser halten OHNE zu reiben -nichts riecht mehr an den Händen!!!
-10
#11 kurschu
7.10.11, 11:37
Zunächst eine Feststellung. Meine Finger können nicht riechen weil sie keine Nase haben. Sie können duften oder stinken. Nun zum Tip. Zieh doch einfach Eimalhandschuhe an. Die kannst du auch abspülen und mehrfach verwenden. kurschu
2
#12
7.10.11, 12:06
hallo Kurschu, dieser Kommentar war wohl überflüssig
zum Tip 4Daumen hoch
#13
7.10.11, 12:07
"Meine Finger können nicht riechen weil sie keine Nase haben."


Der ist gut :)))
#14 frauimmond
7.10.11, 14:12
Hi - danke... Frischer Fisch "stinkt" auch nicht, aber ich mag den "Eigengeruch" einfach nicht... Deshalb mag ich ihn auch nicht zuzubereiten.... (geht schon bei Forelle in Alufolie los... Leider...) Obwohl ich sonst gerne (Restaurant...) Fisch esse! Dennoch noch mal: vielen Dank!
#15 frauimmond
7.10.11, 14:14
@milein: Klasse - vielen Dank!!!
-1
#16 kurschu
7.10.11, 14:43
@ChaotHasso: Wenn du meinst, es ist aber so. kurschu

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen