Gegen unangenehme Gerüche im Geschirrspüler

Gegen unangenehme Gerüche im Geschirrspüler

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn euer Geschirrspüler mal wieder unangenehm riecht, dann legt einfach beim nächsten Mal eine aufgeschnittene, ruhig auch ausgepresste Zitrone hinein.

Angenehmer Nebeneffekt, das Geschirr wird auch schöner, Besteck glänzender, eine prima Resteverwertung für ausgepresste Zitronen.

Von
Eingestellt am


11 Kommentare


#1 Markus
17.10.05, 20:25
Toller Tipp
#2
17.10.05, 20:29
Und wenn man den Geschirrspüler auch mal auswäscht, stinkt es noch weniger.
#3 Hexe
17.10.05, 21:16
Guter und auch mir bekannter Tipp
Da das Geschirr anfängt zu riechen, wenn es mal ein oder auch zwei Tage stehen bleibt.
#4 Robo :)
18.10.05, 13:40
Ich würde vorschlagen, bei einem stinkenden Geschirrspüler mal unten im Ablauf das Sieb rauszunehmen (siehe Gebrauchanleitung) und zu reinigen.
#5
21.10.05, 22:28
Das mit der Zitrone ist auch nicht schlecht. Ich benutze hin und wieder einen speziellen Maschinen-Pfleger für Spülmaschinen (gibt es z.B. günstig bei Schlecker). Der Löst Kalk und Fett und des duftet danach auch sehr gut.
#6
12.11.05, 10:36
man darf nur nicht diese Duftdeos aus dem Handel nehmen, z.B. mit Zitronengeruch. Später hat alles,was man mit den gewaschenen Messern geschnitten hat, nach künstlicher Zitrone geschmeckt! Nicht so angenehm!
1
#7 Dita
16.3.06, 14:42
Bitte vorher die Kerne aus der Zitrone entfernen . Das habe ich nämlich nicht gemacht und dann haben die Kerne die Wasserdüsen verstopft .
#8
31.7.09, 12:36
Naja, ich würde eher das Sieb sauber machen und anschliessend ohne Geschirr mit Essig einen Spülgang machen. So hat man nicht nur den geruch entfernt sondern auch gleich den Kalk.
#9 linkovic
22.6.10, 20:06
ich hab da mal ne ganz andere frage, kann ich meine spülmaschine denn auch mit haushaltsessig reinigen, also durchlaufen lassen? denn sie hat an den plastikteilen orangene flecken von den essensresten. ich brauche darauf schnell eine antwort oder einen anderen tipp. danke euch schon im voraus. vlg linkovic
#10
10.9.10, 20:55
@linkovic: Sicher kannst du Haushaltsessig in die Maschine geben.Nur nicht Balsamiko-Esssig o.ä.Und zu deinen orangen Flecken : Morgen,sobald die Sonne raus kommt,alles in die Sonne legen .Innerhalb von wenigen Stunden sind alle (roten) Flecken verschwunden.
4
#11
16.9.10, 20:47
Hallo,
das mit der Zitrone mache ich schon sehr lange!
Ich kaufe seit einiger Zeit immer Bio-Zitronen, weil ich die Schalen für verschiedene Backwaren, Aromaöle, etc. benutze.
Die Schale reibe ich ab und friere sie in einem Doserl ein (gleich von einem ganzen Sack Zitronen, damit sich die Arbeit auszahlt).
Dann werden die Zitronen ausgepresst: Der Saft wird 1:1 mit Wasser verlängert und in Eiswürfelformen eingefroren. Sehr praktisch für erfrischende Drinks, z.B. auch für ein schnelles Soda-Zitrone im Sommer, oder auch für Bowle.

Dann werden alle Zitronenhälften, bis auf die eine, die ich grad dann frisch in den Geschirrspüler gebe, auch eingefroren. (Meine Gäste wundern sich dann immer sehr, wenn mir gelegentlich aus dem TK eingefrorene, leere Zitronenhälften entgegenfallen! :-) ).
Eine Zitronenhälfte hält normalerweise 1-2 Spülgänge lang.
Dann wegwerfen und die nächste aus dem TK nehmen.

So hat eine Bio-Zitrone 3 "Leben" und ist im Endeffekt dann vielleicht sogar günstiger als Nicht- Bio-Zitronen!

lg
Julia

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen