Base Cap / Kappen in der Spülmaschine waschen

Wer hätte es gedacht? Base Caps, Kappen oder Mützen, kann man ganz einfach in der Spülmaschine waschen! So geht's.
2

Auf Caps kommen nur zu leicht Schweiß und Schweißflecken. Wer keine Schweißbänder benutzen möchte, muss die Cap reinigen- aber wie? Base Caps, Kappen oder Mützen, kann man ganz einfach in der Spülmaschine waschen!

Basecap in der Spülmaschine reinigen

Man setzt die Mütze auf eine passende runde Schüssel und stellt sie ins obere Fach der Spülmaschine, damit der Schirm so bleibt wie er ist. Dann Waschmittel in die Maschine und den normalen Spülgang einstellen. Dabei sollte man nicht zu heiße Spülgänge einstellen. Das Wasser erledigt den Rest und die Flecken verschwinden. Durch die Schüssel bleibt die Form der Basecap erhalten. Wenn man Geschirr etwas hat, was nicht zu sehr verdreckt ist (keine Soßen etc.), kann man diese noch unten in den Geschirrspüler reinstellen. Muss aber nicht! Hinterher sehen die Kappen aus wie neu und der Schirm ist auch noch ganz.

Cap in der Waschmaschine waschen

Grundsätzlich kann man die Mützen auch in der Waschmaschine waschen, achte dabei aber auf das Pflegeetikett, ob deine Cap einen Waschgang aushält. Wenn der Schirm aus Pappe oder Kunststoff besteht, sollte man die Handwäsche vorziehen. Diese Variante ist wesentlich schonender. Dazu sollten zuerst abnehmbare Teile wie Patches oder Sticker entfernt werden. Oft reicht dann schon die Trockenreinigung mit einer Fusselbürste. Mit Feinwaschmittel kann man vorsichtig den hartnäckigeren Schmutz entfernen. Zum Trocknen einfach auf eine Schüssel oder ein Sieb stülpen und gut lüften, so behält die Cap die Form.

Schweißränder von Basecaps entfernen

Schweiß und Schweißränder lassen sich beim Tragen von Caps nicht vermeiden. Mit diesem Tipp bekommst du die Flecken aber ganz einfach wieder heraus. Alles, was du dafür brauchst sind eine Zahnbürste und Backpulver. Backpulver entfernt neben den Flecken auch unangenehme Gerüche. Dieses einfach mit lauwarmem Wasser vermischen, mit der Zahnbürste auf der betroffenen Stelle einarbeiten und die Lösung einige Minuten einziehen lassen. Alles wieder abwaschen und das Teil ist wieder sauber. Dieser Trick funktioniert auch auf anderen Kleidungsstücken.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

21 Kommentare

Icki
1
Also, der Schirm meiner heißgeliebten Baseballkappe war damals aus Pappe... ich weiß ja nicht, ob das normal ist, aber die hätte wohl nichts in der SpüMa verloren gehabt...
4.9.06, 10:54
Rotatkid
2
das klappt wirklich das cap sieht nacher wieder aus wie neu echt prima man muss nur aufpassen das die pappe nicht zu dolle verbiegt.
16.9.06, 11:29
Petermeister
3
Danke für den Tipp! Werde ich ausprobieren
15.11.06, 23:51
4
Sehr sehr geil...in der waschmaschine ist mir mein Schirm vorneimmer mehr aufgerissen

Mit der Spülmaschine konnte ich den Vernichtungsprozess endlich stoppen

Mein Basecap und ich sagen: DANKE MUTTI !!!!
8.3.08, 10:48
jojoarmani
5
soll man jetzt eigentlich waschpulver in die spülmaschine tun? ? ? oder meint ihr ganz normale spülmaschinentaps?
3.6.08, 09:52
michél
6
hab eine beige cord cap nach dieser Anleitung gewaschen, jedoch ohne die "passende Schüssel". War nicht nötig, der Schirm hat sich nicht gewellt oder dergleichen. Zur Sicherheit hab ich die cap im Eco-Spülgang bei 50° gewaschen. Der Schmutz (hauptsächlich Schweiß) ging zu 100% raus! Super Tipp!
23.6.08, 21:00
Elmo
7
als ich meine cap so gewaschen hab ist der schirm aus pappe aufgeweicht und hatte die härte von vorher nicht mehr.
Die ganze cap hat sich verzogen :(
22.9.08, 18:19
BASS-T82
8
ey wehe euch, mein cap is danach nur noch müll!!!!!!!
20.7.09, 19:41
Katharina
9
Was mache ich denn, wenn die weißen Kappen sich verfärbt haben, weil bei der einen weißen Kappe etwas rot mit bei ist???? Hilfeeee... Der rosaschleier muss aus den kappen raus...
17.9.09, 22:09
christamaria
10
Werde ich mal ausprobieren , bin aufs Ergebnis gespannt !
22.4.10, 08:51
ISA
11
@Elmo

Richte den Schirm mal mit Sprühstärke ordentlich einsprühen, in Form bringen und "normal" trocknen lassen. Nicht auf die Heizung legen!
22.4.10, 09:41
Simone
12
Guter Tipp!
Einfacher geht es aber wenn du sie einfach in die Waschmaschine packst.
Ich mache das immer so mit alle meinen Kappen.
22.4.10, 09:50
longsam
13
Total überflüssig - einfach mit einer Handbürste einseifen und abschrubben, wenn ein bißchen Dreck dran ist.
22.4.10, 10:59
14
Bin mal gespannt, wann der nächste schreibt, ich habe mich selber einer Tiefenreinigung in der Spülmaschine unterzogen. So' n Quatsch. Verdreckte Caps kann man ganz normal per Handwäsche waschen. Ist wesentlich billiger.
22.4.10, 17:15
15
Das ist genial. Ich mach das mal probehalber im Handwaschbecken. Wat meinnste ?
Gernot Berlin
23.4.10, 03:03
16
@KlausN: Richtig, Strom und alles andere sparen. Handwäsche ist viel schneller - sofern man nicht jeden Scheiß in die Waschmaschiene paken muß. - Ich frag mich - muß alles so schnell gehn - Die Handwäsche ist doch aus der Mode gekommen - oder lieg ich da falsch ? Ratlos -Gernot
23.4.10, 03:13
17
Also, ich hab meine immer in der Waschmaschine mitgewaschen. So ne billige mit nem Pappschirm besitze ich net......
23.4.10, 16:15
Tracy
18
Also ich stimme voll und ganz Abraxas3344 zu. Packe meine basecaps immer in die Waschmaschine zusammen mit meinen Jeans. Aber höchstens auf 40° waschen, habe auch eine extra "Jeans-Taste" an der Maschine. Schleudern höchstens mit 1000 Umdrehungen. Und was das Ausfärben betrifft: bei dm oder auch in anderen Drogerien gibt es Tüchlein von z.B. Dr. Beckmann (aber die billigen "Denk mit" tun's auch) die, jeweils eines, mit in die Maschine zur Wäsche gegeben werden. Nix färbt mehr aus. Kann für die sämtliche Maschinenwäsche genutzt werden. Ich hoffe, mein Tip kommt hier gut an.
21.5.10, 00:30
Chanel09
19
Mein Cäppy hatte ich bisher immer mit ganz normalen Waschmittel mit der Hand gewaschen, da ich keine Spülmaschiene besitze
10.10.10, 11:21
20
Der beste Tipp überhaupt. Habs für meinen Sohn probiert. Vorher haben wir die Dinger immer eingeweicht, abgebürstet usw. Nichts hat so richtig funktioniert. Dank deines Tipps bin ich zurzeit gerade die beste Mama der Welt.
7.8.15, 08:16
21
Hatte vor Kurzem eine Sendung im Fernsehen gesehen. Hier zeigte man eine Klemmvorrichtung in der man das "Cape" einspannen konnte, womit der Schirm und der Rest in Form gehalten wurde. Das Ganze, die Vorrichtung mit "Cape" wurde dann in die Spülmaschine gesteckt und hier gewaschen. Das spielte in den USA. Und die sollten es doch eigentlich wissen, oder? Sind doch die USA das Land der "Capes".
Allerdings, sollte Herr Trump der Erfinder oder Vertreiber dieses Gerätes sein, dann garantiere ich für nichts. Erinnere nur an "alternative feak's"!
12.10.17, 09:35

Tipp kommentieren

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter