Geld sparen mit Universal-Staubsaugerbeuteln

Geld sparen mit Universal-Einweg-Staubsaugerbeuteln

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In diesem Tipp geht es darum Geld zu sparen, mit Universal Einweg-Staubsaugerbeuteln, die selbst auf uralte Staubsaugermodelle passen und funktionieren!

Unser uralt-Staubsauger wäre fast im Müll gelandet, da es kein passenden Staubsaugerbeutel mehr gab - bis wir sog. Universal-Staubsaugerbeutel entdeckt haben, die passen und sogar halten!

Für unsere drei Staubsauger aus verschiedenen Generationen verwenden wir nun die gleichen Beutel, haben davon immer ausreichend im Haus, ohne dass wir verschiedene Beuteltypen bevorraten müssen - was auch noch viel Geld spart, da sie auch noch günstiger sind als gängige Markenprodukte.

Achtet beim Kauf unbedingt auf den Befestigungsmechanismus! Die neueren Entwicklungen (u.a. von smart, gibt es in jedem guten Drogeriemarkt und bei Amazon, siehe Foto) haben ein mechanisches Haltesystem mit Metallklemmen. Die Varianten, die auf die Halteplatten geklebt werden sind dagegen Mist, da sich anscheinend der Kleber durch die entstehende Wärme löst und der Staub in den Staubsauger zieht. Selbst bei unserem uralten Modell passt der Beutel perfekt.

Von
Eingestellt am
Themen: Staubsauger

11 Kommentare


#1
4.4.13, 22:55
Na das klingt doch mal nach einem Tipp, der sich rechnet! Wird auf jeden Fall getestet!
1
#2
5.4.13, 10:04
Damit ich diese Probleme von vornherein nicht habe, habe ich seit über 20 Jahren meinen Staubsauger OHNE Beutel.
Ich möchte nie mehr einen anderen!
1
#3 mayan
5.4.13, 10:05
Einerseits guter Tipp für Uraltmodelle von Staubsaugern, wenn man keine Beutel mehr dafür bekommt. Aber 4 Beutel Universalstaubbeutel von Smart kosten bei Amazon 8,99 €. Für modernere Staubsauger rechnet es sich da eher, wenn man Billigbeutel z.B. bei Aldi kauft, die für die jeweilige Marke passen.
1
#4 mayan
5.4.13, 10:09
@Kampfente: Darf ich fragen, welchen Staubsauger du hast? Ich hatte mal einen Dirt Devil ohne Beutel, da musste ich aber alle paar Monate neue Filter kaufen für ca 25 Euro, das war im Endeffekt teurer als Beutel, und ich habe das Filterreinigen nach jedem Saugen gehasst.
1
#5
5.4.13, 11:04
@mayan: Ich bin zwar nicht Kampfente, aber ich habe seit ca.9 Jahren einen Dyson und habe letztes Jahr neue Filter gekauft. Bei Dyson genügt es, die Filter 2x pro Jahr auszuwaschen. Der Sauger saugt wie am ersten Tag und ich würe nie wider einen anderen kaufen. Habe ihn mir übrigens ganz günstig über Ebay.co.uk (auch die Filter kosten nur einen Bruchteil dessen, was sie hier kosten) gekauft, es musste nur der Stecker ausgetauscht werden.
#6
5.4.13, 11:25
Ich habe auch den Dyson. Habe mir gerade einen zweiten gekauft, damit die Schlepperei im Haus von oben nach unten ein Ende hat.
Mein Mann wollte erst eine andere Marke kaufen, da etwas günstiger. Aber der Verkäufer stand mir bei: einmal Dyson IMMER Dyson.
Ich habe es nicht bereut.
Den Filter wasche ich einmal im Jahr aus. Und wie gesagt, mein erster Dyson ist über 20 Jahre alt und saugt wie eine eins.
#7
5.4.13, 11:26
Das uralt Model ist von Philips, der wird eigentlich nur noch zum Autoaussaugen verwendet. Dann haben wir einen, ca. 8 Jahre alt von AEG und einen neueren, ca. 2 Jahre alt von Bosch (Angebot bei Famila). Wir hatten zwischnedurch auch einen beutellosen von AEG, den ich allerdings recht schnell entsorgt habe. Der Staubbehälter musste spätestens nach dem 2.Mal saugen ausgeleert werden, weil er recht klein war und ich bekam dabei jedesmal einen Hustenanfall, der mich längere Zeit begleitete. Nichts für Allergiker!
#8
5.4.13, 12:32
hab ich probiert, die passen nicht im meinen von AEG. sind zu lang und das lange legt sich vor das loch wo der dreck durch soll > dann sagt der nämlich nicht mehr. und ohne beutel find ich mist. man staubt ein. auhc wenn man später die tonne wieder öffnet ... nie wieder.
#9
5.4.13, 13:10
@BeaSonne welche Marke hast Du probiert? Schau' mal bei Amazon nach den Staubsaugerbeuteln der Marke smart (wichtig: mit Metallklipsen!). Die sind zum einen quadratisch, dh. sie können gar nicht zu lang sein und pusten sich nach hinten auf.
Das Saugen kann nur funktionieren, wenn die Halteplatte in der Öffnung Öffnung vom Staubsauger steckt. Kann es sein, dass sich bei Dir der KLEBER auf der Halteplatte (durch die Wärme) gelöst hat und der Beutel deshalb lose im Staubsauger lag? Ist mir bei meinen ersten Veruschen zumindest so ergangen.
Die neuen, mit den Metallklipsen als Halterung sind super, da sich hier nichts lösen kann.
#10
5.4.13, 13:44
Danke für den Tipp
und die zusätzlichen Staubsauger-Tipps
1
#11 mayan
5.4.13, 16:05
@Tamora und Kampfente: Dankeschön!! Also mein nächster Staubsauger wird dann wohl auch ein Dyson, das scheint mir eine bessere Technologie zu sein als Dirt Devil.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen