Gemüsebrühe ganz einfach so nebenbei selber machen.

Gemüsebrühe so nebenbei machen

Voriger TippNächster Tipp

Ich habe in den letzten 2-3 Wochen mehrmals Gemüsesalat gemacht und sonst Gemüse gekocht. Die Kochbrühe habe ich von Gemüse zu Gemüse zum Kochen weiter verwendet und habe nun eine leckere Gemüsebrühe eigentlich schon eine Consomme.

Das Aufbewahren zwischen den einzelnen Kochgängen ist kein Problem, einfach ein großes Gurkenglas mit Twist Off Deckel nehmen.

Das fertig gegarte Gemüse aus der Brühe nehmen und die heiße Brühe in das Glas schütten Deckel drauf und für 5 Minuten auf den Kopf stellen, (also wie beim Marmelade kochen) dann erkalten lassen und beim nächsten Gemüse zum Kochen wiederverwenden.

Die Brühe wird jedes mal besser und das Gemüse laugt nicht aus.

Ich habe in einer Brühe 2 x Sellerie 2 x Möhren 1 x Porree 1 x Blumenkohl und 2 x Brokkoli ach ja und 2 - 3 mal Zwiebeln blanchiert.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

56 Kommentare

Emojis einfĂźgen

Ähnliche Tipps

Seeteufel mit Gartengemüse und Kartoffeln

4 1

Gemüse-Brot-Auflauf - fast wie auf Mallorca

21 10

Mit Hefe kochen - zum Beispiel Champignon-Aufstrich

15 19
Schnelle Kartoffelsuppe II

Schnelle Kartoffelsuppe II

10 4

Reinigende Brennnesselsuppe

10 20

Grünes Curry mit Kokosmilch, Fleisch und Gemüse

29 8
Kurkuma-Schmand-Gemüse mit gebratenen Spätzle

Kurkuma-Schmand-Gemüse mit gebratenen Spätzle

9 0

Gemüsesuppe mit Mettbällchen

10 15

Kostenloser Newsletter