Die Suppe ist nun fertig zum Verzehr, wird in Teller oder Tassen gefüllt, mit Petersilie garniert und dazu reicht man sodann frische Brötchen oder in Scheiben geschnittenes, frisches Bauernbrot.
8

Gemüsesuppe mit viel frischem Gartengemüse

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Der Frühling ist da und es gibt jetzt wieder so viel leckeres und frisches Gartengemüse, dass es sich einfach ergibt, daraus eine leckere Gemüsesuppe zu kochen.

Ich habe also kräftig eingekauft und auch ein paar TK-Gemüse gleich mitverwendet, die ich dann nicht wieder neu einkaufen musste. Auch diese tiefgekühlten Gemüse sind ja frisch und in jedem Fall besser als verkochte und geschmacklose Dosenware.

Die Grundlage meiner Suppe war heute eine Hühnerbrühe, gekocht aus einem halben Suppenhuhn und geschmacklich gekräftigt mit einem guten Geflügelfond. H

Zutaten für ca. 3,5 L Suppe

  • 3 L Wasser
  • 2 Gläser Geflügelfond
  • 1/2 Supppenhuhn
  • Salz, Pfeffer
  • 2 - 3 Fäden Safran
  • 1 Prise Muskat

Gemüse-Einlage, jeweils frisch oder TK:

  • 175 g Bohnen
  • 200 g Rosenkohl
  • 175 g Erbsen
  • 200 g Blumenkohl und Brokkoli (insgesamt)
  • 150 g Spargelstücke
  • 175 g Kohlrabi
  • 3 mittelgroße Möhren
  • 1 dicke Stange Lauch
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 1/2 Petersilienwurzel
  • reichlich gehackte Petersilie
  • 200 g loser Reis oder 1 Kochbeutel

Zubereitung

  1. Das halbe Suppenhuhn wird im kalten und gesalzenen Wasser - falls vorhanden, im - aufgesetzt und für 40 Minuten gekocht. Die Safranfäden kommen gleich mit dazu. Sie geben der Suppe eine appetitliche Farbe. Auch die Prise Muskat findet ihren Weg direkt in die Hühnerbrühe. Bei einem normalen Kochtopf ist die Garzeit entsprechend länger zu berechnen, ich denke, es sind hier ca. 1,5 Stunden.
  2. Nachdem der Druck aus dem Topf entwichen ist, wird das Huhn mit einem Schaumlöffel aus der Brühe genommen und die beiden Gläser Geflügelfond werden zur Brühe gegeben.
  3. Während das Huhn nun abkühlt, werden die diversen Gemüse gewaschen, geputzt und in mundgerechte Stücke geschnitten. Sodann kommen alle in die Hühnerbrühe und die Suppe wird noch einmal kräftig erhitzt. Im Schnellkochtopf so lange, bis sich der Deckel schließt, dann gleich den Herd wieder abschalten. Beim normalen Topf sollte die Suppe noch einmal ca. 15 bis 20 Minuten leicht köcheln. 
  4. In dieser Zeit löst man das Hühnerfleisch von den Knochen, die Haut- und Fettanteile werden entfernt und das schiere Fleisch in angenehm essbare Stücke geschnitten und anschließend wieder zur Suppe gegeben.
  5. Der Reis wurde ebenfalls zwischenzeitlich knapp gegart, wird nun abgegossen und kommt ebenfalls in die Suppe.
  6. Alles wird nun noch einmal abgeschmeckt mit Pfeffer, Salz und ganz viel frisch gehackter Petersilie. Wer nicht drauf verzichten mag, stellt noch die Maggiflasche zum Nachwürzen auf den Tisch.
  7. Die Suppe ist nun fertig zum Verzehr, wird in Teller oder Tassen gefüllt, mit Petersilie garniert und dazu reicht man sodann frische Brötchen oder in Scheiben geschnittenes, frisches Bauernbrot.

Ein Dessert passt vielleicht noch nach der Suppe, wobei ich, da mein Mandarinen-Sahne Dessert wärmstens empfehlen kann.

Allen einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen und Genießen.

Die Angaben zur Kochzeit beziehen sich auf das Garen im Schnellkochtopf, beim normalen Topf sind die Kochzeiten entsprechend länger einzuplanen.

Auch lecker:

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

3
#1
16.4.19, 18:16
lecker ! und wieder tolle Bilder 😍
2
#2
16.4.19, 18:21
@flauschi: Dankeschön für Dein Lob 😘
2
#3
16.4.19, 22:10
Saulecker. Ich finde die Bilder auch toll.
2
#4
16.4.19, 22:15
@SAHARA: Dankeschön😘

Ja, so eine frische "Quer durch den Garten"-Suppe ist wirklich superlecker!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen