Gepimpte Zitrone zu Fisch und Fleisch

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der ideale Tipp, um die Zitrone zum Schnitzel oder Fisch ein wenig aufzumotzen:

man braucht
1/2 Zitrone
1 Lorbeerblatt
etwas Zucker

Die halbierte Zitrone, in der Mitte der Schnittfläche leicht einschneiden. In den Einschnitt das Lorbeerblatt einschieben, anschließend die Zitrone samt Lorbeerblatt mit der Schnittfläche in Zucker legen. Nun das Ganze zum Braten von Fisch und Fleisch mit der bezuckerten Schnittfläche in die Pfanne geben.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1 Hilla
29.12.12, 18:47
Und dann?
2
#2 erselbst
29.12.12, 21:35
"gepimpte" zitrone--hahaha! gefällt mir. so werde ich das nächste woche mal auf die speisekarte schreiben. bin sehr auf die reaktion der gäste gespannt!
#3 Hilla
31.12.12, 13:16
Wieso geht so etwas eigentlich als Tipp durch???
1
#4 erselbst
31.12.12, 14:28
@Hilla: bna--wegen des pimperns!!!
#5
31.12.12, 17:29
@Hilla: genau was soll dabei denn dann passieren?
also der Zucker wird auf jedenfall sehr braun, wenn nicht sogar auch schwarz.
was wiederum bedeutet, das daß gebratene bitter schmeckt.
also was soll das eigentlich?
ich könnte mir es nur vorstellen wenn man sie kurz anbrät und dann mit auf den Teller legt.
aber irgendwie hat der Tippschreiber wohl hier was verwechselt beim abschreiben, wo auch immer.
1
#6 Hilla
31.12.12, 18:08
@ gitti2810, wenn ich Zitrone zu Fisch oder Schnitzel benutze, dann wird die Scheibe über Fisch oder Fleisch ausgedrückt.
Stell ich mir gebraten und vorher noch mit Zucker überstreut irgendwie daneben vor.
Das gibt schietige Hände, mehr aber nicht.
2
#7
2.1.13, 23:14
@Hilla: och Hilla man kann es ja mal versuchen ;-))
ich probiere immer erst mal :))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen