Gereizte Haut bei Schnupfen schützen und pflegen

Gereizte Haut bei Schnupfen schützen und pflegen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
21×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp hilft, empfindliche und gereizte Haut bei Schnupfen zu schützen und diese zu pflegen.

Liebe Muttis, heute gibt es von mir einen Tipp mit viel Potenzial, die Frag-Mutti-Gemeinde zu spalten. Ich habe lange überlegt und mich entschlossen, dass ich ihn euch trotzdem nicht vorenthalten darf. Schließlich sagen alle drei monotheistischen Weltreligionen, dass ich die ganze Welt rette, wenn mein Tipp nur einer einzigen von euch hilft :) (nachzulesen im Koran in Sure 5, 32, in der Bibel z.B. bei Matthäus (25:40) und im Talmud im Traktat Sanhedrin, 23a-b). 

Jetzt aber zum Tipp, für den mich jede umweltbewusste Mutti (nicht ganz zu Unrecht) verdammen wird. Vor einiger Zeit lag ich über 14 Tage mit einer Kieferhöhlenentzündung flach. Aus einem früheren Tipp ("Babyöltücher: Pflege für Haut und Nägel") hatte ich noch eine Packung Babypflegetücher (im Nachtschrank. Als ich irgendwann keine Tempotücher mehr hatte, habe ich aus der Not heraus eines dieser Tücher genommen, um mir die Nase zu putzen und gemerkt, dass es eine Wohltat für die schon sehr gereizte Haut war. Von da an habe ich nur noch diese Tücher benutzt und zum ersten Mal in einer langen Historie von Nasennebenhöhlenentzündungen hing die empfindliche Haut um die Nasenlöcher nicht in blutigen Fetzen herunter.

Sobald es etwas besser ging, bin ich wieder auf Einwegtaschentücher (aus Recyclingpapier) und Bepanthen umgestiegen. Aber in der schlimmsten Zeit war es wirklich eine große Erleichterung und vielleicht hilft mein Tipp ja einer von Euch in einer ähnlichen Situation oder zum Beispiel bei akuten Heuschnupfenattacken.

Und jetzt: Feuer frei :-)

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

29 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti