Bepanthen und Essig bei Mückenstichen

Hilfe gegen Mückenstiche: Bepanthen und Essig

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme: Bepanthen und Essig bei Mückenstichen.

So gehts

Ein kleines bisschen Bepanthen auf ein Wattepad tropfen und 1 - 3 Tropfen Essig (keine Essenz!) drauftröpfeln und das ganze auf dem Wattepad verreiben, auf den Stich legen und eventuell etwas reiben.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1 milia
21.9.12, 10:57
...oder essig allein-wirkt wunder!
#2
21.9.12, 11:42
am besten Obstessig. hilft auch bei verbrennungen
#3
21.9.12, 11:44
oder aber Spitzwegerich... auch bei Wespenstichen ;-)
-1
#4 Oma_Duck
21.9.12, 14:00
@BeaSonne: Essig auf Brandwunden? Wer kommt denn auf so aberwitzige Ideen???

@ Alle: Das beste Mittel bei (nicht "gegen") Mückenstiche(n): Dem Jucken Zeit lassen zum nachlassen. Denn es lässt nach nach einiger Zeit, zuverlässig. Allem, was man in dieser Zeit draufgeschmiert hat, kann man diese Wirkung zuschreiben. Es hilft somit alles.
Ich persönlich lasse Mückenstiche vom Schamanen meines Vertrauens besprechen. Sein Honorar ist zwar beträchtlich, aber das ist es mir wert.
3
#5
21.9.12, 14:04
Essig alleine reicht. Muss man nicht noch zusätzlich Bepanthen verschwenden.
Auch kann man eine Zwiebelscheibe nehmen und auf den Stich legen, hilft auch bei Bienen-/Wespenstichen und beugt Schwellung vor.
Reiben sollte man vermeiden, denn durch die Reibung wird das Juckreiz auslösende "Gift" nur besser verteilt und die Schwellung wird angeregt.
1
#6
21.9.12, 14:14
@Oma_Duck, wieso Schamane ?

Kugelschreiber-Kreis .... vergessen? Honorar gespart... - o)
-7
#7 Arsenique
21.9.12, 14:49
@Oma_Duck: anscheinend irgendwelche Medizinjournalisten

siehe ganz unten:http://www.medproduction.de/cms/website.php?id=index/hausmittel_lexikon/hausmittel_gegen_verbrennungen.htm

Hausmittel gegen Verbrennungen
Verbrennungen entstehen, wenn Ihre Haut einer starken Hitzeeinwirkung ausgesetzt ist, zum Beispiel durch UV-Strahlung, heiße Gegenstände, Strom oder Feuer. Je nach Schwere der Verbrennungen unterscheidet man drei Verbrennungsgrade:

1. Verbrennungen Grad 1: Die Haut ist gerötet, geschwollen, druckempfindlich und schmerzt. Nur die erste Hautschicht ist von der Verbrennung betroffen, sodass die Wunden meist narbenlos abheilen.
2. Verbrennungen Grad 2: Zusätzlich bilden sich Blasen auf der Hautoberfläche. Da hier auch tiefere Hautschichten verletzt sind, können Pigmentstörungen und/oder Narben zurückbleiben. Verbrennungen 2. Grades sind sehr schmerzhaft.
3. Verbrennungen Grad 3: Wenn auch die tiefliegenden Hautschichten und Hautnerven zerstört sind, liegt eine Verbrennung 3. Grades vor. Sie äußert sich durch eine gräulich-weiße Haut, Haar- und Nagelausfall sowie vollständigem Verlust der Tast- und Schmerzempfindlichkeit.

Für Verbrennungen 2. und 3. Grades gilt: Sofort Erste Hilfe leisten und einen Arzt rufen! Besonders wichtig ist es, den Betroffenen aus der Gefahrenzone zu bringen, um weiteren Brandverletzungen vorzubeugen. Anschließend sollten Sie die Kleidung rund um die Verbrennung vorsichtig entfernen. Achten Sie darauf, dass die Haut mit der Kleidung verklebt sein kann! Nachdem Sie die Verbrennung freigelegt haben, kühlen Sie die Hautstelle mit fließendem, kaltem Wasser, bis der Schmerz deutlich abnimmt. Es empfiehlt es sich, offene Brandwunden mit einer sterilen Kompresse abzudecken. Auf diese Weise vermeiden Sie eine Infektion der Wunde mit möglichen Krankheitserregern.

Der Arzt behandelt die Verbrennungen mit antiseptischen und wundheilungsfördernden Salben sowie mit Schmerzmitteln. Verbrennungen 3. Grades erfordern häufig eine Hauttransplantation von gesundem Gewebe. Der Heilungsprozess hängt vom jeweiligen Schweregrad ab und kann zwischen wenigen Wochen bis hin zu mehreren Monaten dauern.

Leichte Verbrennungen können ebenfalls mit antiseptischen Wundsalben versorgt werden. Gegen Schmerzen helfen Schmerzmittel aus der Apotheke, etwa Paracetamol oder Ibuprofen. Sie können die Heilung zusätzlich mit einigen Hausmitteln unterstützen. Achtung: Diese sind jedoch nur für Verbrennungen 1. Grades geeignet! Bei schweren Verbrennungen mit Blasenbildung oder offenen Wunden sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.

Bekannte Hausmittel gegen Verbrennungen:

Trinken Sie viel Wasser! Verbrennungen entziehen der Haut Flüssigkeit, sodass Sie den Flüssigkeitshaushalt wieder ausgleichen müssen.
Eine Kompresse mit Quark kühlt angenehm und wirkt zudem entzündungshemmend. Streichen Sie eine Packung gekühlten Magerquark auf ein dünnes Stofftuch und schlagen Sie dieses einmal um. Legen Sie die Kompresse so auf die Haut, dass zwischen Körper und Quark nur eine dünne Stoffschicht liegt.
Als weiteres Hausmittel gegen Verbrennungen wird Obstessig genannt. Dieser soll die verbrannte Haut kühlen und die Schmerzen lindern. Dazu sollen Sie einen Waschlappen in Obstessig tränken und vorsichtig auf die verbrannte Haut auftragen und trocknen lassen. Sie können den Vorgang alle zehn Minuten über einen Zeitraum von bis zu zwei Stunden wiederholen.
1
#8 Oma_Duck
21.9.12, 16:12
@Lichtfeder: Lach!
3
#9 MissChaos
21.9.12, 16:52
@Lichtfeder:
Der "Rote-Daumen-Fraktion" ist schleierhaft was Du mit Kugelschreiber-Kreis meinst... Tja... und was passiert wenn man nicht weiss worum es geht...? Genau! Da wird dann mit roten Daumen geschossen!
Von mit haste nun nen grünen, aber den sieht man natürlich nicht. Vielleicht findet ja noch der eine oder andere grüne Daumen den Weg unter Deinen Kommentar... ;)
2
#10
21.9.12, 16:58
@MissChaos: Hab den roten vernichtet.
#11 MissChaos
21.9.12, 17:04
@vinschi:
:) :)
2
#12
21.9.12, 19:30
@MissChaos und Vinschi,

Oma Duck hat den Spaß verstanden, jedenfalls nicht missverstanden...

Danke für die Grünen, verwende die auch immer zum Löschen der Roten, hab ja mehr davon zur Verfügung:-)))

War aber noch ein heimlicher Rote-Daumen-Wegdrücker tätig ...
2
#13 MissChaos
21.9.12, 21:09
@Arsenique: Es ging Dir um die Frage von Oma_Duck's Frage nach dem Essig auf Brandwunden.
Da hätte es aber auch der Link getan und der letzte Absatz. ;)
#14
21.9.12, 22:09
Ich habe mal als unwissende junge Erwachsene Apfelessig (hat man früher ja für alles genommen) auf einen Herpes gemacht. Leute, ich kann mich heute noch (über 20 Jahre her) daran erinnern, iwe das gebrannt und gezwiebelt hat. Allerdings der Herpes war nicht lange zu sehen. Deswegen würde ich bei Verbrennungen eher darauf verzichten
2
#15
21.9.12, 22:19
@Lichtfeder: von mir auch den Daumen nach oben für den Kugelschreiberkreis.
1
#16 Arsenique
22.9.12, 01:16
@MissChaos: Bei der heutigen Technik dauert Scrollen ja nicht mehr so lange wie noch vor zehn Jahren ;-)
#17 MissChaos
22.9.12, 10:17
@Arsenique: Da haste auch wieder recht. ;)
3
#18
22.9.12, 10:38
@Thouy: Die Bephanten ist dafür da, die gereizten Stellen (wegen dem kratzen) zu heilen. Das ist keine Verschwendung finde
ich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen