Geschenke richtig verpacken - Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frag Mutti TV ist zurück! In Kooperation mit Fernsehjournalismus-Studierenden der Hochschule Hannover bringen wir euch ab sofort wieder neue Frag Mutti TV-Clips! Mal mit, mal ohne Bernhard, aber immer originell, witzig und hilfreich!

Weihnachten naht: Geschenke richtig und ordentlich einpacken ist gar nicht so einfach. Mit diesen Tricks und Kniffen gelingt es!

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


2
#1
11.12.13, 19:25
Schöne Idee Typs in Bild und Ton super
34
#2 xldeluxe
11.12.13, 21:52
Für Anfänger erst mal nicht schlecht, aber wenn schon denn schon ;-))

Einfach nur umschlagen und zukleben ist nicht akurat ;-)

Edel ist, wenn man die sichtbaren Kanten zusätzlich einmal ganz schmal umschlägt (auch die Seitenteile) ..... und vom Kräuselband lieber ein längeres Stück nehmen, den mit der Schleife gekräuselten Rest minimal einschneiden und bis zum Knoten auseinanderziehen. Sieht filigraner aus als ein Stück breites Gekräusel.

Mehrfarbig macht auch was her: Dazu 3 oder 4 verschiedene Farben benutzen.
4
#3 mausmaki
12.12.13, 08:24
Das zeig ich meinem Freund, der stellt sich unfassbar dämlich an beim Verpacken.
Ich mag Kräuselband nicht so, lieber schöne breite Geschenkbänder aus Stoff und dann eine schöne große Schleife binden. Mit dem umschlagen mache ich es auch so wie xldeluxe!
4
#4 xldeluxe
12.12.13, 10:04
Ja, mausmaki:

Ich mag dieses Kräuselband auch nicht besonders gut leiden, aber wenn schon, dann mehrfarbig und mit viel Gewusel obendrauf durch das Kräuseln mit der Schere und Teilen der Bandbreite ;-)
2
#5 mausmaki
12.12.13, 10:40
Stimmt! Ich habe sogar noch so ein Teil, womit man breiteres Kräuselband teilen kann. Zur Zeit gibt es so Bast in verschiedenen Farben. Da sind mehrere farben auf einer Rolle, der ist auch sehr hübsch.
3
#6
12.12.13, 16:05
Also beim ersten paket fand ich auch die gekräuselte "Schleife" etwas piselig...
Ich nehme das länger mach mit dem Band dann erst eine Schleife und schneid die zuen Schleifenteile auf...
Dann wird gekräuselt...sieht einfach mehr nach Schleife aus...
Ausserdem muss man die Papierenden sauber einmal oder sogar zweimal umfalten, ehe man es zusammenklebt.
17
#7
12.12.13, 17:21
Habe mir das Video angeschaut und war auf das Einpacken der Tasse gespannt. Was für eine Enttäuschung... :(
9
#8 MissChaos
12.12.13, 18:31
Die Idee mit den Videos finde ich grundsätzlich gut. Qualitativ finde ich den Inhalt nicht sehr gelungen.
Das Verpacken, das in diesem Video gezeigt wird, ist meiner Meinung nach einfach nur "schlampig".
Wenn schon, denn schon....
Und das Verpacken dieser Tasse... naja...! Und da ich nicht nur meckern will, zeige ich anhand von Bildern (Video kann ich offensichtlich hier nicht hochladen) gerne wie man eine Tasse nett verpacken kann.
9
#9 Internette
12.12.13, 18:36
Ich weiß, es hagelt gleich rote Daumen, aber ich muss es sagen, das konnten meine Kinder schon im zarten Alter von 10. ;-)

Hatte gehofft, etwas Neues zu sehen.
Ganz ehrlich, da verpacken es Parfümerien schöner.
Vielleicht würde das Video auch besser rüber kommen, wenn das junge Mädchen genau gegenüber sitzen würde und man ihr offen ins Gesicht sehen kann und nicht von der Seite.

Aber das Nikolausmützchen finde ich Klasse! ;-)
1
#10 Internette
12.12.13, 18:38
@MissChaos: *****
2
#11 MissChaos
12.12.13, 19:43
So... Ich habe eben mal eine Tasse verpackt. Nicht zum Verschenken nur für Anschauungszwecke. ;)
Die Bilder habe ich hochgeladen. Mal schauen wann und ob sie freigeschaltet werden.
3
#12
12.12.13, 20:19
@MissChaos, sehr gerne kannst du (bzw. jeder) uns Videos zusenden. Wir können sie dann freischalten :)
#13 MissChaos
12.12.13, 21:15
@henrike:
aahh... gut zu wissen! :) Wenn Du wüsstest, was Ihr euch damit antut....! *zwinker*

Aber jetzt habe ich von der Tasse nur Bilder gemacht. Beim nächsten Mal dann...
#14
13.12.13, 01:14
@MissChaos, :) wir freun uns... Bilder sind leider noch keine angekommen...
#15 MissChaos
13.12.13, 06:53
@henrike: Oh, dann ist etwas schielgelaufen... Ich habe sie eben nochmal hochgeladen. Ich hoffe sie sind jetzt angekommen. :)
#16
13.12.13, 19:03
@MissChaos, leider nicht...
5
#17 gisella7
15.12.13, 09:22
Hallo
Ich habe mir gerade das Einpacken angeschaut. Ich dachte es wäre etwas neues dabei. Für viele war es wahrscheinlich auch neu. Ich mach das schon seit 55 Jahren so. Aber ich habe noch eine Idee dazu. Die Geschenkbandröllchen nicht von außen abrollen. Das ist extra so gemacht das man den Anfang von innen raus nehmen kann. Auf diese Art hüpft das Röllchen nicht vom Tisch und man hat auch nicht so viel abgerollt. Viel Spaß
4
#18
15.12.13, 10:11
Ich hätt auch auf neue Ideen gehofft...
Bei Packerln wie dem zuerst gezeigten, knicke ich die seitlichen Laschen vor dem festkleben noch einmal um, damit die Höhe dann genauso hoch ist, wie die Seitenhöhe des Geschenks. Mein Klebestreifen ist dann genau an der Kante, ich find das hübscher.

Das Band lass ich auch etwas länger, wenn die Enden nach der Masche und dem Kräuseln zu lang sind, schnippel ich die einfach ab und binde sie nochmal drüber, macht dann bissel mehr her.
Glöckchen, schöne Stoffbänder oder ähnliches von erhaltenen Geschenken sind mir zu schad zum wegwerfen, die sammle ich in meiner "Weihnachtsverpackungskiste" (ein Sammelsurium an Bändern, Glöckchen, Dekozeug) und verwende sie im nächsten Jahr für meine Packerln :)

Für die Tasse hätt ich einfach Zellophan verwendet, gibts nicht nur als fertige Sackerl, sondern auch mit Muster auf Rollen. Mit einem hübschen Band oben zubinden, und eventuell die Tasse noch mit irgendetwas befüllen, das schaut dann auch nett aus.
4
#19
15.12.13, 11:03
ich kann mich nur den anderen Komentaren anschließen, schlampig verpackt, das Band zu kurz und nichts Neues :(
4
#20
15.12.13, 11:24
Ich war auch enttäuscht von der sehr einfachen Art ,Da hätt ich schon an bessere Vorschläge gedacht,.Die Tasse hätte ich z. B. in Klarsichtfolie schön drapiert mit netter Schleife....Sorry, aber so kann jeder ungeübte auch einpacken.
2
#21
15.12.13, 16:34
Ich hatte erhofft etwas dazulernen zu können! Zum Beisiel wie man eine Tasse ohne Karton verpackt. Auch diese Rolle war ja wohl eine Lachnummer. Leider habe ich jetzt zum Thema verpacken immer noch so viel Fragen wie vorher.
rose24
1
#22 Goma
15.12.13, 17:49
@Gwenryth:

Also ehrlich gesagt,bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, ein Hemd zu rollen und als Riesenbonbon zu verpacken. Find ich gut!

Mit der Tasse finde ich Deine Idee allerdings auch wesentlich netter als den Karton ( den man ja sonst auch erst mal passend haben müßte...)
1
#23
4.4.14, 18:18
@xldeluxe: Genau so sehe und mache ich das AUCH - Video -nur Anfängertipp
#24 xldeluxe
4.4.14, 20:39
@AGATE:

Aber ach Anfänger sollen doch sofort lernen, wie man es schön verpackt ordentlich und ansprechend.

So wie im Video wird das nichts, denn schön ist anders ;-)
1
#25
5.12.15, 09:11
Sorry aber da packt manches Kind ein Päckchen
besser, das finde Ich schlampig, vor allem die
Schleifen das geht besser.
2
#26
5.12.15, 09:27
Ich habe das Video geöffnet nach dem Motto: was fällt denn diesem Bernhard wieder ein?, hoffentlich mal etwas Modernes und nichts Spiessiges. Ich hatte ja schon nicht viel erwartet,
aber dann habe ich nur schallend gelacht. Ich kenne diese "Supermarkt"-Papierrollen
noch aus Zeiten meiner Grossmutter (bin 50-er Jahrgang!). In ihrer Zeit waren die Supermärkte noch Tante-Emma-Läden und keine grosse Auswahl an Geschenkpapier. Dann auch noch dieses mickerige Nikolausmützerl auf dem Kopf eines jungen Mädchens, welche ich noch aus meiner Dorfmetzgerei kenne (dort trugen die Verkäuferinnen sie in der Weihnachtszeit), das toppt Bernhard´s hervorragenden Geschmack-:).
Jetzt komme mir niemand mit: Papier ist teuer etc. ICH benutze gar kein offizielles Geschenk-
papier. Nicht nur, weil es teuer ist (was ich mir leisten könnte), nein, vor allem, weil ich sehr umweltbewusst bin. Es ist schrecklich zu sehen wie all diese bunten Papiere dann zusammen geknüllt unterm Christbaum liegen.
Ich nehme ganz einfaches Packpapier, bemale das, verziere es (z.B. mit getrockneten Blüten, Blättern, etwas Goldspray etc. etc.) Als "Geschenkband" nehme ich Hanf, Kordeln, Bast etc. etc.
Ideen ohne Ende, die on top fast nichts kosten, entsorgbar sind und wunderschön aussehen. Basteleien, wie eigene Sterne und und und - machen jedes Päckchen individuell.
Aber dieses Video, das anmutet wie ein aus irgendeiner Ecke herausgekramter alter Film aus den 50-er Jahren -oder früher- , kann man nur mit einer Portion Humor hinnehmen.
Wünsche allen schöne Weihnachten und dem guten Bernhard, dass er sich mal Leute mit Geschmack und Kreativität in sein Team holt.
4
#27
5.12.15, 17:18
Und das hab ich mir auch noch angeguckt........
1
#28
5.12.15, 17:24
Ich spare mir den Kauf von Geschenkpapier und verpacke meine Geschenke jeweils mit dem im Haushalt sowie so im Überfluss vorhandenem Papier wie Zeitung, Packpapier etc. Der Briefkasten ist immer voll davon. Wenn ich z.B jetzt in der Weihnachtszeit Zeitungspapier verwende, schneide ich aus den Reklamezuschriften die weihnachtlichen Motive aus, klebe sie drauf, ev. aus dem Garten noch kleine Zweigchen oder getrocknete Blätter, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Ich gebe zu, diese Verpackungsmethode ist zwar ziemlich aufwendig, aber meine Freunde und Bekannten freuen sich immer sehr. Einfach ein gekauftes Papier um ein Geschenk gewickelt bekommt man auch in jedem Kaufhaus, meine Geschenke haben aber etwas persönliches.
3
#29 Aquatouch
5.12.15, 18:44
LOL Eifelgold.
Welch ein Schrott.
Die Tasse verpacken war der Oberhammer :DD
#30
7.12.15, 10:59
Hallo das fixieren geht leichter, wenn du dir einen Abroller kaufst, den man auf den Tisch stellen kann.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen