Geschenke zum Geburtstag die wirklich sinnvoll sind

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht, dein Geburtstag steht kurz vor der Tür und ne menge Leute fragen, was du dir wünschst. Meistens sagt man: "Keine Ahnung, hab schon alles!" oder "Lass dir was einfallen" Aber wenn wir doch mal ehrlich sind, gebrauchen kann man IMMER etwas.

Ich hab mir angewöhnt, übers Jahr immer aufzuschreiben, was ich tatsächlich gebrauchen kann. Meistens sind es Kleinigkeiten, für die ich nicht unbedingt Geld ausgeben würde, aber gebrauchen könnte man sie doch.

Kleinigkeiten wie neues Salatbesteck, Kuchengabeln, neue Handtücher, Eierkocher, und und und...

Seit dem ich wirklich jedem was sage, bekomm ich auch kein Sch... mehr geschenkt, der in irgendeiner Ecke einstaubt oder beim nächsten Schrottwichtel verwichtelt wird.

Genauso natürlich auch andresrum. Ich bitte die Leute, die in der nächsten Zeit Geburtstag haben, mir tatsächlich zu sagen, was sie sich wünschen. Immer mit der Anmerkung, dass man das Geld nicht für Sch... ausgeben will. Und tatsächlich, ich hatte bisher immer Erfolg und liege seit dem mit keinem Geschenk mehr falsch.

Viel Spaß beim verschenken und beschenkt werden.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
19.8.11, 21:27
ich habe einen zettel irgendwo liegen, und wenn mir was einfällt, schreibe ich es auf und so kommt immer mal allerhand zusammen, und wenn dann mal gefragt wird, habe ich so einiges, wie gesagt, immer nützliches und wenn man es nur 1x im jahr braucht, aber man braucht es mal...
#2
20.8.11, 07:21
@attirb: Richtig!!! :)
1
#3
20.8.11, 13:30
Wir schenken uns im gesamten Freundeskreis seit Jahren nur noch zu den runden Geburstagen was. So hat keiner Stress und ehrlich gesagt, mir ist nie was eingefallen (außer den Sachen, die so teuer sind, das sie für andere, auch wenn alle zusammenlegen, unerschwinglich sind).
Eigentlich war jeder damals von der Idee begeistert und dankbar.
4
#4
20.8.11, 22:48
Ich lasse mir von meiner Oma Sachen bzw. Lebensmittel schenken, die es in/bei meinem Stammsupermarkt, Stammbäcker etc. nicht gibt. So hat sie regelmäßig eine Idee, was sie mir schenken kann und bringt mir dann so etwas wie z. B. eine spezielle Sorte an Tee wie Fenchel-Anis-Kümmel, Leinöl für Pellkartoffel mit Quark oder leckere Kokosmakronen mit. Außerdem freue ich mich immer über Selbstgestricktes von ihr. Hier darf ich mir dann vorher, wenn ich bei ihr bin, die Farbe der Wolle aussuchen (so strickt sie mir keine Sachen mehr in altbackenen oder zu tristen Farben (habe mir für nen Schal nen Feuerwehrrot ausgesucht)).

Meine Mutter hat mir neulich einfach mal 'ne Spülbürste mitgebracht bzw. geschenkt (bin Student und wohne alleine) mit der ich perfekt in die Messbecherspitze (Teil ganz unten drann) komme. Habe mich darüber echt gefreut.

Ich schenke meiner Mutter seit diesem Jahr (soll im nächsten wieder so gemacht werden) ausgefallene Marmeladen- und Honigsorten, die ich leicht bekomme, da ich zum einen in einer Großstadt (Karlsruhe) wohne und zum anderen schnell mal auf Schwarzwaldbauernmärkte komme. Es waren diesmal z. B. Thymianhonig, Kürbismarmelade, Orangenhonig und Apfelgelee mit Borbon-Vanille dabei.
2
#5 Pumukel77
20.8.11, 22:59
@Klassekassel: Super...nicht auf den Wert sondern auf das Geschenk an sich kommt es an. Wir halten es auch so...hab für Papa erst nen 4er Tragerl Bier einer besonderen Brauerei heimgeschleppt.
2
#6
21.8.11, 00:20
@Pumukel77: Toll, dass dier meine Ideen zu gefallen scheinen und danke für deinen lieben Kommentar. Hast du durch mich neue Geschenkideen bekommen?
2
#7 donnawetta
22.8.11, 08:44
Das Problem beim Schenken und Beschenktwerden ist ja oft, dass die Leute (außer den Kindern und Jugendlichen) schon alles haben - und man selbst ebenfalls. Ich mach's wie Jenne und notiere mir die Sachen, die ich ich mir im Alltag zu kaufen verkneife, weil ich sie toll, aber überflüssig finde (weil in anderer Form schon vorhanden o.ä.). Mein Mann macht das auch so. Da kommen pro Nase im Jahr so zwei bis drei Wünsche zusammen, die uns sehr hilfreich sind, wenn die Mamas oder Freunde nach Geschenkideen fragen. Wir verschenken an unsere Freunde und Mütter oft "Ereignistage" - also z.B. je nach Interessenlage des zu Beschenkenden einen Wandertag in der Eifel / einen Theaterbesuch in Köln etc. mit anschließendem Essengehen oder Bekochtwerden inklusive vollem Chauffeurdienst, so dass sich der Beschenkte auch ein paar Gläser Wein können kann. Also eigentlich nichts, was man sonst nicht auch zusammen machen würde, aber mit ein paar Extras eben.
2
#8
15.5.12, 09:45
Ich wünsche mir immer ein schönes Duschgel, eins, dass ich mir sonst nicht kaufen würde für zb. 5€.
Das wird gebraucht, ist kein Dekomist und verstaubt nicht. Meine Frau schenkt auch nur immer prakt. Sachen. Das finde ich toll!
Duschgel kann fast/ jeder brauchen.
Kann ja auch ein neutrales mit neutralem Duft sein, Sebaxxx zb. oder so.
Und davon kann man auch mehrere schenken.
Je nach Berag, den man anlegen möchte.
Geld schenken wir nicht mehr. Gutscheine, auf denen ein Betrag steht, auch nicht mehr.
Oder ich wünsche mir DVDs zum brennen.
einen USB-Stick, schwarze socken in meiner Größe, usw......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen