Geschroteten Rasendünger streuen - Alternativmethode

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei geschrotetem Dünger kann der Streuwagen nicht benutzt werden (meiner jedenfalls nicht) - funktioniert nur bei körnigem Dünger. Habe also wieder mal nicht auf die Beschaffenheit des Rasendüngers geachtet - alles Schrot(t);-) und da ist mir Folgendes zum Ausbringen des Düngers eingefallen (nicht wundern, hier wird wieder mal was ausrangiert/zweckentfremdet):

Es geht diesmal dem gemeinen Nudel- oder Salatseiher, von einigen auch Durchschlag genannt, an den Kragen. Meiner war eh schon aus der "Gründerzeit" und seine mega-hässliche, knall-orangene Farbe war mir schon seit langem ein Dorn im Auge ;-) Sprich: seine Zeit war nun mal abgelaufen :-(

Das Ding einfach
1. in passenden Eimer oder Schüssel (Farbe eher nebensächlich) stellen.
2. Dünger einfüllen, dabei die Schüssel immer drunter lassen und den Seiher logischerweise erst
3. bei Betreten des Rasens zum Verstreuen abheben. Schüssel beim Streuen in der anderen Hand halten und deren Inhalt wieder mit dem Seiher verstreuen.

Vorgang 1-3 so oft wie nötig wiederholen und darauf achten, dass einigermaßen gleichmäßig gestreut wird - wobei man sich mit druntergehaltener Schüssel ganz gut behelfen kann, quasi als Streustop...

Ich hoffe, ihr habt diesen zugegebenermaßen recht komplizierten Ablauf verstanden? - Wenn nicht, kauft eben Granulat...

Und nicht vergessen - neuen farblich neutralen Seiher zulegen!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
22.4.11, 22:58
Also, ähnlich wie beim Puderzuckerstreuer, oder? Sehr pragmatisch, klasse!
(Lagert das gute Stück nun im Schuppen, wo Du es nicht ständig anschauen musst? Vorsicht, wenn Du es nicht wegwirfst, findens irgendwann die Kinder und setzen es dem Schneemann als Hut auf - dann hast Du Deinen orangnen Seiher über Tage vor der Haustür... :D)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen