Glänzendes Adventsgewinnspiel
Glänzendes Adventsgewinnspiel
Gewinne einen Tierliebhaberstaubsauger

Gesprungene Eier "flicken"

 Legt man ein gesprungenes Ei in ein Sieb und hält dieses etwa 1 Minute über den Wasserdampf, erstarrt dadurch das Eiweiß entlang der Schadstelle, sodass keine Auslaufgefahr mehr entsteht.

Gesprungene Eier lassen sich noch kochen ohne auszulaufen. Legt man die Eier in ein Sieb und hält dieses etwa 1 Minute über den Wasserdampf, erstarrt dadurch das Eiweiß entlang der Schadstelle, sodass keine Auslaufgefahr mehr entsteht.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Balsamico statt Wein zum Ablöschen
Nächster Tipp
Trockenes Brötchen schneller einweichen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
20 Kommentare
pinot
1
.. geht auch mit einem schuss essig im wasser. da läuft auch nichts mehr aus..
20.8.10, 06:09 Uhr
chicca
2
@pinot:Angeknackte Eier wickel ich in ein stueck Alufolie und koche sie normal in wasser.Da laeuft nicht aus.
20.8.10, 07:08 Uhr
Dabei seit 21.4.06
Löwin
3
genau chicca, so mache ich das auch.
Mit Alu-Folie hat meine Mama schon gearbeitet.
20.8.10, 07:24 Uhr
Dabei seit 3.10.09
4
Mir knacken Eier auch manchmal an, ich find den Tipp gut.
Mit Alufolie hab ich das noch nie probiert, hmh muss ich auch mal versuchen...
20.8.10, 10:20 Uhr
Dabei seit 17.3.06
gutmütige mutti
5
Ich haue diese Eier in die Pfanne
20.8.10, 10:43 Uhr
Dabei seit 17.10.04
⌛ Avatar geladen 100% ▓▓▓▓▓
6
Mit dem Dampf ist ne gute Idee, auf jeden Fall umweltfreundlicher als Alufolie ;)
20.8.10, 11:55 Uhr
Bademeister
7
Netter Tipp, wenn man sich nen Ei kurz vorher angeschlagen hat und es eh kochen will.
20.8.10, 12:14 Uhr
Dabei seit 7.7.09
8
Ich nehme das Ei zum Backen.
Mit Dampf ist ne`prima Idee.
20.8.10, 13:20 Uhr
Dabei seit 31.5.10
9
Ich gebe auch immer Essig ins Wasser. Das riecht aber nicht so toll....Deswegen werde ich nun mal mit Dampf ausprobieren.Toller Tipp :->
20.8.10, 13:35 Uhr
Dabei seit 23.7.08
radfahrender Besen-Ginster
10
Normalerweise benutze ich auch Alufolie. Aber den Tipp mit den Wasserdampf finde ich auch prima.
20.8.10, 16:18 Uhr
annemarie
11
Ich kenne den Eisprung anders, :-)) kleines späßchen-werd es mal ausprobieren.
20.8.10, 19:47 Uhr
Skyflake
12
Geknackte Eier werfe ich weg wegen der Salmonellengefahr. Die 30 Cent gönne ich mir.
21.8.10, 10:05 Uhr
Dabei seit 3.10.09
13
@Skyflake: nur wenn die Eier schon vorher angeknackt waren. Wenn ich sie beim anstechen anknacke, dann wärs ja blöd die weg zu schmeissen.
:)
21.8.10, 10:58 Uhr
Dabei seit 10.1.10
14
Stimmt Ullimaus, beim Anstechen gehen mir Eier auch ab und zu kaputt. Mit Essig klappts bei mir nicht, weil ich einen Eierkocher hab. Aber ich könnte die Eier kurz übern Wasserkocher halten, das müsste auch klappen.
22.8.10, 08:35 Uhr
Cinderella
15
Ich klebe ein Stück Tesafilm auf die angeknackte Stelle, funktioniert aber nur im Eierkocher.
22.8.10, 10:02 Uhr
Dabei seit 5.7.09
16
@Teleminchen: Mit einem Eierkocher musst du vorher gar nichts mit den Eiern tun. Sie werden darin doch auch nur durch den Dampf gegart und ein Riss schließt sich von selbst.
22.8.10, 12:43 Uhr
Laptop57
17
Lieber Kasimir,

ich hab das auch gedacht und hatte dann den ganzen Eierkocher zu reinigen ...
22.8.10, 21:31 Uhr
Chrismarie
18
Ich klebe einfach den Riss oder ein kleineres Loch in der Eischale des Hühnereis vor dem Kochen mit Tesafilm zu. Das klappt prima!
23.8.10, 02:10 Uhr
anna
19
Dampf, Tesa..egal, ich probiers aus!!
23.8.10, 11:01 Uhr
kikkele
20
Ich habe irgendwie angezweifelt, dass das funktioniert - aber hat es!!! Danke für den Tipp, das gesprungene Ei hat das Hartkochen überstanden! Super!
24.8.10, 22:23 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen