Gestank aus Thermobecher / Thermoskanne entfernen mit Essig

Den kochenden Essig füllt ihr sofort in den Thermobecher. Den Thermosbecher verschließen und auf den Kopf stellen. Die meisten Gestankspartikel sitzen im Verschluss, genau dort soll der Essig hineinkriechen. Zwischendurch gut schütteln.

Ich habe neulich dummerweise in meinen sehr guten Thermobecher Salbeitee zubereitet und stehen lassen. Was ich nicht wusste, dass Salbei einen sehr, sehr bitteren Geschmack hinterlässt der sich richtig tief im Gefäß festsetzt. Selbst nach der Spülmaschine schmeckt der Kaffee ungenießbar nach bitterem Salbei.

Nach vielen Experimenten, habe ich folgenden Gestanks-Killer gefunden: Erst riecht es zwar noch viel schlimmer, aber dann ist es weg!

Man nehme puren Essig und bringe ihn in einem zum kochen (Achtung, wenn möglich, macht die Fenster sperrangelweit auf). Den kochenden Essig füllt ihr sofort in den Thermobecher. Den Thermosbecher verschließen und auf den Kopf stellen. Die meisten Gestankspartikel sitzen im Verschluss, genau dort soll der Essig hineinkriechen. Zwischendurch gut schütteln. (Achtung, nur wenn ihr einen wirklich dichten Thermobecher habt.)

Da es sich um einen Thermobecher/Thermoskanne handelt, haben wir den wunderbaren Nebeneffekt dass der Essig mehrere Stunden lang heiß ist um im Becher sein Werk zu tun.

Nach einer Nacht gut mit Spülmittel ausspülen und der Geruch sollte verschwunden sein, zumindest sehr vermindert. Bei Bedarf noch einmal wiederholen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Entkalken mit Amidosulfonsäure-Pulver
Nächster Tipp
Kalkansatz im Wasserkocher vermeiden
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare
Dabei seit 12.12.11
1
Ich reinige meine Thermobecher bzw. Thermoskannen in der Spülmaschine. Prima funktioniert auch der gute Gebissreiniger.
Aber:
Leider sitzen die fiesen Geruchsstoffe in den Gummidichtungen der Ausgießstopfen und da hilft leider nix.

Mir hilft nur peinlich trennen --> eine Kanne NUR für Kaffee --> eine Kanne NUR für schwarzen Tee --> und eine Kanne für Früchtetees. (Beschriftete Schildchen aufgeklebt helfen die Kannen nicht zu vertauschen)

Das unbedingte Trennen gilt übrigens auch für die heißgeliebten Kaffeepötte.
Wer schon einmal seinen leckeren schwarzen Tee in einem Kaffeepott serviert bekommen hat, weiß wie ekelig das schmeckt. *schüttel*

Liebe Grüße
29.2.12, 19:23 Uhr
Dabei seit 26.1.11
2
Das mit der Spülmaschine hatte ich ja versucht und es hat nicht geklappt, es stank wie zuvor, Gebissreiniger hab ich noch nicht probiert- dazu muss ich dann aber erstmal einen Gebissträger finden :o) meine Eltern wohnen zu weit weg. Ich werde mir aber tatsächlich noch einen zweiten für Tee zulegen.
7.3.12, 08:44 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen