Gewebtes Geschenkband
2

Gewebtes Geschenkband ~ DIY

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Weihnachtszeit ist Verpackungszeit und ich suche immer wieder nach neuen Ideen, Geschenke raffiniert zu verpacken. Meine neuester Hit: Geschenkband oder Wolle auf der Geschenkbox verweben.

Zuerst wird Wolle, Schnur oder Garn in mehreren Streifen um das verpackte Paket gewickelt. Den ersten Streifen mit etwas Tesafilm befestigen, damit das Ganze nicht gleich wieder aufgeht. Mit einem zweiten Faden kann man dann mit dem Weben beginnen. Ich habe dazu das Schiffchen aus einem Kinderwebrahmen benutzt. Ein Kugelschreiber mit einem Klipp dran, reicht aber auch. Sie können aber auch das Ende des Fadens mit Klebeband umwickeln. Dadurch entsteht ein festes Ende, wie bei einem Schnürsenkel und der Faden lässt sich leichter verweben. Den zweiten Webfaden immer abwechselnd quer erst über, dann unter einem Streifen verweben. Dabei wird der Faden nach dem Durchweben auch auf der weitergewebt. Ganz zum Schluss das Ende wieder mit etwas Klebeband befestigen. Beim Weben können ganz unterschiedliche Materialien benutzt werden. Auch Papierstreifen eignen sich.

Benötigtes Material:

  • Wolle, Schnur, Zierbänder, Gummibänder oder buntes Papier
  • Klebeband
  • Geschenkpapier bzw. Packpapier
  • Schere
  • Webschiffchen (alternativ Kugelschreiber)
Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1
8.12.15, 11:36
das sieht sicher sehr hübsch aus, aber man traut sich ja nicht das Geschenk zu öffnen und alles zu zerstören. Das täte mir leid um die viele Arbeit. Kompliment, deine Beschenkten werden es hoffentlich zu schätzen wissen.
3
#2 comandchero
8.12.15, 11:49
Schöne Idee, aber wie schaut das abgeklebte Ende dann aus?
#3
8.12.15, 13:32
Das sieht sehr hübsch aus, wäre mir aber zu umständlich.
Und ich frage mich auch, wie das Ende des Geschenkbands aussieht.
#4
8.12.15, 13:42
würde mich auch interessieren wie es hinten dann aussieht. Vorne hui hinten pfui geht ja nicht.
Persönlich würde ich es nicht so machen, viel zu umständlich und es gibt auch schon easy Methoden die noch hübscher aussehen.
5
#5 Stormanus
8.12.15, 14:03
#4 dann stell doch mal ein paar einfachere Ideen ein.
#6
8.12.15, 14:27
Sorry! Aber meins ist das nicht so wirklich. Man macht doch das "schöne" gewebte Geschenkband beim Auspacken wieder kaputt. Dafür wäre mir die Arbeit und die Zeit auch viel zu schade.
1
#7
8.12.15, 15:53
Das finde ich ja mal eine super Idee! Ich bin bastel mäßig nicht so talentiert ;) Aber ich glaube das bekomme sogar ich hin :)
4
#8
8.12.15, 16:06
Ich finde die Idee schön und werde sie zu Weihnachten bestimmt an dem einen oder anderen Geschenk umsetzen. Das Einpacken gehört zum Schenken dazu und es gibt viele Menschen, die eine mit Liebe erstellte Verpackung durchaus zu schätzen wissen.
Man könnte auch auf der Rückseite die Fäden verweben, dann kann man die Kett- und die Schussfäden miteinander verknoten (2 Knoten).
Werde ich mal ausprobieren.
4
#9
8.12.15, 23:27
Zu den Bändern Ich würde sie einmal senkrecht zum Schluss durchziehen und je eine farblich passende Perle o.ä. anbringen.

Mit einfarbigem Geschenkpapier ist es für mich eine schöne Idee und zu Beschenkende, die so etwas wertschätzen, wären mir die Arbeit wert (wobei es nicht wirklich viel Arbeit ist).

Natürlich wird das Werk beim Auspacken zerstört, aber so ist das ja mit allem, was nicht nur aus Papier und Tesa besteht.

Ich gebe mir immer gerne viel Mühe mit dem Einpacken, weil ich daran den meisten Spaß habe.

Für mich ist es eine originelle Idee.
#10
9.12.15, 10:29
@susimausi12345:

Das Ganze sieht hinten genauso aus wie vorne, nur dass der Beginn des gewebten Bandes mit Tesa festgehalten wird. Das sieht man kaum, da ich das Gewebte dann über das Tesaband mache. Leider ist das Geschenk schon verschenkt und ich kann davon kein Bild nachliefern. Kann aber beim nächsten Mal gern noch ein Foto machen und einreichen.
#11
10.12.15, 13:24
Danke! Da ich mir auch immer viel Mühe gebe, Geschenke nett zu verpacken, werde ich mir deinen Tipp merken und bestimmt umsetzen! Viel Freude weiterhin beim Tüfteln und Verschenken! Gruß

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen