Gewürze in Mühlen füllen: mit Hilfe eines Kaffeefilters

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um eine Pfeffermühle zu befüllen oder auch andere Gewürze wie Senf oder Kümmel in Gewürzmühlen zu füllen, nehme ich eine kleine Kaffeefiltertüte. Diese kniffe ich einmal. Dann schütte ich die gewünschte Menge hinein und kann nun ganz einfach die Mühle befüllen.

Auf der "Papierrutsche" gleiten die Gewürze problemlos in die Mühle. Beim Freihandschütten hat man öfter das Problem dass etliche Körner daneben fallen.

Von
Eingestellt am
Themen: Kaffeefilter

17 Kommentare


#1
24.1.12, 07:26
Der Tipp gefällt mir,besonders weil er so einfach ist.Ich habe mir eine elektr.Pfeffermühle gekauft und bin begeistert.Vor allem der Geschmack ist deutlich intensiver.Vergleichen lohnt sich aber beim Kauf,so war ich erstaunt,wie teuer die üblichen Supermärkte Pfefferkörner anbieten.Lösung in supergünstiger Variante habe ich aber gefunden.Im Discounter gibt es für unter 1 Euro fertige gefüllte Pfeffermühlen.Mit etwas Gewalt lässt sich das Teil öffnen und umfüllen..
6
#2 Josi-Julius
24.1.12, 08:27
Schon mal was von Trichtern gehört?
16
#3
24.1.12, 08:55
jedes einfach Stück Papier zur "Markttüte" in der Hand zusammengerollt
(mit Loch unten)geht auch .
#4
24.1.12, 09:11
Danke für den Tipp, werde ich mal ausprobieren. Mit meiner bisherigen Technik (Öffnung des Nachfüllbeutels eng zusammenfalten) hat's nicht so gut geklappt.
5
#5
24.1.12, 10:02
@Josi-Julius: Ich nehme auch immer einen Trichter. Geht super.
Filtertüte wäre eine Alternative.
9
#6
24.1.12, 11:49
Ja, ich nehme auch immer einen Trichter (es gibt sie mit verschieden weiten "Hälsen") oder ich rolle einen Notizzettel zur "Tüte" und lass unten ein Loch. Geht ganz einfach.
#7 Andromeda
24.1.12, 15:17
Klaro ich habe auch mit Trichtern gemurxt und mit den Löffel im Salzstreuer aber auf eine Tüte muss man kommen. Danke !
#8
24.1.12, 22:07
ich ärgere mich immer, wenn ich den salzstreuer mit dem teelöffel auffülle, über das viele salz ,was dann auf dem tisch und auf dem fußboden liegt und ich staubsauger o.ä. zum einsatz bringen muß, aber so einfach der tipp auch ist.....wenn man aber nicht darauf kommt.....danke, danke...
2
#9
25.1.12, 17:15
Ich nehme da immer ein Blatt vom Notizblock und rolle es, dem Geräte-/Gefäßloch entsrechend, tütenmäßig Ist glatter als Filterpapier und nach dem auffüllen immer noch als Notizpapier zu verwenden. ;-))
#10
25.1.12, 17:18
Sorry, mamagela, zu spät gesehen das Du das schon geschrieben hast. ;-))
#11
25.1.12, 17:42
@mamagela: Ich nehme nur ein stück Papier , kniffe es in der Mitte ,fülle ca eine kl. Handvolll drauf .dann schütte ich es in die Mühle.Geht ganz gut.
2
#12
25.1.12, 17:55
Ich bilde mit der linken Hand einen Trichter; die kleine Öffnung unten wird vom kleinen Finger gebildet.
Die anderen Finger entsprechend drauflegen; die große Öffnung wird von Daumen und Zeigefinger gebildet. Nun die "Füllöffnung" auf das Gefäß drücken und gemächlich mit der rechten Hand einschütten. So fülle ich seit -zig Jahren bequem sowohl Pfeffermühle als auch Salzstreuer.
#13
26.1.12, 09:14
@dahlie Glaube das funzt nur mit Beeren und/oder Körnen, bei Pulver dürfte dieses wohl eher nicht den gewünschten Erfolg haben da alles an den Fingern kleben bleibt. ;-))
#14
27.1.12, 12:51
Ok, nun muß ich mich wohl doch blamieren, hatte gehofft durch jemand anderes dahinter zu kommen und mein Gesicht zu wahren.
Warum füllt man eigentlich Senf in Gewürzmühlen?
1
#15
27.1.12, 13:16
@kasper761: frisch gemahlene Senfkörner geben den Speisen einen feinen scharfen Geschmack und machen sie leichter verdaulich..

außerdem will ja auch mancher sich seinen Senf selber rühren und braucht die Mühle dafür. selbergemachter Senf kann sehr individuell zusammengestellt werden und ist sehr lecker.
1
#16
27.1.12, 13:53
Hab ich es nicht gewußt, mit dem blamieren? Klar, Senfkörner! Hätt ich echt auch drauf kommen müssen. Hab halt nur Senf gelesen und überlegt wie das geht. Oje, oje deppert sein ist schee ;.( Danke!
#17
5.1.13, 09:27
@Josi-Julius: Du wolltest doch den 1.KLasse-Trick einstellen!
Tu das mal.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen