Gewürzstreuer aus Metall
2

Gewürzstreuer aus Metall, Streulöcher mit Gummiband verschließen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt Gewürzstreuer aus Metall mit Streulöchern für gemahlene Gewürze. Ich habe mir beim Aufdrehen, bis die Löcher zu sehen waren - und beim Verschließen - beinah die Fingernägel abgebrochen. Es war sehr schwierig und erforderte einiges an Kraft.

Jetzt lasse ich mich von einem ollen Gewürzstreuer nicht mehr ärgern. Ich lasse die Löcher offen und verschließe sie bei Nichtgebrauch luftdicht und krümelfrei mit einem breiten, engsitzenden Gummiband

Schaut euch bitte die Fotos an, dann ist der Tipp leichter zu verstehen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
17.9.11, 10:22
Der Tipp ist Klasse
1
#2 wermaus
17.9.11, 17:11
Hm, Gummiband habe ich, aber wo finde ich einen solchen Streuer? LOL
Ist wohl ein Produkt aus Holland.
#3
17.9.11, 20:46
Mein Streuer hat die Löcher boven... ähm oben, wie bekomme ich die zu? So breites Gummiband gibts nicht. Zumindest nicht in Deutschland.
#4
17.9.11, 22:33
Hallo Schnauf - oranje boven, richtig ! Ich habe meine breiten Gummibänder aus der Spargelzeit, da waren die Bündel mit verpackt, bei fast allen Supermärkten in Deutschland ! Mutti schmeißt halt nichts weg !
#5
18.9.11, 23:18
Versteh das nicht mit dem Abbrechen der FIngernägel. Ich drehe den Deckel immer mit der vollen HAnd - natürlich gucke ich mir zuerst an, wo die Markierung für fein und grob ist. Und diese Büchsen aus NL sind mir die liebsten. Oranje boven!
-2
#6
19.9.11, 09:43
Und ich dachte immer, die Holländer würzen ihre Speisen gar nicht...ist doch alles ziemlich pappig - bis auf die Matjes ;-)

Aber Dein Tipp ist mal wieder gut, Ellaberta !
#7 Oma_Duck
19.9.11, 12:25
@horizon: "DIE Holländer" gibt es nicht, und das Gegenteil von würzig ist flau - aber das nur nebenbei ;-)
Das mit dem Gummiband finde ich persönlich zu umständlich und meine auch, dass dieser kleine Lufzutritt nicht maßgeblich dazu beiträgt, dass Aroma verloren geht. Das Problem besteht nach meiner Erfahrung auch nur bei Gewürzen, die nur selten gebraucht werden. Ich schmeiße dann auch schon mal gnadenlos weg.
Die Blechdöschen mit dem Drehdeckel kenne ich auch. Im allgemeinen sind sie leichtgängig, Du musst welche mit Produktionsfehlern erwischt haben, Ellaberta.
1
#8
19.9.11, 16:02
@Oma_Duck: Bei uns nennt man sie Holländer, bei Euch sicher Orangen, die Niederländer ? Und "pappig" beschreibt meine Gefühle bei Genießen ebenjener Speisen doch viel treffender...;-)). Geschmack UND Konsistenz...eben wie Pappe=pappig. Erlaubt ?
Darf ich Dich (Sie) auf einen kleinen Rechtschreib- bzw. Flüchtigkeitsfehler aufmerksam machen ? Nein ? Dann nicht :-))

Immer wieder schön, so ein erhobener Zeigefinger.
aber Omis dürfen das !
#9 Oma_Duck
19.9.11, 19:34
@horizon: Auch bei uns nennt man Holländer Holländer. Orangen? Warum dat denn? Nur, weil das Königshaus "von Oranien" heißt? Nee.
(Wir nennen sie übrigens liebevoll "Kaasköppe" oder "Padjakkers", und sie nennen uns ebenso liebevoll "Moffen" - aber das, wie gesagt, nur nebenbei).
Ebenjene Speisen? Welche denn? Auch der Niederländer isst gern abwechslungsreich und herzhaft und die Gewürzregale in den Geschäften dort sind meist reichhaltiger als in D.
Pflege Deine Vorurteile ruhig weiter! Tot ziens en nog een leuke avond!
1
#10
20.9.11, 09:37
@Oma_Duck: Danke, liebe Moffe...:-)
Ebenjene Speisen: z.B. Kurzgebratenes Fleisch, bei Schnitzel überwiegend Panade - für´s Auge schön dekoriert mit "flauem Weißbrot" und altem Salatblatt, eben Pappe... Was dann mit ihrem Käse verarbeitet war, schmeckte wie salzige Pappe. So geschehen in meheren Urlauben an der Küste. Für eventuell doch vorhandene Gourmet-Tempel hätten wir nen Kredit aufnehmen müssen ;-)- und immer nur Matjes...?
Ich vermute auch, es könnten bei mir Vorurteile sein, konnte diese aber bis heute nicht revidieren... sorry liebe Holländer, immerhin würzen wir mit Euren erlesenen Gewürzen unsere Speisen, aber übt noch ein wenig bei den Streuern, damit wir nicht mit Gummibändern arbeiten müssen ;-)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen