Gierschsalat

Gierschsalat

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zubereitung

  1. Giersch sammeln, möglichst kleine frische Triebe.
  2. Giersch waschen und klein schneiden (hacken), Möhren raspeln, Zwiebeln dünn schneiden, Paprika klein schneiden, alles mischen und mit beliebigem Dressing essen.

Ganz ohne Dressing schmeckt mir die Variante mit geraspeltem italienischem Hartkäse und gebratenen Puten- bzw. Hähnchenbruststreifen, wahlweise auch Schinkenspeckwürfel.

Den Salat kann jeder ganz nach Belieben abwandeln.

Mein Lieblingsdressing dazu ist ein ganz einfaches Joghurtdressing aus Jogurt, Salz und Pfeffer, Zitronensaft und Zucker

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


2
#1
6.9.15, 05:08
giersch ist ja für viele lästiges unkraut im garten.
so kann man ihn auffuttern.
1
#2
6.9.15, 09:14
rischtisch grins
2
#3
6.9.15, 09:36
Das sollte ich wirklich mal ausprobieren.
Hab eben noch gedacht, musst mal wieder Unkraut jäten.
5
#4
6.9.15, 10:36
@bebamaus:

...wenn man das mal nur schaffen würde: Ihn aufzuessen :-(
2
#5
6.9.15, 12:08
#4 xldeluxe_reloaded

Doch - geht schon.
Musst halt die Wurzeln vollständig mitessen :-)
2
#6
6.9.15, 12:46
@afina:

Dann sackt mein kompletter Garten weg, denn so wie es aussieht, ist er völlig unterwurzelt
Bei mir hilft nur noch betonieren und grün anstreichen :o)
2
#7
6.9.15, 13:39
Giersch soll ja sogar gesund sein.
1
#8
6.9.15, 13:39
Giersch soll ja sogar gesund sein.
4
#9
6.9.15, 16:09
Seltsamerweise haben wir keinen Giersch im Garten. Fast alle anderen Wildkräuter tummeln sich bei uns, aber der Giersch hat uns bisher verschont, obwohl wir schon oft Blumen aus anderen Gärten geschenkt belommen haben. Und bei solchen Umpflanzaktionen holt man sich ja leicht solche Kräuter in die eigenen Beete.
Ich weiß auch gar nicht so richtig, ob ich ihn wirklich mit Appetit essen könnte. Ich esse sehr gerne Salat, aber z. B. an Löwenzahn oder Gänseblümchen habe ich mich auch noch nicht herangewagt.
3
#10
6.9.15, 16:55
...oder meerschweinchen drangewöhnen. dann muß man nicht selber essen
1
#11 krillemaus
7.9.15, 16:37
@xldeluxe_reloaded #6: ich "ertrinke" auch in Giersch! Kann ihn auch nicht kulinarisch mit Appetit verwerten, weil meine Fellnase im Garten Pippi machen darf. Und das Wohlbefinden meines Hundes ist mir mehr wert, als ein gierschfreier Garten!
Für mein Rosenbeet habe ich eine Lösung gefunden: Giersch mit der elektrischen Rasenkantenschere kurz über dem Boden absäbeln, Unkrautfolie vollflächig über die Erde breiten; wo die Rosen stehen, Ausschnitte in die Folie schneiden, dann über die Unkrautfolie ca. 5cm hoch Lavasplit schütten. Sieht sauber aus, die paar Giersch-Blätter, die sich im Bereich der Rosenstöcke noch durchmogeln, sind schnell abgejätet. Viiiieeeel Arbeitsersparnis!
Mit der Zeit gehen die Gierschwurzeln in der Erde ein, sie bekommen von den unbelichteten Blättern, die unter der Abdeckung neu austreiben, keine Nährstoffe mehr geliefert und "verhungern".
Leider funktioniert das Prinzip nicht in Staudenbeeten, wo die Stauden im Winter einziehen. Im Frühjahr hat der Giersch die Nase schneller vorn und nimmt den austreibenden Stauden Licht, Wasser und Mineralien. Auch in Gemüsebeeten, wo man ständig erntet und neu pflanzt, ist eine vollflächige Abdeckung mit solche Folie nicht sinnvoll.
Es gibt ein relativ neues Spritzmittel mit Pelargonsäure (auf biologischer Basis, ohne das extrem schädliche Glyphosat), es hilft gut, ist aber relativ teuer. Muss man auch mehrmals im Jahr anwenden, damit endgültiger Erfolg erzielt wird. Und es schädigt auch Nutzpflanzen.
#12
7.9.15, 18:15
@krillemaus:

Ein Nachbar hat seinen Garten für 1.500 Euro "entwurzeln" und mit Unkrautfolie auslegen lassen. Das kann man evtl. machen, wenn man nicht viele Stauden im Garten hat.....in meinem Garten wäre es kein Thema.

Meine und Nachbarskatzen wandern auch durch den Garten, bevorzugen als Katzenklo aber lieber freie sandige Plätze.

Ich habe im letzten Jahr auch mal eine "Unkrautsuppe" als Tipp hier eingestellt, die u.a. auch Giersch enthielt. Die hat köstlich geschmeckt, so dass ich mir Giersch als Salat auch gut vorstellen kann. Ich werde im nächsten Frühjahr daran denken....
1
#13
8.9.15, 18:39
@Maeusel: ich könnte dir da weiterhelfen, wenn du unbedingt welchen möchtest?....;-))))))
#14
8.9.15, 19:15
@Kampfente: Vielen Dank, aber ich verzichte gerne! Mein Bruder bietet uns auch jedes Jahr welchen an - also nicht für Salat, sondern als Gartenpflanze, und jedesmal lehnen wir dankend ab. Er hat nämlich auch reichlixh davon.
1
#15
12.7.16, 08:01
@xldeluxe_reloaded: Das habe ich mir auch schon einmal überlegt und wieder verworfen. Bei mir hat der Rasen ( Rollrasen ) enorm unter einem schwer kranken Hund gelitten. Jetzt habe ich aber von der gegenüberliegenden Baustelle Unmengen Rollrasen Reste bekommen und nun kann ich ausbessern ohne Ende. Meine Tochter hat mir letztens mal Girsch geschickt, damit ich sehe wie der aussieht. Was man aber auch alles essen kann und soll !... Anfreunden mit Gänseblümchen, Löwenzahn etc. kann ich mich allerdings nicht. Ich bleibe bei meinen herkömmlichen Salaten und Gemüse von meiner Bio Gärtnerin auf dem Land. " Jeder wie es ihm gefällt " frei nach William Shakespeare
1
#16
12.7.16, 12:39
ich habe - leider - keinen Garten, so dass ich nicht vom Giersch heimgesucht werde, würde ihn aber gerne als Salat oder 'Spinat' mal probieren.
Bin experimentierfreudig und will zumindest wissen wie es schmeckt. Aber dann bleibe ich halt notgedrungen bei den üblichen Salaten, die ich kaufen kann.
#17
12.7.16, 13:52
@Talkrab: So weit ich informiert bin ist sowohl bei Giersch als auch Bärlauch etc. die Zeit schon vorbei.
Bei meinem Bio Laden - BIOVOLET in München - konnte man selbigen bis vor etwa einem Monat kaufen. Das ist ein wirklich hervorragender Händler; verschiedenes Gemüse, welches dunkel gelagert werden soll, beispielsweise Chicoree, entnimmt man einer Box.An dieser Stelle kann ich auch mal meinen Ratgeber empfehlen, wenn ich nicht weiterweiß :
Marie-Luise Kreuter  " Der BIO-GARTEN ".
#18
12.7.16, 14:15
@cahumi: vielen Dank für den Tipp, werde mal hier durchforsten, solche Läden gibt's ja auch hier. DANKE
1
#19
12.7.16, 14:22
Ein Spaziergang im Stadtpark oder in der freien Natur verhilft Gierschfreunden zum Rohmaterial,Solange er frische Triebe bringt (z.B.auf Randflächen,die abgemäht wurden),kann man ihn zu leckeren Dingen verarbeiten (im Salat,zu Suppe oder in Kräuterbutter-Mischungen.)
#20
12.7.16, 14:51
@Gleichberechtigte: dann aber bitte dort,wo man sicher ist,dass sich keine Tiere "verewigt" haben.
Mein Ding wäre es aber auch nicht - egal wie gesund er sein sollte.
#21
12.7.16, 15:13
@Talkrab: Bin IMMER gerne bereit meine Erfahrungen weiterzugeben. Ja, im Stuttgarter Raum gibt es mit Sicherheit gute Bio Läden. Nun war allerdings unlängst ein lieber Freund vom Land bei mir zu Besuch und so kam auch für und wider BIO zur Sprache. Ich sage dazu folgendes : egal wo Bio angebaut wird und es nicht so wie bei meiner Tochter dem " Landei " ist... wenn mir herkömmliches Obst und Gemüse aus der Region besser gefällt, lasse ich die oftmals mickrigen Bio Fenchelknollen liegen. Auch BIO kann zur Religion werden.
#22
12.7.16, 16:55
@cahumi: da gebe ich Dir vollkommen Recht, es muss nicht um jeden Preis BIO sein, ehrlich gesagt, ist es mir auch zu teuer. Aber ich denke, dass man Giersch im normalen Supermarkt nicht bekommt.
#23
12.7.16, 17:50
@Talkrab: was ja solch ein großer Verlust auch NICHT ist !....................
Wenngleich ich mir sicherlich wieder einmal " Rügen " einhandeln werde ( Thema verfehlt ) so möchte ich vielleicht an anderer Stelle zum Thema BIO gerne etwas sagen.
Mir kommt es so vor, als mutieren wir alle langsam aber sicher zu Lemmingen.
Schreit einer Fleisch : igitt ................ also besser vegetarisch bis vegan..............!!
Liese sich endlos fortsetzen, aber ich möchte niemand langweilen.
Somit wünsche ich artigst einen bei uns zwar arg verregneten, so doch netten Rest Dienstag
2
#24
12.7.16, 18:30
@cahumi: Ich stehe auf dem Standpunkt, dass jeder so leben muss/soll, wie er es für richtig findet. Ob nur vegan oder vegetarisch muss jeder selber wissen - und wenns ihm so gut tut und gut geht - ok. Ich für meinen Teil versuche, mich ausgewogen zu ernähren, d. h. von allem - und so wie es mir gut tut und ich mich wohl fühle. Jedenfalls sind meine Blutwerte vom Feinsten und mein Doc bricht jedes Mal in Begeisterungsstürme aus. Also kanns nicht so verkehrt sein, wie ich lebe und mich ernähre. - So sollte es jeder für sich entscheiden und machen. -
So, das war das Wort zum Dienstag 😂
#25
12.7.16, 18:47
@Talkrab: Na, Du bist ja ein richtig " originelles Mädchen " und es macht ausgesprochen Spaß mit dir zu kommunizieren.
Auch ich stehe auf dem Standpunkt  < jedem das Seine > und das sofort.
Wenn man / Frau sich nicht selbst vergnüglich ein " Schnippchen " vorführt, ja wo wären wir denn dann !???????????????? ............................
Möglicherweise bei Starkregen am GIERSCH suchen und nicht finden.
Schön, daß auf diesem Portal FM auch humorige Leute unterwegs sind.
Über die " Begeisterungsstürme " von deinem Doc habe ich soeben Tränen gelacht !........
Schönen, mittlerweile schon Abend wünsche ich von der nahen Isar aus der Weltstadt mit Herz
1
#26
12.7.16, 20:22
@cahumi: danke - das Kompliment kann ich Dir zurückgeben.
Stell mir grad vor, wie ich durch xldeluxe ihren Garten robbe, bei Regen, und ihr Micki auf mir rumhoppst, weil er sich über den neuen Spielkameraden freut. 😂😂
Och, es hat ein paar richtig nette Leute hier, auch wenn wir manchmal Hiebe kriegen, weil wir
vom Thema abweichen. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen!
Dir und allen hier einen schönen Abend!!
#27
12.7.16, 22:01
Huch: Wer mümmelt sich durch meinen Naturgarten? Herzlich Willkommen zu einem Unkrautsüppchen mit Radieschenblättern und Möhrengrün.
#28
13.7.16, 06:41
😂 najaaa - wollte Dich nur von Deiner Gierschplage befreien und ein bisschen mit Micki spielen. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen