Schmutzradierer

Glaskeramikplatte mit Schmutzradierer reinigen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr kennt sicher alle das Problem: Nach dem Kochen heißt es erst mal - schrubben! Doch das hat jetzt ein Ende.. Viel einfacher und ohne chemische Hilfsmittel kann man das Glaskeramikfeld mit etwas Wasser und einem sogenannten Schmutzradier, der in fast allen Drogeriemärkten erhältlich ist, wieder zum Strahlen bringen! Viel Spaß beim Putzen :D

Eure Momi. :)

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1 Backoefele
24.8.10, 23:47
Wäre super, wenn du Recht hast. Ist mit der Zeit der Schmutzradierer aber nicht ZU fettig, so dass es dann nur noch schmiert?
#2 gioia
25.8.10, 09:00
Muss ich mal ausprobieren. Ich benutze immer Edelstahl Spiraltopfreiniger. Das zerkratzt das Glas nicht, auch wenn man meint, es müsste und es beseitigt eingebrannten Flecken.
#3 Curl
25.8.10, 11:34
Das klappt wirklich !!! Ich benutze die Schmutzradierer schon seit Jahren und bin total zufrieden. Die wenigsten Leute wissen, was sie mit diesen Dingern anstellen sollen. Wenn ich davon erzähle, guckt man mich immer mit großen Ochsenaugen an. Ich mache damit faste meinen ganzen Haushalt sauber. Selbst Kalkflecken sind im nu verschwunden. Hier mache ich allerdings noch einen kleinen Spritzer Kalkentferner drauf. Auch Schmutz- und Seifenreste in der Dusche lassen sich spielend leicht, ohne großen Kraftaufwand entfernen. Super sauber bekommt man auch Edelstahlflächen.
Ich möchte diese Teile nicht mehr missen und freu mich schon, wenn ich bei Feinkost Albrecht wieder bei den 6er Packs zuschlagen kann :-)
#4
30.8.10, 09:04
@Backoefele: Der ist zwar mehrfach verwendbar, aber irgendwann muss man ihn dann schon wechseln. :) Abwaschen kann man ihn ja auch. ;)
#5
6.9.10, 08:05
Man kann ja auch abschneiden, dann ist er zwar nicht mehr so groß, kann aber weiter verwendet werden.
#6
6.9.10, 08:45
Das klingt ja wirklich sehr interessant. Muss ich unbedingt bald mal ausprobieren. Vielen Dank für diesen Tip!
#7
6.9.10, 15:09
na aber hallo
das predige ich schon seit es diese wunderbaren teile gibt.
ich kann nicht verstehen wieso das noch nicht jeder schreibt.

die sind für alles gut, ja auch für die schnelle Fleckenreinigung im Hemd, Anzug usw.
#8
7.9.10, 07:19
na super tip, habe gerade einen neuen herd- da muß ich das gleich mal ausprobieren
#9
7.9.10, 20:54
Also ich kann den Schmutzradierer nur bestens empfehlen.Das Ding ist für fast alles gut.
#10
8.9.10, 15:01
Kann mir mal einer nen Tipp geben, wos die Dinger _preiswert_ gibt. In den mir bekannten Drogeriemärkten (rossmann, dm) haben sie mich nur mit großen Augen angeschaut, als ich danach fragte, und im rewe kosten die Dinger ein kleines Vermögen...
#11
8.9.10, 23:34
@Bierle: Wahrscheinlich wussten die Verkäufer nur nicht was das ist, aber die gibt's bei rossmann schon..ich hab meine auch daher, auf der Packung steht 'Magic Pad', nicht Schmutzradierer, aber geben tut's die da schon...und beim schlecker auch! :)
#12
29.9.10, 12:34
und bei Aldi 2x mal im jahr.
du Bierle hast bei Rewe die originalen von Propper gesehen.
habe immer noch 1 (in der Packung sind 2) vom Propper der bleibt auch wo er ist, der kommt nur zum Einsatz wenn mal gar keiner mehr da ist.
1
#13
27.11.10, 18:35
@gitti2810: wie bei meinen ersten zwei Tagen bei FM (Anfang Nov. 2010) bin ich gerade aufgesprungen, um mein Glaskeramikfeld mit dem Radierschwamm richtig sauber zu bekommen. Hat funktioniert! Der Radierschwamm ist ein toller und preiswerter Tip! Nur sollte jede(r) auf die Gebrauchsanweisung des Glaskeramikfeldherstellers achten, daß man die "vorgemalten" Herdplatten "schonen" sollte, um diese nicht wegzuputzen. Ich habe meine Küche seit knapp 15 Jahren, bisher Glaskeramikfeldreiniger benutzt, und alles ist noch top.
#14
20.8.12, 11:34
danke für den tip! so macht Glaskeramikfeldputzen spaß :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen