Die Glücksbringer sind schnell gemacht und auch sehr willkommen, besonders nach der süßen Weihnachtszeit. Die Zubereitung geht schnell!
3

Glücksbringer pikant - Vollkornbrot mit Pestokäse

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese Glücksbringer sind schnell gemacht und auch sehr willkommen, da viele Leute nach der Weihnachtszeit nicht mehr gerne Süßes essen.

Ich habe Vollkornbrot, fertig geschnitten und abgepackt, verwendet, mit Krapfenform Kreise ausgestochen, da die Größe genau gepasst hat für die "Klee".

Für den Klee habe ich Pestokäse mit meiner Brotschneidemaschine geschnitten (4 mm stark) und dann mit der Form ausgestochen.

Auf einen Teil der Brote habe ich mittig Butter aufgestrichen, auf den anderen Teil Preiselbeermarmelade, nur soviel, damit der Käseklee haftet.

Als Marienkäfer habe ich Preiselbeeren aufgedrückt.

Falls doch eine süße Variante gewünscht wird, lassen sich diese Glücksbringer auch mit Lebkuchen und Marzipan machen (bin ich deshalb aufmerksam geworden, weil eine Bekannte sehr überrascht war; da sie genau an diese Variante gedacht hat und da war der Käsegeschmack schon ein "anderes" Erlebnis. 😄

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare

#1
6.1.20, 11:44
Find ich eine sehr hübsche und ansprechende Idee!
1
#2
7.1.20, 23:18
Wäre was für Silvester gewesen als Snack zwischendurch. 🐷🐖🍀 

Und bei uns im Westfalen Land würde man Schwarzbrot, bzw. Pumpernickel nehmen. 
Das schichte ich auch mit verschiedenen Käsesorten, Schmierkäse, Frischkäse oder diverse Schnittkäse, schneide es in Dreiecke oder Vierecke mit ner Weintraube, kleine Radieschen, Gürkchen, frisch oder Essiggürkchen, auch Paprika  (mit Zahnstocher befestigen und 'Kleber' zwischen den Scheiben natürlich Butter !) und man hat leckere Häppchen für zwischendurch. 
Guten Appetit! 
#3
vor 17 Minuten

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti