Angerichteter Grillrestesalat
2

Grillfleischreste - mach einen leckeren Salat draus!

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das kennt jeder: man grillt, egal ob mit Freunden oder Familie, und am Ende bleiben immer 2-3 fertig gegrillte Steaks oder Würste übrig. Kalt schmeckt's nicht, wieder aufgewärmt irgendwie auch nicht. Ich Mache aus den Resten immer einen leckeren Salat! Ihr braucht folgendes:

  • natürlich fertig Gegrilltes (egal, geht alles)
  • 1 kleine Dose Champignons
  • 1 kleine Dose Kidney-Bohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 frische Paprika
  • 1/2 halbe Zitrone
  • etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer

Das Fleisch in schmale Streifen schneiden, den Inhalt der Dosen abtropfen lassen, die Paprika in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone ausdrücken, mit Olivenöl und Salz + Pfeffer ein Dressing herstellen. Alles vermengen. Schmeckt super lecker!

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


#1
3.6.11, 09:33
Das ist eine gute Idee.
Jetzt noch eine ordentliche Portion Tzatziki drauf
und der Salat wäre für mich perfeckt.
#2
3.6.11, 10:14
Guter Tipp - danke
Ich würde allerdings das Fleisch ganz klein schneiden - wegen der Optik.
Tzaziki und aufgebackenes Fladenbrot dazu...jamjam
-1
#3
3.6.11, 11:18
Gaumenschmaus oder Gaumengraus?
#4
3.6.11, 12:28
Ich würde das Fleisch auch kleiner schneiden,
evtl.in dünne Streifen aber ansonsten finde ich die Idee sau gut....wir grillen heute ich hoffe es bleibt was übrig.
Danke für den Tip.
#5
3.6.11, 15:10
Ich mache auch immer einen Salat aus den Fleischresten, allerdings einen "Fleischsalat": Fleisch in feine Streifen schneiden, Majo und Essiggürkchen rein und mit Salz und Pfeffer abschmecken!
#6 alsterperle
3.6.11, 15:11
Nach Salat sieht das nicht wirklich aus, eher nach Schlachterplatte. Wie schon geschrieben: Kleinere, dünnere Streifen und dann was Frisches dazu!
#7
3.6.11, 17:23
Die Dicke der Fleischstreifen kann ja jeder selber festlegen. Das hier soll mal ein Vorschlag zur Resteverwertung sein, nichts weiter. Besser als wegschmeißen ist es allemal. Wem´s nicht schmeckt, der soll die Finger von lassen.
#8
3.6.11, 18:54
Das ist eine verdammt gute Idee. Wir machen aus Bratenresten immer einen Teufelsalat. Warum nicht mal aus Grillresten?
Es bleibt doch mir selbst überlassen, ob ich das Fleisch in Streifen oder Würfel schneide und was ich letztendlich drunter donnere.

Danke für deinen Tipp. Ich werde das auf jeden Fall mal umsetzen. Hört sich verdammt gut an.
#9
4.6.11, 00:15
Danke für die gute Idee!
Habe zwar selbst keinen Grill, aber bekomme bei Einladungen gerne mal das ein oder ander gegrillte Stück mit gegeben. Jetzt habe ich endlich eine gute Idee dafür!!!
#10
4.6.11, 12:38
@ andrea. Nimms leicht. Bei fM.de sind ständig Besserwisser am Werk. Da kann einem schon mal die Lust vergehen, was reinzusetzen. Ich finde die Idee klasse. (Vielleicht sollte man den immer besser wissenden "Fotografen" mal DAS zu essen geben, was in den Kochbüchern zu sehen ist, mit Lack, Haarspray, Farbe usw.) LG Wolfgang
#11
4.6.11, 14:53
@wotan47: Die Idee, das mit den Footfotografen hier zu posten, hatte ich auch schon. Die Besserwisser (oder selbsternenannte -esser) brauchen sicher Stunden, um ihren Salat perfekt herzurichten! Tststs.....
#12
5.6.11, 06:32
Danke für das Rezept. Da wir für 2 Personen meistens "halbe Schweine" grillen, bleibt immer etwas übrig und das ist eine gute Idee für die Resteverwertung. Werde es sofort ausprobieren.
#13
5.6.11, 10:37
Prima Tipp. Und ich finde, das Foto sieht durchaus ansprechend aus.
#14 Schnuff
5.6.11, 11:52
Wenn die Besserwisser nicht meckern können , sind sie krank ! Steht drüber !
L.G.Schnuff
#15
5.6.11, 15:02
@wotan47: Wie Du richtig sagst, es gibt immer Meckerer.
Andrea stehe darüber.
Ich finde diese Idee super.Danke
#16 pennianne
5.6.11, 16:40
Hallo Andrea, danke für den Tipp. wem der Salat optisch nicht gefällt, soll doch mal einen herstellen und dann das Foto einstellen. Im übrigen, unsere Männer haben lieber ein Stück Fleisch auf dem Teller, die brauchen immer Messer und Gabel.
Grüße aus
der pennianeWG von Astrid
#17
5.6.11, 17:39
Ich will hier gar nichts über die "Besserwisser", notorischen Meckerer und sonstigen Miesmacher schreiben. Nur zu dem Tip: Der ist sehr gut. Wenn man dem Fleisch dann noch genügend Zeit lässt, die Marinade aufzusaugen (meist ist kaltes gegrilltes Fleisch doch trocken), gibt das einen sehr leckeren Salat. Auch die Idee mit dem Teufelssalat ist gut. Das ist sicher - wie für mich auch - eine Anregung, die man gut machen kann. Ich sag einfach danke!
#18
7.6.11, 21:10
Wem die "Optik" nicht gefällt, nehme ein Fladenbrot klappe es auf und gebe die Grillreste einfach hinein, da haben Optik und Gaumen was davon. Werde beim nächsten Grillen auf das Rezept zurück greifen. Tolle Idee.
#19
7.6.11, 21:24
@Mogli:
Ich hätte an der Optik nichts auszusetzen, aber das mit dem
Fladenbrot ist auch eine gute Idee.
#20
7.6.11, 21:32
Also wenn es sich bei den Grillresten um Würstchen oder Geflügelfleisch handelt, klappt das sicher und schmeckt auch lecker.
Ich hatte aber Probleme mit übriggebliebenen Grillsteaks, aus Rind- und Schweinefleisch, die waren am nächsten Tag schon sehr hart, aber ich wollte sie auch nicht wegwerfen.
Meine Erfindung: Eine Suppe daraus kochen: ;-)
Hier kommt das Rezept:
Zwiebel(n) - je nach Fleischmenge - in grobe Würfel schneiden und in Öl glasig dünsten, gehackten Knofi dazu, leicht angehen lassen, mit Gemüsebrühe ablöschen bzw. auffüllen, dann die in seeehr schmale Streifen geschnittenen Grillreste reingeben, Flamme runterdrehen, köcheln lassen. Dann noch Gemüse rein, was der Kühlschrank so hergibt: Möhren, Lauch, Sellerie, Kohlrabi, Fenchel, Kartoffeln, Paprika, uvm., (notfalls auch TK-Gemüse) - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, man kann zum Ende der Garzeit auch noch kleine Suppennüdelchen oder ein verquirltes Ei reingeben - gegen Petersilie oder andere Kräuter spricht auch rein gar nichts!
So bekommt man ein seeehr schmackhaftes (Abend)essen - fast - kostenlos für mehrere hungrige Esser - Naja - vllt noch ein Baguette dazu zum Tunken ;-)
Eins meiner Anliegen ist Resteverwertung, ich kann es einfach nicht verknusen, wenn wertvolle Lebensmittel weggeschmissen werden, nur weil sie einen Tag alt sind oder so.
In diesem Sinne :-)
Freu mich schon auf Eure Kommentare :-)
An eventuelle Miesepeter: EUCH will ich NICHT!!!
#21
7.6.11, 21:41
@mamamutti: Diese Kritik ging an alle Besserwisser. Denn wie schon andere bemerkt haben wir berbeiten unser essen weder mit Haarspray oder Tricks. Wir arbeiten pur und Laien haben es mit dem Foto eistellen auch nicht sooooooo einfach, Weiß das aus erfahrung. Toller Tipp den man auch gerne weitergibt. Also ein frohes Grillen euch allen.
-2
#22
7.6.11, 21:45
@Vati:
Ich bin auch für gescheite Resteverwertung.
Aber vequirltes Ei, Suppennüdelchen, Gemüse quer durch den Garten
und dann auch noch Baguette zu Tunken. Nein, das geht garnicht.
Da dreht sich mir der Magen um.
Ein Miesepeter wünscht guten Appetit.
#23
8.6.11, 12:54
Also ich hab das Rezept gleich ausprobiert und war begeistert - hab allerdings keine frische Paprika genommen, sondern "geröstete Paprika" aus dem Glas, weil ich noch welche übrig hatte. Und ich fand, es hat mit Fleisch besser geschmeckt, als mit Würstchen - und richtig - ein bissel ziehen lassen ist wichtig. Ansonsten: toller Tip, sehr lecker, danke!
1
#24
8.6.11, 17:31
Den Tip von Vati find ich auch nicht schlecht. Und für die Miesepeter: Es muss niemand nachmachen.... oder SO nachmachen, wie Vati oder Andrea ihre Tips geschrieben haben, es muss auch niemand "Ihhh" schreien.... das wollen wir nicht. Was wir wollen, und ich glaube, ich spreche da für fast alle, ist konstruktive Kritik, sind Verbesserungsvorschläge. Wir, die wir hier Tips einstellen, machen uns Mühe, auch Anfängern geeignete Vorschläge zu unterbreiten, wie man kochen (könnte) kann, und kritisieren uns auch gegenseitig. Das ist auch gewollt. Denn nur durch gute Kritik kann man sich verbessern. Nicht durch Besserwisserei.....
#25 Schnuff
8.6.11, 18:38
@Horst-Johann Lecker: Du sprichst uns allen aus der Seele .......
Wem es nicht gefällt , was er/sie liest : "Klappe halten" und auf eine andere Seite wechseln !!!!
#26
8.6.11, 18:55
Leider sind die Miesepeter überall........ wie die Fliegen. Und wenn jemand meint, man kriegt die mundtot........ sie sind eben wie die Fliegen.....
#27
14.6.11, 12:56
@Vati: Ja wieso immer Salat aus den Resten? Ich finde die Suppe eine tolle Idee und die werde ich heute abend dann gleich mal probieren. Danke für den Tipp!!!
#28
14.6.11, 20:21
@mamamutti: Und WARUM dreht sich Dir der Magen um? Ich finde die Zutaten phantasievoll und lecker, und geschmeckt hat es auch!
g
Vati
#29
14.6.11, 20:26
@mamizi: DANKE! Gestern hatte ich schon wieder Gemüsebrühe übrig, darin hatte ich die gefüllten Paprikaschoten gegart, die wurden aufgegessen, aus der Brühe mache ich mir gleich noch ein kleines Süppchen, wie vorher beschrieben ;-) Wer's mag, soll es nachmachern, wer nicht, soll sich eines Kommentars enthalten!
#30
14.6.11, 20:29
@Vati: Den Salat finde ich gut, hab ich auch schon
gemacht. Warum ich die Suppe nicht mag habe ich in meinem
Kommentar geschrieben. Mußt nur lesen, dann erübrigt sich
die Frage.
#31
4.8.11, 01:20
@Vati: Aber Hallo, man kann doch nicht immer nur gute Kritiken bekommen. Miesepeter will ich nicht, geht gar nicht !!!

LG ein Miesepeter

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen