Große Geschenke verpacken: Man nehme einen großen blauen / schwarzen Müllsack & beklebe ihn mit farbigen Markierungspunkten. Oben mit Geschenkband bzw. Tesafilm verschließen - Fertig.

Große Geschenke verpacken

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Jahr verschenke ich eine Leinwand 90x70. Leider ist die etwas groß, um sie in normales Geschenkpapier zu wickeln, deshalb habe ich mir folgendes überlegt.

Man nehme: Einen großen blauen / schwarzen Müllsack & beklebe ihn mit farbigen Markierungspunkten (1260 St. für ca. 2 Euro). Oben mit Geschenkband bzw. Tesafilm verschließen - Fertig.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


8
#1
21.12.13, 02:27
wenn du ein Foto davon hättest wäre echt gut! kanns mir so etwas schwer vorstellen.
13
#2
21.12.13, 09:10
Sieht aber ganz und gar nicht schön aus. Da würd ichs lieber gar nicht einpacken und nur ne Schleife rum machen. Ich hab sogar schon mal ein Lattenrost (200 auf 90 cm) in Geschenkpapier verpackt. Wenn man will geht alles!
3
#3
21.12.13, 09:46
Ist eine gute Idee und spart Papier. Man könnte den Sack zerschneiden und anständig einpacken oder aber den Sack ganz lassen und dann da die ganzen Verpackungsfetzen drin einpacken, wenn der beschenkte sein Geschenk aufgewickelt hat. Ein paar hübsche Schleifen und Sterne aus diesem gold/silberpapier machen das ganze dann auch ansehlich
9
#4
21.12.13, 10:27
Für ein großes Geschenk habe ich mal Packpapier genommen.
Mit schönen Motiven beklebt und bemalt und eine passende Schleife drum.
5
#5
21.12.13, 11:29
Ich habe irgendwann mal in einem Sonderpostenmarkt Packpapier in verschiedenen Farben ergattert und seitdem Vorrat für große Geschenke. Das Papier kann man dann ja auch noch verzieren. Müllsack wäre jetzt nicht so mein Fall, egal ob blau, grün oder grau, es sieht immer nach Müllsack aus.
3
#6
21.12.13, 13:21
Das mit dem Packpapier mache ich auch so. Das geht auch nicht so schnell kaputt.
9
#7 mausmaki
21.12.13, 15:20
Wenn schon, dann würde ich mir einen Jute-Müllsack besorgen und mit Schleife versehen, das sieht dann wenigstens wie ein Nikolaus-Sack aus!
3
#8
21.12.13, 20:23
In diese Müllsäcke würde ich auf keinen Fall Geschenke verpacken. Die riechen meistens total eklig. Weiß der Himmel, was die so ausdünsten.
4
#9
21.12.13, 21:11
Die Japaner packen alles in ihre Furushikis, Stofftücher. Vielleicht könnte man ein so grosses Teil auch in eine hübsche günstige Tischdecke, kunstvoll drappiertes Spannbettlaken, Dekoschals oder ein schönes Stück Stoff zum Selbernähen einpacken. Das gibt dann keinen Müll und das Teil kann prima weiterverwendet werden.
#10
21.12.13, 21:18
Witzige Idee, ist mal was anderes.
10
#11 peggy
21.12.13, 21:25
ich wickle große Geschenke in einer Einwegtischdecke von der Rolle ein, die man für Gartenpartys benutzt. Die gibt es in vielen Farben und sind uni. Sie sind reßfest und eignen sich super zum bekleben schöner Motive.
So habe ich Mal zu Weihnachten ein Kinderbettchen verschenkt .Esar zerlegt, ich habe es in der roten Tischdecke eingewickelt und einen großen weißen Schneemann darauf geklebt. Dann noch ein paar gelbe Sterne und das Geschenk sah recht ansprechend aus.
1
#12
22.12.13, 15:03
Vielen Dank für die Tipps, ich habe nämlich auch was großes einzupacken.
Ich nehme lieber ein altes Betttuch als Müllsäcke. Meine, die ich zuhause habe, stinken gewaltig, und wo ich Plastikmüll vermeiden kann, mache ich das.


P.S.:
der Kommentar #3 "Ist eine gute Idee und spart Papier" ist hoffentlich ironisch gemeint
2
#13
22.12.13, 19:21
für sehr große stücke nehme ich auch mal so'ne rettungsdecke, die gibt es in silber und gold,
oder ich hatte ein duschtuch dazu verschenkt und das große sperrige geschenk damit eingepackt, manchmal kommt man auf das einfachste nicht.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen