Grünbelag auf Holzterrasse entfernen

Grünbelag auf der Holzterrasse mit einer Waschlauge aus Waschsoda und warmem Wasser und einem Schrubber oder einer festen Bürste entfernen.
2

Grünbelag lässt sich mit Waschsoda günstig von der Holzterrasse entfernen. Ein Päckchen Waschsoda kostet in der Drogerie unter 1 Euro.

Nach Anleitung einige Esslöffel von dem Pulver in einem Eimer mit warmem Wasser auflösen und eine gute halbe Stunde warten, die Lauge entfaltet so erst richtig ihre Kraft.

Auch interessant:
Rotweinflecken entfernen mit WeißweinRotweinflecken entfernen mit Weißwein
Wasserränder auf Lederschuhen mit roher Zwiebel entfernenWasserränder auf Lederschuhen mit roher Zwiebel entfernen

Mit einem Schrubber die Waschlauge dann großzügig auf dem Holz verteilen und wiederum ca. 30 - 60 Minuten abwarten. 

Anschließend mit dem Schrubber oder einer festen Bürste - das ist der anstrengende Teil - abschrubben.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Asche gegen Unkraut
Nächster Tipp
Biologisches Unkrautvernichtungsmittel selbstgemacht
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Rotweinflecken entfernen mit Weißwein
Rotweinflecken entfernen mit Weißwein
98 47
Wasserränder auf Lederschuhen mit roher Zwiebel entfernen
Wasserränder auf Lederschuhen mit roher Zwiebel entfernen
33 10
Verschüttetes Kerzenwachs entfernen
Verschüttetes Kerzenwachs entfernen
31 38
31 Kommentare
Dabei seit 6.5.11
1
Das ist ein Super-Tip, den ich seit Jahren anwende. Die gleiche Methode gilt für Balkon/Terrassenmöbel aus Holz: Mit Schutzhandschuhen und grober Bürste behandeln, die obere, von UV-Strahlen zerstörte Ligninschicht wird dabei abgetragen und das Holz strahlt - gründliches Abwaschen mit Wasser nicht vergessen
11.1.13, 08:42 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
2
Super-Tipp

oder Holz und Terrasse mit Essig-Reiniger vor angesagtem Regen einsprühen, ggfls wiederholen, spart das Schrubben. Der Tipp ist von meinem Nachbarn, er war in der Stadtgärtnerei tätig.
11.1.13, 09:02 Uhr
Dabei seit 12.3.12
3
@ Lichtfeder: wenn das klappt krigst Du von mir einen Orden. Werds ausprobieren wenn es wärmer wird. LG
11.1.13, 09:16 Uhr
Frau-Lich
4
Den Tipp habe ich schon am 23.10.2011 eingestellt....
Aber bitte, gerne immer wieder auffrischen.
11.1.13, 09:25 Uhr
Dabei seit 22.6.12
5
@Frau-Lich: habe gesucht, ob der tipp schon vorhanden war, aber hatte ihn nicht gefunden. sorry.

abgesehen davon steht der "tipp" ja auch auf der verpackung des waschsoda. da das aber nicht jeder im haus hat, kommt man eben sonst nicht drauf.

das mit dem essig werd ich auch mal probieren, wenn es wieder nötig wird.
11.1.13, 09:31 Uhr
Dabei seit 1.11.10
6
Ich habe meine Steine grün von Bäumen und Hecken.... gibt es da auch einen Tipp.... würde mich sehr freuen ......
Im Frühjahr wollte ich schon neue Steine verlegen .... könnte dann viel Geld und Arbeit sparen...... Danke
11.1.13, 14:08 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
7
@gregorius1

probier doch mal eine Ecke mit Essig-Reiniger, der Grünspan von Holz und Pflastersteinen ging alles weg ...
11.1.13, 16:18 Uhr
Dabei seit 24.12.10
8
@gregorius1: ich machs mit dem Hochdruckreiniger
11.1.13, 17:31 Uhr
Dabei seit 10.1.12
9
@gregorius1: im Baumarkt gibt es Mittel die man verdünnt und dann aufsprüht. Geht dann alles von alleine weg. Nix schrubbern aber auch nicht so sonderlich umweltfreundlich. mit Salzwasser solls auch gehen, hab ich aber noch nicht probiert.
11.1.13, 19:45 Uhr
Dabei seit 13.9.12
10
Stimmt, super Tipp und hätte ich vor ein paar Jahren nicht selber per Zufall Waschsoda für eine andere Sache gekauft, hätte ich den Anwendungstipp wahrscheinlich bis heute noch nicht gewusst ;)
Holz reinigen nie wieder ohne Soda, gerade unlasiertes Holz wird natürlich schön, auch ohne neue Lasur oder Farbe^^
Alte verwitterte Lasuren lösen sich nach der Einwirkzeit (*hehe... habe damit versehentlich mein Blockhaus von der hässlichen dunkelbraunen alten Lasur befreit *hehehe...* Hurra, ohne Sandstrahlen^^ endlich konnte ich es in meiner Wunschfarbe bepinseln *grins*.
Jeep Waschsoda ist für Holz im Garten mein Mittel der Wahl geworden. Auch ich schwöre darauf.
LG
11.1.13, 22:24 Uhr
Dabei seit 20.12.12
11
Danke für diesen tollen Tip ... Werde ich gleich mal probieren ... Gruß Sara
13.1.13, 08:37 Uhr
Dabei seit 12.7.10
12
Wenn das funktioniert, bekommts Du auch von mir ein dickes Lob. Werde es bestimmt ausprobieren, da die Terrassen schlimm aussehen. Danke!!!
13.1.13, 09:22 Uhr
Dabei seit 4.10.12
13
Danke fuer den Tipp! Werde Waschsoda gleich mal an meinen Holzmoebeln ausprobieren.
Reinigt Waschsoda auch das Gruen von wasserdurchlaessige Steinfliesen (Terrasse). Habe naemlich eine Terrassenecke die gruen ist und seltenst trocken wird. Diese Ecke sieht kaum Sonne und Waerme. - Hat jemand vielleicht hierzu einen Tipp fuer mich?
13.1.13, 09:45 Uhr
Dabei seit 11.8.09
14
Guten Morgen,
das hört sich alles sehr toll an, ich will es auch gerne ausprobieren, doch trau ich mich noch nicht, ohne meine Fragen vorher an euch :)
Ich habe zwei Stellen, an denen ich das machen möchte, einmal sind es zwei Stufen sehr lange, komplett unbehandelte Holztreppen vom Haus auf die Terrasse und an meiner Haupteingangstür, welche zwar unterdacht ist, der Dielenholzboden (ca. 3mx5m). Weiss nicht, oder da vor meinem Einzug mal behandelt wurde... Sie halt alt und dunkel aus, im Gegensatz zu den zwei Stufen, die sind knapp drei Jahre alt, und geriffelt, nur leider auch dreckig (vom Gartenboden, dreckige Hundepfoten). Meint ihr, das ich an Beiden Stelen, das mit dem Soda machen kann? Wird das Holz nicht richtig nass und klamm dadurch??
Hoffe, ihr könnt mich verstehen :)
Frostige Grüße
Biene
13.1.13, 09:59 Uhr
Dabei seit 23.8.12
15
Zum Problem mit den STEINEN: ich habe die Schrubberei satt und natürlich auch im Frühjahr die schwarz-grünen Steine. Hochdruckreiniger geht hier nicht - also, was tun?
Orangenreiniger (gibts überall, aber auch im Homeshopping, blaues Wunder) ansetzen. Ich nehme dann aber nicht 1:7 sondern 1:1. Einsprühen vor dem Regen oder eben nur Wasser hinterher. Gut, manchmal muss man auch noch ein bisschen Schrubben, aber kein Vergleich! An "besonderen Stellen nehme ich das pur.
13.1.13, 10:02 Uhr
Dabei seit 4.10.12
16
Vielen Dank fuer den Tipp - werde es selbstverstaendlich ausprobieren sobald das Wetter es zulaesst.
Noch einen schoenen Tag..................
13.1.13, 10:49 Uhr
Dabei seit 4.10.12
17
Nochmal halloechen - hast Du auch einen Tipp was ich machen kann um zu vermeiden, dass das "Gruenzeug/sprich Moos" auf den Terrassensteinen wiederkommt nachdem ich es mit dem Orangenreiniger bearbeitet habe?
13.1.13, 10:52 Uhr
Dabei seit 20.8.12
18
@chris35. das mit dem hochdruckreiniger habe ich auch praktiziert - über jahre. das ergebnis war, die terassenfliesen wurden danach immer schneller dunkel. nachdem ich dann nach dem reinigen eine flüssigkeit gegen vermoosung aufgetragen habe, hat sich das ganze wieder normalisiert. d.h. ich brauchte nicht mehr jedes jahr den hochdruckreiniger zu benutzen.

bei den balkon-holzmöbeln bin ich viel schneller darauf gestossen, dass es dem holz nicht so gut tat. selbst die alte eschenbank wurde ziemlich schnell sehr rauh, und so wurde sie viel schneller schmutzig. da habe ich lieber eine sich etwas "verdunkelnde" bank in kauf genommen. aber vorher habe ich die bank einmal mit dem schwingschleifer wieder glatt geschliffen. bei den platikmöbeln bin ich beim hochdruckreiniger geblieben.
13.1.13, 11:06 Uhr
Dabei seit 1.11.10
19
Danke ... habe alle Komentare gelesen und freue mich für die vielen Antworten.
Mit dem Hochdruckreiniger hatte ich es schon probiert, jetzt versuche ich es mit Euren Mitteln.....
13.1.13, 11:45 Uhr
Dabei seit 22.6.12
20
@biene 1983: ich bin da keine expertin, aber ich denke holzterassen und holztreppen im außenbereich sollten schon jährlich mit einem holzschutzmittel behandelt werden.
im frühjahr, wenn die garten-saison so richtig beginnt, haben die discounter meist auch etwas passendes in ihren wöchentlichen angeboten.
dann erst die o.g. prozedur durchführen und nach guter durchtrocknung (am besten an einem sonnigen tag) das mittel auftragen. so ist das holz "imprägniert" und wieder geschützt.
13.1.13, 13:12 Uhr
Dabei seit 25.8.11
21
@Lichtfeder:
Das werde ich bei Gelegenheit auch testen, nur zur Zeit frierts hier ;)
13.1.13, 14:48 Uhr
Dabei seit 4.10.12
22
Und wenn Du das richtige gefunden hast, dann laesst Du es mich/uns alle wissen. Danke - und ich wuensche Dir viel Erfolg beim Ausprobieren.
13.1.13, 15:40 Uhr
Dabei seit 21.2.11
23
Mein Mann nimmt dafür immer Spiritus aber Waschsoda ist ja viel billiger. Danke für den Tipp, wird ausprobiert.
14.1.13, 10:28 Uhr
Dabei seit 9.9.12
24
Hallo,
ist das auch für Betonplatten geeignet? Und was richtet das Waschsoda bei Pflanzen an?
14.1.13, 14:19 Uhr
Dabei seit 18.1.13
25
Und was nehme ich bei unserer Holzterrasse, die über unseren Naturteich ragt - mit Fröschen etc. - ?
18.1.13, 17:16 Uhr
Dabei seit 8.3.14
26
Keinen Essig nehmen!!!

Die Landwirtschaftskammer NRW hat im vergangenen Jahr gut einhundert Bußgelder gegen Betriebe und Privatleute verhängt, die gegen das Pflanzenschutzgesetz verstoßen haben. Geahndet wurden der Einsatz von Essig, Essigreinigern, Streusalz und anderer Chemikalien. Die Höhe der Bußgelder beträgt mindestens 100 Euro und kann bis 300 Euro gehen. Ein Bußgeld gab es gegen das Versprühen von reinem Essig aus einer haushaltsüblichen Sprühflasche.

Wer sich jetzt wundert (Essig findet sich doch auch in der Salatsoße): Der Essig wirkt, indem er in den Stoffwechsel der Zellen eingreift. Algen und Moose sind lebende Organismen, die abgetötet werden, wenn sie einer starken Säure wie Essig ausgesetzt sind. Ebenso werden aber auch nützliche Mikroorganismen abgetötet, die für ein gesundes Oberflächen- und Grundwasser unabdingbar sind. Essig darf also wegen seiner grundwassergefährdenden Wirkung nicht auf Außenflächen eingesetzt werden.
Quelle: http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/service/serviceumwelt/algenundmoos100.html
8.3.14, 13:38 Uhr
Dabei seit 21.10.15
27
Wie reinige ich unsere Holzterrasse an einigen kritischen Stellen vom Grünbelag? Die gesamte Terrasse, verlegt mit tropischem Plantagen-Holz Sapelli, hat keinen Holzschutzanstrich sondern ist natürlich silbergrau. Ich befürchte, dass eine "chemische" Behandlung mit den empfohlenen Mitteln (Waschsoda etc.) dazu führt, dass auch die silbergraue Oberfläche "gereinigt" wird, das Holz seine ursprüngliche braune Farbe bekommt und damit der ca. 60 m2 große Terrassenbelag fleckig wird (braun/silbergrau). Was tun, was ist zu empfehlen, um die natürliche Alterung des Holzes zu erhalten und andererseits die Teilbereiche längerfristig vor einer Vermoosung zu schützen?
21.10.15, 16:17 Uhr
Dabei seit 18.3.16
28
Das hat mit wenig Aufwand super geklappt!!!!
9.4.16, 12:46 Uhr
ChrissyB
29
@Irmgard51: 

was hat mit wenig Aufwand super geklappt
vor allen Dingen mit welchem Mittel
--Soda
--Essigreiniger
--Orangenreiniger

ich muß diese Woche meine Holzterrasse auch säubern

vielen Dank für eine Antwort
14.8.16, 18:24 Uhr
Dabei seit 14.3.18
30
Wohne in der oberen Etage und mein Balkon mit WPC - Dielen mit Rillen ist nicht überdacht.
Die rechte und linke Seite ist sehr grün. Wer hat einen umweltfreundlichen Tipp wie ich
das ohne große Kraftanstrengung oder Hochdruckreiniger , da ich beides nicht habe -
sauber bekomme. Cola möchte ich nicht verwenden. Der Frühling naht - für ein paar gute
Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
14.3.18, 18:59 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
31
@Irmgard, ich habe die exakt gleiche Situation. Es gibt jetzt in verschiedenen Baumärkten im Angebot Grünbelagentferner, entweder als Konzentrat oder auch schon gebrauchsfertig. Ich habe extra nachgelesen, dass das auch für WPC sehr geeignet ist. Man braucht es nur auftragen, es wirkt von alleine und ist biologisch abbaubar. Erfahrung kann ich leider noch nicht sagen, aber es wurde mir empfohlen und ich werde es mir kaufen. Ist auch nicht allzu teuer.
14.3.18, 19:23 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen