Grüne Paprika schnell nachreifen lassen
3

Grüne Paprika schnell nachreifen lassen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wollt ihr die grünen Paprika schnell nachreifen lassen, einfach zusammen mit Äpfeln in eine Schale legen.

Durch das Gas der Äpfel, werden aus grünen Paprika, ganz schnell rote (vielleicht erzählen die Äpfel auch schmutzige Witze:).

Bananen werden übrigens schnell braun, wenn sie zusammen mit Äpfeln gelagert werden.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


5
#1
26.5.14, 21:14
:-D Sind garantiert die Witze !!
4
#2 xldeluxe
26.5.14, 22:11
Grüne Paprika mag ich gar nicht (außer für gefüllte Paprikaschoten, da sind die anderen zu süßlich), nehme sie aber zwangsläufig in der 3er-Mischung in Kauf.

Rote und gelbe sind viel aromatischer und wenn das so einfach mit dem Farbwechseln geht, probiere ich das sofort aus. Wäre wirklich eine Bereicherung!

Ich hab` schon mal einen grünen Daumen gegeben. Das heißt aber nichts: Wenn das nicht funktioniert kann ich auch anders ;-))))))))))
1
#3
27.5.14, 08:24
@xldeluxe: Warum kaufst du sie dann nicht einzeln, statt fertig sortiert verpackt, wenn du die Grünen nicht magst? Dann kannst du die Farben wählen ganz wie dus magst oder brauchst.
4
#4
27.5.14, 08:33
@Bluestar: Na ja, es gibt oft erhebliche Preisunterschiede zwischen dem Dreier-Pack und einzelnen Paprika. Da kann es sich manchmal lohnen, den Dreierpack zu nehmen, auch wenn man eine Sorte davon nicht so mag.
2
#5 xldeluxe
27.5.14, 09:27
@Bluestar:

Genau aus den von Baerbel-die-Gute genannten Gründen!

Ich verwende die grünen ja trotzdem, nur schmecken sie halt nicht so lecker als Rohkostsnack.
1
#6
27.5.14, 12:50
Genauso geht es mir auch. Ich werde in Zukunft die grünen Schoten einfach nachreifen lassen! Danke für den Tipp!
2
#7
29.1.15, 07:20
Das habe ich jetzt ausprobiert und Fotos geschossen. Eine Kollegin hat mir gesagt, es klappt am besten mit roten Äpfeln. (Vielleicht haben die die peinlichsten Witze?)
Da ich meine roten Äpfel für Apfelwecken (https://www.frag-mutti.de/apfelwecken-a44869/) brauchte, die Paprika aber immer noch eine grüne Stelle hatte, habe ich einfach zwei Streifen Apfelschale über diese Stelle gelegt. Und am anderen Morgen nachgeschaut, ich finde, man sieht den Unterschied. Es klappt.
Allerding - das muss ich dazusagen - ist die Paprika nicht mehr ganz knackig, sondern fängt schon langsam an zu schrumpeln. Heute wird sie gegessen, egal in welcher Farbe.
1
#8
26.7.16, 19:28
Ich habe ein Restaurant das sehr viel grüne Paprika banutzt. Allerdings brauche ich auch ständig rote um Gulasch zu kochen. Da ich immer in sehr grossen Mengen kaufe, ist es günstiger die Grünen zu nehmen. also lagere ich die reiferen immer in Körben unter den Grünen, die Gase steigen und helfen die oberen bei der Nachreife. Das Gleiche gilt für unsere Tomaten. Sobald die richtige Farbe erreicht ist, ab in den Kühlschrank was nicht gebraucht wird, der Temperaturunterschied verzögert das weitere Reifen. Bei uns wird täglich umsortiert. 
#9
26.7.16, 20:07
@Kurt Albert: 
Tomaten sollen doch nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Oder meinst Du nur die Paprika?
#10
26.7.16, 20:12
@Teckeline: Ups! Grundsätzlich hast Du Recht:) Dankeschön! bei Tomaten die ich für Sossen benützen werde spielt es allerdings keine Rolle.. Ruhig ab in den Kühlschrank. Mache das seit Jahren so.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen