Grüner Spargel mit leichter Soße und Kartoffel-Karotten-Stampf

Grüner Spargel mit leichter Soße und Kartoffel-Karotten-Stampf
2
Fertig in 

Spargel ist ein gesundes, entwässerndes Gemüse. Wir lieben den herzhaften, nussigen Geschmack des grünen Spargels und schätzen besonders die unkomplizierte Zubereitung. Man muss ihn nicht schälen, sondern nur die unteren holzigen Enden abschneiden. Mein grüner Spargel sollte diesmal in einem neuen Gewand daherkommen, denn Abwechslung macht Appetit. Daher wollte ich den Spargel in eine leichte Soße betten. Als Beilage entschied ich mich für Kartoffel-Karotten-Stampf, der mehr Zeit in Anspruch nimmt und daher zuerst zubereitet wird. Man kann ihn gut warmhalten oder schnell in der Mikrowelle erhitzen. Sauce Hollandaise schmeckt zwar lecker, aber sie ist uns viel zu üppig. Deshalb habe ich mir eine leichte Soße für den grünen Spargel ausgedacht. Dafür braucht man nur ein Stückchen Butter und zwei Esslöffel Sauerrahm mit 10 % Fett. Glaubt mir, wir haben die Sauce Hollandaise nicht im Ansatz vermisst!

Zutaten

2 Portionen
  • 400 g Spargel (grün)
  • 1 EL Butter
  • 20 g Mehl
  • 200 g Wasser bzw. Spargelsud
  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 TL Suppenwürze
  • 250 g Schinken (gekocht)
  • 2 Eier (hart, geckocht)
  • 2 EL Schnittlauch
Nährwerte pro Portion
Proteine:42 g
Kohlenhydrate:15 g
Fette:21 g
Kalorien:422 kcal
Video-Empfehlung:

Zubereitung

  1.  Eier hart kochen.
  2.  Spargel waschen und von unten her ca. 2 cm Stücke abschneiden.
  3.  Spargel mit etwas Wasser bei 600° ca. 8 Minuten in der Mikrowelle garen. Dabei ist es wichtig, genau zu wiegen und die Wasserzugabe mitzurechnen. Ich habe absichtlich 100 g weniger berechnet, damit das Gemüse nicht zu weich wird. Also habe ich statt 400 g Spargel plus 200 g Wasser nur 500 g eingegeben.
  4.  Danach das Gemüse mit dem Schaumlöffel aus dem Gefäß herausnehmen.
  5.  Butter in einem Topf heiß werden lassen.
  6.  Mehl dazu sieben und gut mit einem Schneebesen rühren.
  7.  Restliche Garflüssigkeit mit Wasser auffüllen und zur Mehlschwitze geben.
  8.  Weiter rühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  9.  Suppenwürze dazu streuen.
  10. Zuletzt Sauerrahm unterrühren und abschmecken.
  11. Spargelstangen in den Schinken hüllen und Soße darüber geben.
  12. Hart gekochte Eier pellen, klein hacken und zusammen mit dem Schnittlauch über die Spargelpäckchen streuen. Das sieht nicht nur gut als Topping aus, sondern verleiht auch zusätzliches Spargelaroma.

Das Ergebnis ist ein wunderbares Gericht und ein wahrer Augenschmaus, besonders mit einer leichten Spargelsoße!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Spargel im Crepe-Mantel
Nächstes Rezept
Kartoffelsnack: leckere Kartoffelkäfer
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

5 von 5 Sternen,

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!