Gugelhupf aus Hefeteig

Ein wunderbares Stück Gugelhupf mit wenig Zucker und der Beimengung von wertvollem Dinkelvollkornmehl.
7

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Wir lieben Hefeteiggebäck. Die Herstellung dieses wunderbaren Gugelhupfs ist nicht schwierig, man braucht nur ein Händchen für Hefeteig oder auch eine Küchenmaschine.

Zutaten16 Portionen

  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g Zucker
  • 450 g Mehl
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 3 große Eier
  • 150 g Margarine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prisen Salz
  • 20 g gehobelte Mandeln
  • 100 g Rosinen
  • 1 EL Rum

Und die wichtigste Zutat ist Zeit. 

Zubereitung

  1. Milch leicht erhitzen und mit 1 EL der Zuckermenge und 6 EL vom Mehl zu einem Vorteig anrühren und 15 Minuten antreiben lassen.
  2. Die Gugelhupfform gut einfetten und mit den gehobelten Mandeln ausstreuen.
  3. Dann die restlichen Zutaten mit der zimmerwarmen Margarine und dem Vorteig mindestens 3 Minuten zu einem Teig kneten.
  4. Die mit Rum getränkten Rosinen unter den Tag kneten und 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Danach den Teig gut durchrühren und in die Gugelhupfform füllen.
  6. Noch 10 Minuten gehen lassen.
  7. Den Teig in den vorgeheizten schieben und bei ca. 170° ca. 45 Minuten backen.
  8. Nach dem Backen mindestens 15 Minuten stehen lassen und dann stürzen.
  9. Ich streue nur leicht Puderzucker darüber.

Viel Geduld und gutes Gelingen wünsche ich beim Ausprobieren!

 

Voriges Rezept
Obstknödel aus Hefeteig
Nächstes Rezept
Oma's Osterzopf
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter