Gurkenglas einfacher öffnen - Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diesem Trick kannst du den Deckel eines großen Glases einfacher öffnen! Alles was du dazu brauchst, ist ein Gummiband. Funktioniert bei Gurkengläser, Marmeladengläser und Einmachgläser aller Art.

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

35 Kommentare


1
#1
20.11.14, 11:43
Sehr schön, dass kannte ich noch nicht und werde es beim nächsten Glas gleich ausprobieren.
#2
20.11.14, 12:23
Das muss ich unbedingt ausprobieren, habe auch immer Schwierigkeiten solche Gläser zu öffnen....
#3
20.11.14, 12:28
Genial! Ich musste immer meinen Mann zu rate ziehen. :-)
1
#4
20.11.14, 12:30
Habs gerade probiert, es hat geklappt, super Tipp *****
10
#5
20.11.14, 14:22
Ich habe schon alles ausprobiert - Loch in Deckel stechen, auf den Glasboden hauen, Spezial-Schraubdeckelabdreher - heute nehme ich einfach einen Kaffeelöffel, suche mit dem oberen Ende einen Zwischenraum zwischen Glas und Deckel und hebele/drehe ihn so lange, bis es hörbar zischt oder ploppt.
Geht nur mit sog. Twist-Off-Deckeln, nicht mit "echten" Schraubdeckeln mit entsprechendem Gewinde im Glas. Aber die gibt es so gut wir gar nicht mehr.

Die von FM-TV gezeigte Methode funktioniert auch, wäre mir aber zu umständlich.
#6
20.11.14, 17:02
Das mit dem Gummiring habe ich noch nicht probiert, wird bei nächsten Glas ausprobiert!
4
#7
20.11.14, 18:34
ich habe eine Öffner für Gläser ,einmal umgelegt ,nach rechts drehen ,offen!
3
#8
20.11.14, 20:06
Guter Tipp, wenns funktioniert.

Ich benutze auch Kaffeelöffel um Gläser zu öffnen oder rufe meinem Mann, wenn er zu Hause ist.

Bei schönen Gläsern, die ich wiederverwenden möchte wäre aber die Methode mit dem Gummiband besser, weil der Deckel nicht verbogen wird. Sonst besteht ja die Gefahr, dass das Glas nicht mehr dicht ist.

Wäre ja schade um die selbstgemachte Konfitüre.
2
#9 krillemaus
20.11.14, 21:54
Wo ist der Akkuschrauber?........
1
#10
21.11.14, 11:42
Das funktioniert super! Ich habe es heute Morgen beim öffnen eines Marmeladenglases ausprobiert. Klasse. Danke nochmal.
4
#11
21.11.14, 15:37
@bollina:
Wenn man es nicht übertreibt mit der Kraftanwendung, bleiben die Deckel auch bei der Kaffeelöffelmethode intakt.

Übrigens muss man gar nicht jedes Mal zu Tricks greifen, oft gehen die Gläser auch "einfach so" auf. Wenn zu leicht, sollte man misstrauisch werden und den Inhalt einer olfaktorischen Prüfung unterziehen (Man kann auch "dran schnüffeln" sagen)
2
#12
23.11.14, 07:07
ich klopfe das Glas (einmal) mit dem Deckel auf einen Teppichboden und kann es danach auch gut öffnen.
6
#13
23.11.14, 10:02
Ich habe einen 'Deckelheber', sieht aus wie ein größerer Flaschenöffner, damit hebe ich den Deckel etwas an, bis es zischt oder ploppt. Dann ist der Deckel auch nicht verbogen und läßt sich weiter verwenden. - und das Glas läßt sich ohne Kraftanstrengung öffnen! Hat sich sehr gut bewährt - in einem männerlosen Haushalt, in dem die kräftige Hand fehlt.
2
#14
23.11.14, 10:02
Ich habe einen 'Deckelheber', sieht aus wie ein größerer Flaschenöffner, damit hebe ich den Deckel etwas an, bis es zischt oder ploppt. Dann ist der Deckel auch nicht verbogen und läßt sich weiter verwenden. - und das Glas läßt sich ohne Kraftanstrengung öffnen! Hat sich sehr gut bewährt - in einem männerlosen Haushalt, in dem die kräftige Hand fehlt.
#15
23.11.14, 10:03
2 x ??? - sorry - weiß nicht, wie das zustande kam
4
#16
23.11.14, 10:05
@Talkrab: Mach' ich auch so! Bis erstmal der Gummiring richtig sitzt, habe ich die Gurke schon gegessen !
#17
23.11.14, 10:20
@Talkrab:
2x???

Ist mir auch schon passiert und wusste auch nicht wie.
1
#18
23.11.14, 10:30
@Gwosdz: genau - das Gefummel kann ich nicht haben, geht auch ohne - und wir wissen dann schon, wie die Gurken schmecken -:)
1
#19
23.11.14, 11:17
Ich hau mal feste auf die deckelmitte, dann gehts auf...oder auch --wie oben... mit einem Deckelöffner.
2
#20
23.11.14, 12:02
In der Küche rumklopfen??
Einen Löffel - oder Gabelstiel oder eine Ecke eines Dosenöffners von unten unter den Rand des Deckels, leicht zur Seite drücken, schon ist das Vakuum raus.
Mit dem Klopfen ist es das jedenfalls nicht.
1
#21
23.11.14, 17:01
Ich halte das Glas mit dem Deckel nach unten und klopfe mit etwas Nachdruck ca. 3 x mit der Faust auf den Deckelboden. So gelangt Luft in das Glas und man kann es öffnen. Klappt es nicht, benutze ich den Deckelöffner JarKey von Brix. Den gibt es normalerweise in allen Haushaltswarengeschäften oder via Google. Damit zerstört man auch den Deckel nicht und kann die Gläser später wieder zum Marmeladeeinmachen verwenden.
#22
23.11.14, 19:40
Hallo!
Wird sofort ausprobiert, so einen Gummiring habe ich stets in der Küche griffbereit
und so braucht man keinen starken Mann.
Selbst ist die Frau!

Liebe Grüße
flamingo
#23 HeideB
23.11.14, 20:50
es gibt doch sogar solche öffnen mit einen dicken Gummiband, den legt man um den Deckel, klemmt ihn auf der anderen Seite wieder in den Stil des Öffner uns dreht.
#24 primeline
24.11.14, 02:18
Solche Tipps waren hier nun schon öfter eingestellt. Es gibt bessere als den aus dem Video
#25
24.11.14, 11:51
Ich habe es gestern probiert mit einem Spargelglas. Ich habe zuerst geklopft und dann das Gummiband. Es hat nicht funktioniert.Das Glas war zu hartnäckig.
Also musste ich ein Loch in den Deckel picksen und dann ging es.
1
#26 marasu
24.11.14, 13:43
Gummiband rund um den Deckel, damit man nicht so rutscht - find ich eine gute Idee.
Mit dem Klopfen am Deckelrand kann ich nix anfangen, (ich werds aber mal ausprobieren) ich klopf lieber einmal fest auf den Glas-Boden.

Wenns gar nicht geht, schiebe ich ein Messer zwischen Glas und Deckel (vorsichtig damit die Messerspitze nicht abbricht) und drehe ein bißchen.
2
#27
1.12.14, 13:29
@kosmosstern: Es geht darum, das Vakuum im Glas aufzuheben, das den Deckel "eisern" festhält. Geht mit Loch reinpieksen natürlich genau so gut wie mit der Randhebelmethode. Wenn man das Glass allerdings länger angebrochen braucht (Marmelade z.B.) oder das leere Glas noch für andere Zwecke verwenden will, ist das Deckelloch nicht so angesagt

@ marasu: Warum die Messerspitze riskieren? Eine Messerklinge ist viel spröder und bricht daher viel leichter als der Löffelstiel.
#28 marasu
1.12.14, 20:57
@Spectator: Meine Löffel sind zu dick!
#29
3.12.14, 11:38
@marasu: Es gibt immer einen "Plan B". Irgendwas Passendes wird sich doch auch in deinem Haushalt finden?
#30 marasu
6.12.14, 19:14
@Spectator: Ja klar, ein Messer (psst: ich hab noch keines abgebrochen)
#31
28.12.14, 14:27
Der Tipp funktioniert auch ohne das umständliche anlegen des Gummibandes!
1
#32
1.3.15, 11:35
nicht schlecht. Könnte man sicherlich auch bei Marmeladengläsern anwenden. Gerade bei selbsthergestellter Marmelade, wo der Deckel besonders fest sitzt. Da wir die Glässer samt Deckel dazu immer wieder neu verwenden, würden wir bei dieser Methode Beulen in den Deckel klopfen. Eine andere Methode wurde uns im Angehörigenkreis gezeigt: Egal, ob gekaufte Glaskonserve oder eben erwähnte Marmeladengläser Glas also in die eine Hand auf den Kopf stellen, mit der anderen Hand(fläche) ein paar Mal draufschlagen. Ich stimme Schneeflocke im Tipp 31 zu. Sind Hände oder Hand zu rutschig, kann man ja immer noch zum Gummiband greifen, Diese Vorgänge sind oft nötig, auch wenn man zu zweit an die Sache geht: Einer hält das Glas mit BEIDEN Händen fest, der andere dreht den Deckel.
#33
10.9.15, 07:56
@Talkrab: Genau so einen Öffner bekam ich von meinem Vater und bin für dieses 2€-Ding superdankbar. Einfacher, schneller und ohne jeden Kraftaufwand geht's nicht. Außerdem tut es den Deckeln nix, sodass man sie auch bei der nächsten selbst gemachten Marmelade wiederverwenden kann.
#34
10.9.15, 11:45
Ich nehme einen alten Schraubendreher ,geht noch besser wie mit dem Kaffelöffel Spike-maria
#35
11.9.15, 07:19
Das probier ich aus, hab da nämlich immer schwierigkeiten damit

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen