Gut für die Verdauung: süßen mit Agavedicksaft

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Überall, wo man Zucker nehmen könnte, kann Agavedicksaft zum Einsatz kommen. Man braucht davon wesentlich weniger, so süß und ein wenig nach Karamell, schmeckt dieser honigartige Saft.

Sehr viel Ballaststoffe sind darin enthalten, die die Verdauung in Schwung bringen. Und reichlich Vitamine!

Man bekommt ihn im Glas im Drogeriemarkt und Bioläden.

Aus der Agave wird übrigens der Tequila gewonnen - vielleicht ist der noch bekannter als der Nektar aus der Pflanze!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1
9.3.12, 09:08
Guter Tipp und hilft auch bestimmt aber man muss nicht wirklich ausgefallene Lebensmittel (die selbst im Drogiemarkt einiges kosten) kaufen.
Seit ich mir angewöhnt habe genügend Flüssigkeit zu mir zu nehmen (so an die 1,5 l am Tag reichen schon - hängt auch davon ab was man sonst so über den Tag hin ißt), Obst, Gemüse und Ballaststoffe (Vollkornbrot, Müsli) zu mir zu nehmen habe ich keine Probleme mehr. Wenn möglich nicht zu viel Schokolade. Das ist nicht nur schlecht für die Figur sondern auch für die Verdauung ;-)
Kaffee soll auch gut für die Verdauung sein.
Also einfach bei der Ernährung auf genügend ballaststoffreiche Lebensmittel, Wasser, Obst und Gemüse achten. Das kostet nix extra und wirkt genauso.
#2 erselbst
9.3.12, 14:58
@strolcher: damit wird der kuchen aber auch nicht süßer!!!
#3 WeihnachtsEngel
9.3.12, 15:35
Gut für die Verdauung,schlecht für die Figur!! Fruchtzucker ist der Dickmacher schlechthin.
1
#4
22.3.12, 11:52
@erselbst: sry dachte es geht bei dem Tipp um die Verdauung. Süßen kann ich dann nämlich mit normalem billigen Zucker.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen