Haarknoten verstecken - Hütchen für Haarknoten

Haarknoten "verstecken" - Hütchen für Haarknoten

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Tipp ist vielleicht für die ein oder andere Langhaarträgerin auch interessant. Dafür Haare, wie bereits von Lind am 10.03.15 beschrieben, zu einem Dutt/Knoten winden und anschließend ein Knotennetz darüber ziehen.

Wer mag, kann so ein Knotennetz selber machen. Dabei sind der Fantasie in puncto Farbe, Größe und Muster kaum Grenzen gesetzt.

Einfach ein rundes Deckchen häkeln und dies mit farblich passendem Hutgummi, der durch die Häkelmaschen in einer Runde durchgezogen wird, zusammenziehen, wie man es für die Haarpracht braucht und verknoten. Das Ergebnis sieht dann wie ein Hütchen aus.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


32
#1
21.3.15, 06:49
Hm..erinnert mich irgendwie an die umhäkelten Klorollen der Siebzigerjahre.
2
#2
21.3.15, 07:27
Lach...
da bist Du nicht die Einzige. Meine Schwiegertöchter sagten das auch, als sie nur das Foto sahen. Aber gottseidank gibt es so kleine Klopapierrollen nicht, nicht mal für Puppenhäuser gg
Und letztendlich kann man das beim besten Willen nicht mehr mit Klopapierrollenhütchen assoziieren, wenn es da ist, wofür es gedacht ist, nämlich über einem Haarknoten.
#3
21.3.15, 09:29
Ich finde das hübsch, wenn man passend dazu angezogen ist.
Mir schwebt da schon die ein oder andere Kombination vor.
Solch ein Teil, oder zwei oder drei
;-) werde ich mir auf alle Falle machen.
21
#4
21.3.15, 09:41
mich erinnert es an die gouvernante von früher oder auch an die Köchin im Gutshaus.
16
#5
21.3.15, 10:02
Wenn ich das bei jemanden sehen würde ,müsste ich bestimmt innerlich schmunzeln oder würde das belächeln.
14
#6
21.3.15, 11:09
Sorry, aber das kommt mir jetzt auch etwas "ältlich" rüber und wäre nicht mein Style.

Aber die Geschmäcker sind ja verschieden und das ist auch gut so.
1
#7
21.3.15, 11:31
@von putzwutz...Dankeschön für Deinen Kommentar, bzw Deine Meinung.
Ich habe diese Knotennetze in verschiedenen Farben, passend zur Kleidung.
Das nächste wird eins mit Goldgarn für besondere Anlässe, zumal ich sehr viel Kleidung mit schwarz-gold habe.
Natürlich sieht nur das Netz allein, wie besagte Hütchen aus, was aber gaaanz anders aussieht, wenn es über dem Haarknoten ist.
Ich hätte ja gerne noch ein Foto hochgeladen, wie es getragen aussieht, aber das funktionierte irgendwie nicht. Es war nur eins möglich.
Auf die Idee kam ich, weil bei den gekauften dünnen Netzen, spätestens nach zwei drei Stunden die ersten Haare rausgucken.
Lach....meine Tochter ?bescherte? auch, daß ich nicht früher auf die Idee gekommen bin, weil sie sich die Haare abschneiden mußte, da sie in einer Metzgerei arbeitet und keiner Haare in der Wurst- und Fleischtheke haben will.
Mit so einem Netz wäre das nicht nötig gewesen. Und die üblichen Hauben und Netze, die es für lebensmittelverarbeitende Betriebe gibt sind nicht gerade ein besonders schick.
1
#8
21.3.15, 11:40
oh, ich sehe gerade, daß Sonderzeichen nicht richtig dargestellt werden und die automatische Wortkorrektur auch eigenständig beschließt zu ändern...
4
#9 eisernelady
21.3.15, 14:15
Es kommt auf die Farbe an. In Weiß sieht es schon nach Gouvernante um 1890 aus. In Schwarz ( am besten zu dunklem Haar) könnte ich es mir vortstellen, wenn die Garderobe ( elegant) dazu passt. Denkbar wäre es auch für Mädchen für den Ballettauftritt, in diesem Falle gingen auch Pastelltöne. Unbedingt aber aus reiner Baumwolle häkeln, andere Garne wirken zu kuschelig und dann ist die Assoziation mit der Klorollendeko aus den 70ern nicht mehr weit. Ich würde auch den Knoten am Hinterkopf tragen und nicht am Oberkopf, sonst sieht es schnell nach Zirkusäffchen mit Hütchen aus.
6
#10
21.3.15, 14:56
so ähnlich hat meine oma ihre haare auch versteckt....
4
#11
21.3.15, 15:31
Na dann paßt es ja mama1977
Ich bin schon 6fache Oma.....
zwinker....
3
#12
21.3.15, 15:39
@alicia54, ne ne, so persönlich war das nicht gemeint...
2
#13
21.3.15, 16:54
Ich werde mir zuerst eins in schwarz/silber und eins in schwarz/gold machen.Schwarze Grundfarbe mit einem kleinen bisschen silber oder gold drinnen.Bei der dritten Variante, die mir vorschwebt, muss ich erst mal sehen, ob ich es schaffe, das Muster so zu häkeln, wie es aussehen sollte, mal kucken.
3
#14
21.3.15, 17:15
@mama1977...keine Sorge, ich nehme es schon nicht persönlich gg

@putzwutz....nur zu, probieren geht über studieren oder auch learning by doing...
Ich hab anfangs auch mehr rückwärts, wie vorwärts gehäkelt....lach
8
#15
21.3.15, 19:50
haha irgendwie erinnern die mich an die Serie Unsere kleine Farm haha aber niedlich sind sie, muss zum Typ passen.
9
#16
21.3.15, 20:13
@Glucke
Jaaa, jetzt, wo du's sagst "Unsere kleine Farm", das stimmt.
Ich weiß nicht, woran es dich da erinnert, aber ich sehe bei dem Bild die beiden Mädchen mit ihren Schlafhauben vor mir.
Ich mochte die Serie gerne. :-
7
#17
21.3.15, 20:23
@Putzwutz: genau, an die Schlafhauben der Kinder : -)))) auch Miss Oleson die aus dem Laden, die hatte auch immer Haarknoten und diese manchmal mit so kleinen Hauben umwickelt.
#18
22.3.15, 04:10
@Alicia54: du kannst bis zu 10 Fotos zu deinem Tipp hochladen, auch im Nachhinein. Einfach oben rechts neben deinem Tipp auf "Bild hochladen" klicken :)
#19
22.3.15, 18:29
@henrike....Danke für Deinen Hinweis.
Aber irgendwie funktionierte das nicht, als ich meinen Tipp eingestellt habe.
Als ich ein weiteres Foto hochladen wollte, wurde das 1. Foto quasi vom nächsten ersetzt.
2
#20 xldeluxe
22.3.15, 21:50
Hm, auch sehr wohlwollend beurteilt ist das für mich jetzt nicht so der Brüller.

Meist wuschelt man sich die Haare ja bewusst unordentlich am Hinterkopf zusammen und genau das soll zu sehen sein und nicht versteckt werden.

Ich kann mir jetzt auch keinen Typ Frau unter 80 vorstellen, der das stehen würde.
Auch nicht in zur Garderobe passendem Häkelgarn.

Aber hier sieht man wieder, dass Geschmäcker unterschiedlicher nicht sein könnten und wem es gefällt, der verfällt ins Häkelfieber ;--)
1
#21
22.3.15, 22:33
@xldeluxe
So ist es. :-)
ICH wuschel mir die Haare zum Beispiel nicht bewusst unordentlich am Hinterkopf zusammen.
Oder besser gesagt, nicht ausschließlich.
Manchmal habe ich es gerne 100% ordentlich und streng.
Und es steht mir, finde ich auf alle Fälle.
Und das ist ja auch am wichtigsten, man soll sich wohl fühlen mit dem, was man trägt.
Hach-ich hätte so gerne eine kleine Farm.
#22 xldeluxe
22.3.15, 22:58
@Putzwutz:

Ich hatte auch bei langen Haaren nicht den Kopf für "streng", denn ich trage Pony und habe, wenn ich mein Haar z.B. mit einem Haarreif straff nach hinten nehme, den totalen Fres*kopf ;--)

Bevor die zusammengesteckte Frisur "schlampig" aussah, bedurfte es oft einer langen Zeit vor dem Spiegel mit dem Herauszupfen und fixieren einzelner Strähnen. Da sag mal einer, schlampig heißt nachlässig! ;--)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen