Mit Tempo und Deospray Tröpfchen von Haarspray auf Brillengläsern oder CD entfernen.

Haarspray auf Brillengläsern oder CDs

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die CD im Bad liegen gelassen und die Haare mit Spray oder Lack verschönert? Kleine fiese Pünktchen auf der Leseseite der CD? Oder Haarspray auf den Brillengläsern? Da hilft ein Tempo und etwas Deospray. Der Alkohol löst das Haarspray an, das Tempo da keine Holzanteile im Zellstoff, hinterlässt keine Kratzer.

Von
Eingestellt am
Themen: Haarspray

30 Kommentare


5
#1
31.1.13, 09:04
:oD

Okay, also dass funktioniert genauso gut unter fließendem Wasser. Haarspray ist schließlich wasserlöslich.

Warum du CD's versehentlich mit Haarspray besprühst... Nun ja...
Vorsicht auf jedem Fall bei Deo mit "Cotton effect" oder so. Das macht die Sche nur schlimmer. Oder diese tolle Salze im Deo. Oder eher kontraproduktiv.
5
#2 EnglishLady
31.1.13, 10:11
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich meine CDs im Badezimmer vergesse, ist nicht sehr groß. Aber wenn das passieren würde würde ich sie auch einfach waschen. Ich wasche meine Brille auch ab un zu einfach mit Handseife, dann glänzt alles.
7
#3
31.1.13, 10:17
Da stimme ich chollie zu. Wasser ist gut für das Reinigen von Brillen.
Hat vor kurzem im TV sogar ein Fachmann gesagt. "Brillenputztücher etc. könne man sich sparen" Wasser mit einem Spritzer Spülmittel reicht vollkommen! Das wird prima sauber und glänzt. Und bei Cds etc würde ich vlt. eher ein Microfasertuch nehmen.
1
#4 Rumpumpel
31.1.13, 10:55
Whynot, ich rate dir dringend davon ab eine CD mit einem Mikrofasertuch zu reinigen, da das dort zwar sehr fein verarbeitete und eingewebte Material Polyester durchaus feinste Kratzspuren hinterlassen kann. Ein Baumwolltuch oder ein Tempo, wie oben beschrieben, ist auf jeden Fall besser.
4
#5
31.1.13, 11:12
warum so kompliziert? Wenn ich mich im Bad einsprühe setze ich vorher meine Brille ab und decke sie mit meinem Handtuch ab. Somit spare ich mir die zusätzliche Reinigung.
4
#6
31.1.13, 11:22
Kommentar schreiben...wie Rumpumpel schreibt, auf keinen Fall ein Mikrfasertuch, auch nicht bei beschichteten Brillen, habe schon gesehen wie sich dadurch Beschichtungen gelöst haben. Ansonsten wie alle schreiben Wasser und Spüli oder Seife. Ich habe einen Ultraschallreiniger da kommt u.a meine Brille rein, ist nett aber nicht wirklich nötig.
1
#7
31.1.13, 11:24
Danke Rumpumpel! Werde ich beherzigen! Und wie wäre das mit Wasser und Spüli? ;-)
@Waschbrett Selbst wenn man die Brille im Bad abdeckt und sie nicht mit Haarspray etc. verunreinigt wird...irgendwann ist auch deine Brille mal schmutzig. ;-) Und dann...würde ich sie mit Wasser und Spüli reinigen :D

Nein, will euch nicht veräppeln, habe heute einfach gute Laune :-) LG
5
#8
31.1.13, 11:32
Also mein Optiker hat mir gradezu verboten mit Glasreiniger,Brillenputztücher oder ähnlichem an die Gläser zu gehen. Die sind aus Kunststoff und die Beschichtung würde darunter leiden und Flecken entstehen die sich nicht wieder entfernen lassen. Ich soll ausdrücklich nur Wasser und n bissl Spüli nehmen und danach gut abspülen und mit einem Geschirrtuch trocknen das NICHT weichgespült ist und ausschliesslich nur für die Brille benutzt wird . . . .
2
#9
31.1.13, 11:42
Whynot, ich glaube du hast meinen Kommentar nicht richtig gelesen. Ich habe immer eine geputzte Brille auf. Wenn ich im Bad Sprühe setzte ich meine s a u b e r e Brille ab und decke sie mit einem im Bad vorhandenen Handtuch ab. Somit erspare ich mir das z u s ö t z l i c h e putzen.
#10 Rumpumpel
31.1.13, 11:50
@Whynot: Wasser und Spüli auf CD - kein Problem, aber ich bin der Meinung, dass klares Wasser reicht.
#11
31.1.13, 12:36
Aha Waschbrett, also ist deine Brille IMMER sauber ;-) schon ok..und ich habe das schon richtig gelesen und verstanden :-) Du meinen post aber scheinbar nicht oder? Und das mit dem Tuch ist ja auch net schlecht!
Aber selbst du musst die Brille mal putzen und daher meinte ich nur: WENN, DANN hilft auch Wasser mit Spüli :-)

Danke nochmal Rumpumpel!

Und nu verabschiede ich mich hier mal ihr Lieben. Ich glaube das Thema ist ausgeschöpft :-)
Euch allen einen schönen Tag!
1
#12
31.1.13, 19:35
@Waschbrett: Genau so mache ich es auch.
3
#13
31.1.13, 20:24
aus 50 Jahren Brillentrageerfahrung: für Brillen reicht fließendes heißes Wasser, beide Seiten und den Rahmen, vor allem die Scharniere werden damit fett- und schmutzbefreit. Nachtrocknen mit einem sauberen Taschentuch (Stoff, Tempo oder dgl.), keinesfalls Druck ausüben, am Nasenbügel halten.

CDs nur mit lauwarmen Wasser abspülen, mit Gefühl nachtrocknen.
ACHTUNG: die bedruckte Oberfläche ist die heikle Seite!
#14
1.2.13, 15:06
das Problem habe ich auch...mit Deospray habe ich aber noch nicht probiert, meine Brille sauber zu machen...in meiner Tasche habe ich immer die Tücher extra zum Brillenputzen :) auf der Strasse mit der Deospray die Brille putzen scheint ein bisschen problematisch zu sein hehehe
#15
3.2.13, 09:44
Heißes Wasser reicht eben nicht, zumindest nicht, wenn Fettschmutz im Spiel ist. Etwas Spüli und Wasser sind dann wunderbar, ab und an mal ein Reinigungsbad im Ultraschallgerät macht auch die kleinsten Ritzen sauber.
2
#16
3.2.13, 12:10
Verwundert und verständnislos: Was macht 'ne CD im Bad? Noch dazu offen liegend?
1
#17
3.2.13, 12:32
Endlich habe ich die Lösung für meine ständg mit Haarspray verschmutzten CDs
tstststs
Da ist wohl wieder jemand auf Amazon-Jagd
1
#18
3.2.13, 12:33
@Teddy: Das wundert mich genauso, eine CD hat im Bad nichts zu suchen!
Jetzt weiß ich auch, weshalb manche CD`s und DVD´s die ich mir aus der Stadtbibliothek ausleihe, so schlimm aussehen.
1
#19
3.2.13, 12:59
@Spirelli11:
Es gibt da eine prima Erfindung, die sich CD-Hülle nennt;-) Dann verschmutzt die CD auch nicht.
#20 Helgro
3.2.13, 13:29
Vielleicht erklärt Uwe einmal, warum er eine CD im Badezimmer rumliegen hat.
1
#21
3.2.13, 13:42
@fravelli: Heißes Wasser löst kein Fett.
#22
3.2.13, 14:47
@Murron: Das frage ich mich auch.
#23
3.2.13, 15:26
@Murron: wem sagst du das? Ich habe keine CD im Bad, weder mit noch ohne Hülle. Es geht doch um die CD von Uwe die mit Haarspay voll ist ,weil sie wohl so rumlag,
1
#24
3.2.13, 16:03
Vielleicht hat er ja einen CD-Player im Bad? Soll´s ja geben.

Vinschi: vielleicht keine große Menge an Fett, aber so ein bißchen auf der Brille oder der CD meiner Erfahrung nach schon.
1
#25
3.2.13, 18:08
ich habe von meinem Optiker gehört, dass man auch auf keinen Fall Tempos oder
andere Papiertaschentücher verwenden, weil auch da Holzanteile drin sind, was
gerade Kunststoffgläser zerkratzt.
#26
3.2.13, 22:35
ich benutze immer das Tuch vom Optiker, was ich zur Brille mit Etui dazubekommen hab und damit wirds IMMER sauber. Ansonsten halt wirklich Wasser mit Seife, tuts auch. Und auch wenn die Brille wirklich irgendwann mal kleine Kratzer hat (die kriegt sie eh irgendwie), dann ist es vielleicht einfach mal an der Zeit für ne Neue! Eine Zahnprothese hält auch nicht ein Leben lang, nur weil man sie pflegt.

CDs im Bad hab ich auch nicht, aber vielleicht sprayt sich Uwe ja die Haare im Wohnzimmer?!? ;-)
#27 Gaikana
4.2.13, 03:57
Tempo ist schlecht und alkohol ebenfalls für die oberflachenbeschichtung der Gläser. Dafür gibts mikrofasertücher, anhauchen und fertig. Mein optiker hat mir von diesen brillenputztüchern abgeraten
#28
4.2.13, 11:09
Ich gehe regelmäßig zu meinem Optiker, der mir dann die Brille per Ultraschall
reinigt. Und das auch noch als Kundenservice.
Das macht natürlich nicht jeder Optiker. Und ansonsten hat mir meine Schwester den Tipp gegeben, mir ein ganz bestimmtes Microfasertuch zuzulegen. Es ist ein
ganz glattes Tuch. Ich habe es für ein Euro in einem Billigladen gefunden. Dort wurde es als Tuch zur Spiegelreinigung verkauft. Ich hatte noch nie etwas besseres.
#29
4.2.13, 11:11
@ Gaikana

Genau so ist es - Microfasertüuch, anhauchen und fertig!!
1
#30
6.2.13, 13:12
Schade, dass sich manche Gerüchte und Fehlinformationen ewig halten. Auf einer Brille haben nichts zu suchen: HEIßES Wasser, Alkohol jeglicher Art (vor allem wenn da noch sonstige Bestandteile wie beim Deo drin sind), Glasreiniger, die feuchten Einmal-Brillenputztücher.

Was das anhauchen und dann mit dem Mikrofasertuch angeht: Das Mikrofasertuch ist die bessere Wahl als z.B. die Küchenrolle, Papierhandtücher oder der Rand des T-Shirts, für unterwegs ist es also quasi das geringste Übel. Das Problem ist jedoch, das Schmutz auf den Gläsern über das Glas gerieben wird und Kratzer hinterlassen kann.

Wie einige schon geschrieben haben ist das Reinigen mit Spüli und LAUWARMEM Wasser die beste Möglichkeit. Danach wird die Brille mit Kosmetiktüchern (die sind weicher als normale Taschentücher, die man NIE benutzen sollte), Mikrofasertüchern oder Geschirrspültüchern abgetrocknet. Wichtig ist hier wie schon von anderen geschrieben, dass das Tuch sauber und ohne Weichspüler gewaschen ist (gerade bei Mikrofasertüchern wird das häufig vernachlässigt).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen