Haarspülung sparen und Haare schonen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich wasche meine Haare einen Tag um den anderen. Habe natürlich bis jetzt immer ne Spülung gemacht und einmal pro Woche (meist am Wochenende) ne Haarkur aufgetragen.

Nun habe ich festgestellt, daß man sich zwischen den Haarkuren die Spülung durchaus sparen kann, indem man abschließend die Haare gründlich mit kühlem bis kaltem Wasser durchspült. Dadurch schließt sich die Schuppenschicht der Haare auch und sie fühlen sich wunderbar weich an und glänzen schön- außerdem ist man gleich putzmunter.

Selbst wenn man auf silikonfreie Produkte achtet, ist es meiner Meinung nach schonender für die Haare (und nebenbei auch noch für die Umwelt).

Als Haarkur mixe ich mir auch mal ein Eigelb mit nem Löffel Olivenöl und paar Spritzern Zitronensaft. Das trage ich auf die angefeuchteten Haare auf, bissel Frischhaltefolie und ein Handtuch drum und ca. ne halbe Stunde einwirken lassen. Dann mit Shampoo rauswaschen, aber nur handwarmes Wasser nehmen. Und am Ende natürlich kühl abbrausen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


-9
#1
28.11.11, 22:07
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, wäscht Du Dir 2 Mal am Tag die Haare??? Dann muss ich wohl einen schlechten Frisör haben, der mir gesagt hat, daß zuvieles Harewaschen das Haar kaputt macht??
7
#2
28.11.11, 22:10
Eher alle 2 Tage, so wie ich das verstehe ;)

Kühles Wasser ist eh besser fürs Haar und die Kopfhaut dankt es auch, sie fettet dann nicht so schnell nach.
2
#3 donnawetta
29.11.11, 08:27
Guter Tipp, ich mach das genauso (bis auf die Packung, die spar ich mir auch). Wenn man sich einmal an den kühlen Abschiedsguss unter der Dusche gewöhnt hat, will man ihn nicht mehr missen. Und empfindlichere Menschen können sich das Haar ja auch über Kopf am Waschbecken waschen, da wird nur der Kopf kurz kalt :-)
#4
29.11.11, 10:11
Wenn das klappen würde... ich probier es morgen aus! Danke für den Tipp!
#5
30.11.11, 09:37
Bei täglichem (so hab ich es verstanden) Haarewaschen auf jeden Fall zu empfehlen !
Spülungen hab ich schon seit Jahren nicht mehr benutzt und kaltes Wasser bringt wirklich etwas. Auch der Tipp mit der Haarkur Marke Eigenbau ist allemal besser als fertige, überteuerte Produkte, die eh nur Juckreiz und Schuppen verursachen, weil sie nie restlos ausgewaschen werden (können)
Daumen hoch für diesen Tipp.
1
#6
30.11.11, 09:58
Habs heute morgen ausprobiert und bin voll wach ;) !!!

Es klappt! Nur musste ich feststellen, dass die Haare extrem statisch aufgeladen waren (ich habe sehr feine Haare). Das Problem habe ich aber damit gelöst, dass ich mit meinen Händen, die frisch eingecremt waren, über die Haare "streichelte" et voilà: Die Haare fliegen nicht mehr!
#7
30.11.11, 13:57
Hatte gestern auch das Problem mit den "fliegenden Haaren"-eigentlich zum ersten Mal, vielleicht lags am Wetter... :-)) Jedenfalls hilft das Drüberstreichen mit eingecremten Händen-hab ich auch so gemacht.

LG käuzchen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen