Nun habe ich festgestellt, daß man sich zwischen den Haarkuren die Spülung durchaus sparen kann, indem man abschließend die Haare gründlich mit kühlem bis kaltem Wasser durchspült.

Haarspülung sparen und Haare schonen

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich wasche meine Haare einen Tag um den anderen. Habe natürlich bis jetzt immer ne Spülung gemacht und einmal pro Woche (meist am Wochenende) ne Haarkur aufgetragen.

Nun habe ich festgestellt, daß man sich zwischen den Haarkuren die Spülung durchaus sparen kann, indem man abschließend die Haare gründlich mit kühlem bis kaltem Wasser durchspült. Dadurch schließt sich die Schuppenschicht der Haare auch und sie fühlen sich wunderbar weich an und glänzen schön- außerdem ist man gleich putzmunter.

Selbst wenn man auf silikonfreie Produkte achtet, ist es meiner Meinung nach schonender für die Haare (und nebenbei auch noch für die Umwelt).

Als Haarkur mixe ich mir auch mal ein Eigelb mit nem Löffel Olivenöl und paar Spritzern Zitronensaft. Das trage ich auf die angefeuchteten Haare auf, bissel Frischhaltefolie und ein Handtuch drum und ca. ne halbe Stunde einwirken lassen. Dann mit Shampoo rauswaschen, aber nur handwarmes Wasser nehmen. Und am Ende natürlich kühl abbrausen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

7 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti