Diese Hack-Lauch-Pfanne ist eine tolle Resteverwertung.

Hack-Lauch-Pfanne

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
15×
Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heute habe ich "frei Schnauze" Lebensmittel verwertet und fand das Ergebnis richtig lecker. Vielleicht schmeckt es ja auch euch.

Zutaten

Man nehme (für 2 Personen):

Gewürze:

  • Muskat, edelsüße Paprika, gem. Kümmel, Bohnenkraut, Oregano, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Hackfleisch wird zunächst angebraten und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprika gewürzt. Der Lauch (geputzt und in Ringe geschnitten) kommt mit in die . Bei mir hat es eine ganze Weile gedauert, bis sowohl das Fleisch eine schöne Farbe hatte, als auch der Lauch weich war. (Wahrscheinlich geht es mit Deckel auf der Pfanne schneller, aber den habe ich leider nicht.)

In der Zwischenzeit habe ich den Joghurt mit den Eiern und dem Kümmel verquirlt. Diese Mischung wird mit dem Fleisch und dem Lauch verrührt, Bohnenkraut und Oregano dürfen jetzt auch mitspielen.

Sobald sich alles etwas verdickt hat, sollte man natürlich abschmecken. Und dann ist das Ganze auch schon servierfähig, z.B. mit Nudeln.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

4 Kommentare

Emojis einf├╝gen