Hackbraten mit grünem Spargel und Kartoffel- Karottenstampf

Die Kombination von Hackbraten mit grünem Spargel und Kartoffel- Karottenstampf ist nicht nur ein Augenschmauß.
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Hackbraten kann man ja in vielerlei Versionen und Beilagen kochen. Ich habe mich dieses Mal für frisch gekochten grünen Spargel und Kartoffelstampf entschieden. Und diese Kombination schmeckte hervorragend. 

Zutaten

Für 4 Personen

Hackbraten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 Semmel/Brötchen
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Majoran 
  • 1 TL Kümmel gemahlen  
  • 4 Bacon-Streifen

Spargel

Kartoffelstampf

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 große Karotten
  • 200 ml Milch
  • 35 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Muskatnuss gerieben

Utensilien

Zubereitung

Hackbraten

  1. Hackfleisch mit den Gewürzen, den Eiern, der in Wasser eingeweichten und ausgedrückten Semmel in einer großen Schüssel mischen und verkneten. Das geht ganz leicht von Hand und man sollte auch eine Winzigkeit davon probieren, dann kann man noch nachwürzen.
  2. Daraus einen ovalen Braten formen und bei 180 °C 1,5 Std. in den Backofen geben.
  3. Zuletzt die Bacon-Streifen auf den fast fertigen Hackbraten legen und noch ca. 1/4 Stunde weiterbraten. Ich habe zuletzt ein paar Minuten den Grill dazugeschaltet, damit der Hackbraten eine appetitliche Kruste bekommt und der Bacon knusprig ist.

Grüner Spargel

  1. Spargel waschen und die Enden kürzen.
  2. In einem großen Topf Wasser mit Salz und einer Prise Zucker zum Kochen bringen.
  3. Den Spargel dazugeben und ca.12 Minuten kochen.
  4. Die Spargelstangen herausheben und in einem Jenaer Glas mit etwas Kräuterbutter anrichten.

Kartoffelstampf

  1. Kartoffeln waschen, schälen und vierteln.
  2. Karotten waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Beides zusammen im gelochten Einsatz des Schnellkochtopfes 10 Minuten kochen.
  4. Sobald der Topf abgedampft ist, Kartoffeln und Karotten in eine große Schüssel geben.
  5. Butter, Salz, Muskat und die kochend heiße Milch dazugeben und mit dem Stampfer zerdrücken.
  6. Den fertigen Kartoffelstampf in einer geeigneten Schale anrichten.

So und nun guten Appetit!

Voriges Rezept
Buletten Berliner Art
Nächstes Rezept
Cordon Bleu vom Schwein
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

1 Kommentar

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter