Hackbraten mit Kartoffelgratin - zusammen in der Form gegart

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hackbraten und Kartoffeln sind - meiner Meinung nach - schon immer das Dream-Team in der Küche. Und beides zusammen aus einer Form fand ich schon immer toll - meine Familie auch.

Und so geht es:

Einen Hackfleischteig bereiten wie üblich aus Hackfleisch (ich nehme reines Rind), eingeweichter und wieder ausgedrückter Semmel, Salz, Pfeffer, Paprika, etwas Senf, Ei, Zwiebel und Petersilie und etwas Majoran. Vielleicht noch Knoblauch mit rein, aber das ist Geschmacksache. Ich gebe noch etwas Quark oder Frischkäse dazu, das macht den Hackbraten schön locker.

Aus dem Fleischteig einen länglichen Laib formen und in die Mitte einer großen, flachen Auflaufform legen. Nun müssen die Kartoffeln geschält und in ganz dünne Scheiben geschnitten werden (klappt gut mit dem Gurkenhobel!). Die Kartoffelscheiben in einer großen Schussel mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und einem Becher Sahne (süß oder sauer, das ist Geschmacksache) und einem halben Becher Milch verrühren.

Die Kartoffeln um den Hackbraten in die Form schichten, die restliche Sahne-Mischung aus der Schüssel darüber gießen. Wer mag, kann noch geriebenen Käse oder Feta darüber streuen. Dann ab damit in den Ofen bei 200 Grad Ober /Unterhitze für etwa 20 Minuten, dann herunterschalten auf 160 Grad und nochmals etwa 20 bis 30 Minuten backen, je nachdem, wie hoch die Kartoffeln geschichtet wurden. Die Kartoffelscheiben vor dem Entnehmen der Form mit der Gabel anstechen und evtl. probieren, ob sie gar sind.

Dieses Rezept klappt auch für etwa 10 Personen in der Fettpfanne des Backofens. Dann einfach zwei Hackbraten formen und wie oben beschrieben weitermachen.

In die Hackmasse kann man auch geschnippelte Paprika oder gewürfelten Käse mischen.

Dazu passt eine große Schüssel bunter Salat.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


-8
#1 wurst
18.7.12, 19:14
Woher kenn ich das Rezept?

Ach ja,Frag-Mutti.de Forum / Haushalt / Kochen, Backen und Essen / Hackfleisch - Lagerung, Aufbewahrung, Rezepte / Seite 14 fast ganz unten auf Tipp klicken ;-))))
-7
#2 Spyway
18.7.12, 19:25
Das Rezept ist original aus dem Kochbuch von Frau Antje!!!Aber man kann es ja mal als neue Idee verkaufen.
18
#3
18.7.12, 20:01
Ich kenne das Kochbuch von Frau Antje nicht und stöbere auch nicht im Forum. Daher freue ich mich über dieses Rezept und werde es mal probieren! Muss alles neu erfunden werden? Gute Anregungen kann man doch nie genug bekommen.
9
#4
18.7.12, 20:08
@wurst und @spyway:

Ich kenne dieses Rezept seit über zwanzig Jahren. Ihr beide könnt euch gerne drum kloppen, wo es denn nun wirklich her ist, aber ich habe es nicht geklaut!

Glaubt ihr wirklich, ich wäre so blöd, dass ich ein geklautes Rezept HIER posten würde??
4
#5
18.7.12, 20:51
@mops: Nach zwanzig Jahren glaube ich gerne, daß das zu einem mopsrezept geworden ist... Aber es stimmt - es stammt aus dem Frau Antje-Kochbuch! Da hab ich es nämlich auch her, nur nehme ich mittlerweile keinen Hackbraten, sondern mach nur das Gratin so wie in dem Rezept. Das auch schon zwanzig Jahre und daher ist es genauso zu einem nellocatrezept geworden ;o) Genau!!!
4
#6
18.7.12, 21:31
Frau Antje hat auch nicht alle Rezepte neu erfunden.

Auch andere Verlage nicht. Zu meinem Bekanntenkreis (Nachbarschaft) gehört ein Rezeptentwickler und Foodstylist, der für den Ceres Verlag einige Sachen erstellt hat, Kochbücher, Rezepthefte usw. für Dr. Oetker. Da werden auch schon mal Ideen ausgetauscht und schwupps stehts in einem Kochbuch mit einer großen Auflage.
Auch Familienrezepte sind irgendwann mal entstanden und tradiert worden. Es gibt eben nur eine begrenzte Menge an Lebensmittel und Zubereitunngsarten, da kommen Überschneidungen doch mal vor.

Falscher Hase auf dem Kartoffelacker ist solch ein Rezept. Wer es kennt schätzt die einfache Zubereitungsart und wird bestimmt auch schon Variationen ausprobiert haben.

Danke für die Erinnerung - Mops, dieses Gericht hat es lange nicht bei uns gegeben. Wenn die Familie mal wieder zusammenkommt, mache ich das mal wieder.

Schön, das es nicht in Vergessenheit gerät.
6
#7
18.7.12, 21:48
wow, wenn sich hier nicht irgendwer finden würde, der die Rezepte oder guten Ratschläge in irgend einer Form bemängelt, gibt es dieses Forum nicht mehr lange. Solche MitbürgerInnen sterben leider nicht aus.
Denkt doch bitte mal positiv.....
13
#8 erselbst
18.7.12, 22:04
ich finde das rezept ganz einfach klasse--und es ist mir sowas von egal ob das schon mal hier eingestellt wurde oder nicht. immer diese erbsenzählerischen bekriteler!!
8
#9
18.7.12, 22:04
Ich kannte das Rezept nicht und freue mich es hier zu lesen. Ich mag Hackfleisch und Kartoffel-Gratin und werde es demnächst kochen!!!
6
#10
19.7.12, 12:19
Wer bitte ist Frau Antje? Die mit dem Käse aus Holland?
Wenn ja, was ist das für ein Kochbuch? Ein Käse-Kochbuch ;-)

Ich habe das Rezept in etlichen Kochbüchern schon gesehen, aber wann kramt man die schon mal raus.

Für mich ist der Tipp wirklich gut, da ich dadurch mal wieder an diese Hackbraten-Variante erinnert worden bin.

Wirds wohl am Wochende geben ;-)
2
#11
19.7.12, 15:52
@mops: Ich finde das jedenfalls toll und werde es demnächst nachmachen. Sowas in der Art habe ich schon gesucht, Daaanke.
#12
19.7.12, 15:53
@mops: Ich finde das jedenfalls toll und werde es demnächst nachmachen. Sowas in der Art habe ich schon gesucht, Daaanke.
4
#13 erselbst
23.7.12, 16:54
das ist ganz eindeutig ein rezept von einer hausfrau, die kochen kann und eine menge leute zu versorgen hat!!!!
ich habe das gestern mal von meinem lehrling für die abendkarte machen lassen--dann hatten wir ein großes problem, wir konnten es nicht anbieten-- weil der chef den halben hackbraten einfach weggefr.... hat. ( ach so, das war ich ja selbst!)
2
#14
23.7.12, 18:08
***** Sterne Dich,

also, Mops, das Rezept ist ganz klar Deins, von Dir weiterentwickelt, das kann jeder weiter tun ....ganz nach meinen früheren Kochgewohnheiten. *lach*, kenne auch Frau Antje .... und habe früher einen Hack-Nudel-Auflauf von ihr familiengerecht entwickelt und 1000 x gebacken. Danke für die Erinnerungen.

ich würde es sofort nachkochen, aber...
ich esse allein ......... werde die Familie einladen!
ich esse kein Hack ........nehme Okara oder mache eine Ausnahme wegen der Familie ... mal sehen.
Auf jeden Fall habe ich es mir ausgedruckt. LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen